#41

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 04:04
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Achim G. im Beitrag #37

Natürlich muss das auch alles seriös und nachvollziehbar belegt werden können.

Das finde ich auch!! Deshalb erheben wir am besten einen Mitgliedsbeitrag, von dem meine Kontrollreisen durch die Lande finanziert werden
Zitat von Achim G. im Beitrag #39

Neue Kameras, neue Objektive, Bearbeitungssoftware, Speicherkarten, neue Blitzgeräte, Aufnahmetechniken etc...


Eigentlich sind gerade das die Themen, die ich um uninteressantesten und überflüssigsten finde. Wenn ich mir etwas kaufen will und Informationen will, dann bemühe ich Tante Google und nicht die endlose Zahl von Besserwissern, Vermutungen und falschen Aussagen in den Foren. Eine konkreete technische Frage ist da etwas anderes.
Zitat von namir im Beitrag #40
Kann dem digitalen wenig abgewinnen.


Und Du meinst, Du könntest an der Wand ein digitales von einem analogen Bild unterscheiden? Ich bin jedenfalls ausschließlich am Endprodukt interessiert, egal wie es entstanden ist. Ein anderes Thema ist, daß ich meine analogen Kameras lieber mag als die Digi und daß es wahnsinnig viele digital übertriebene Bilder gibt.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 05.09.2014 04:05 | nach oben springen

#42

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 05:38
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #41
Eigentlich sind gerade das die Themen, die ich um uninteressantesten und überflüssigsten finde. Wenn ich mir etwas kaufen will und Informationen will, dann bemühe ich Tante Google und nicht die endlose Zahl von Besserwissern, Vermutungen und falschen Aussagen in den Foren. Eine konkreete technische Frage ist da etwas anderes.


Genau da scheiden sich die Geister. Ich habe seit meinem Einstieg in die Digitalfotografie immer wieder mal Diskussionen um Equipment geführt, da drei Tests vier Ergebnisse ergaben. Hier sind Meinungen von Usern, wenngleich subjektiv, als Meinungsbild nicht zu ersetzen. Beispiel: bei mir steht aktuell die Anschaffung einer Super Zoom Bridge als Ergaenzung eine Rolle. Du findest in keinem Test Aussagen, wie stark der Bereich zwischen 600 und 1200 mm in der Praxis eine Rolle spielen. Das kann dir nur ein Stimmungsbild von Usern beantworten.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 05.09.2014 18:09 | nach oben springen

#43

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 05:48
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #32
Ich habe tatsächlich seit Juni erst 3 KB und 3 Rollfilme verballert....



Was? Schäm Dich, bei dem Verbrauch wirds wohl nix mehr mit neuen Filmen von der Industrie.
Aber Du stehst damit sicherlich hier im Forum nicht alleine da - mein Eindruck, es wird mehr über "Analog" balavert als wirklich fotografiert (analog meine ich)

Im Urlaub waren es bei mir so 20 Diafilme, seit Mitte Juli zusammen noch 4 Negativfilme....
leider kann ich von den Dias hier nichts zeigen, weil die eben analog sind und nur dem ursprünglichen Zweck dienen, der Projektion.

Trotzdem bin ich nach wie vor für die Öffnung


gruss
Thomas
nach oben springen

#44

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 07:30
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Ja, der klassische Prozess hat eine handwerklich Komponente. Keine Frage!

Aber wer macht ihn denn noch so komplett??



Also für mich ist das gerade das mit das Schönste an der Photographie, dieser handwerkliche Schritt wie das Bild in der Schale entsteht mit all seinen Kniffen von Abwedeln bis Tonen. Ein wenig Zeit dafür habe ich mir eigentlich immer genommen, wenn es irgendwie ging, auch als ich beruflich noch viel unterwegs und recht eingespannt war.

Zitat
Und Du meinst, Du könntest an der Wand ein digitales von einem analogen Bild unterscheiden?



Ein Digitales Bild an der Wand ist ja auch wieder meist ein Analoges, weil es auf Photopapier ausbelichtet wurde und ein Analoges hat oft den digitalen Zwischenschritt erfahren. Ich gehe aber davon aus, daß man es spätestens im direkten Vergleich (selbes Motiv, selbe Lichtsituation) sehen könnte, Film hat eine gewisse Anmutung.

Ein bekannter hat mal mit so einem Imitationsprogramm sich aus seinen Digitalbildern der Anmutung nach analoge Aufnahmen machen wollen, am Bildschirm sah es ja noch ganz passabel aus, ausbelichtet hatte das Korn aber mit echtem Filmkorn nichts zu tun und die Effekte wirkten albern und unauthentisch.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#45

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 07:58
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Zitat von Achim G. im Beitrag #37
Hm... was hat das alles mit der eventuellen Neuausrichtung des Forums zu tun??


Das die digitale Entwicklung so fortschreitet das es immer weniger Gründe gibt analog zu fotografieren. Bei weiter sinkenden Umsatzzahlen kommt dann irgendwann die Frage . wo gibt es welche Filme und wer entwickelt.

@all
Ob man eine digitale Technikecke macht oder nicht sehe ich mal vordringlich an. wenn man über Bildaufbau oder Präsentation spricht ist es nicht zu verstehen warum nicht auch digitale Beispiele gehen. Ob und wie ich mich beteilige, kann ich sowieso noch nicht sagen - je mehr ich beruflich fotografiere umso seltener nehme ich "privat" eine Kamera in die Hand.


Steve
nach oben springen

#46

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 10:34
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

und wenn wir den Untertitel des Forums einfach so lassen, aber trotzdem eine digitale Technikecke und digitale Bilder zulassen? Wir müssen das für Neumitglieder ja nicht an die große Glocke hängen, um die anzulocken. Es wäre für die jetzigen Mitglieder, die auch oder nur noch digital fotografieren ein Anreiz, hier aktiv(er) zu sein. Dann wäre der schon wiederholt geäußerte Wunsch nach einer rein analogen Bilderecke zu realisieren: analog - hybrid - digital. Wir bräuchten dann auch nicht mehr darüber zu diskutieren, ob durch Scanns entstandene Bilder analog oder digital sind.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#47

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 10:36
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #41


Und Du meinst, Du könntest an der Wand ein digitales von einem analogen Bild unterscheiden? Ich bin jedenfalls ausschließlich am Endprodukt interessiert, egal wie es entstanden ist. Ein anderes Thema ist, daß ich meine analogen Kameras lieber mag als die Digi und daß es wahnsinnig viele digital übertriebene Bilder gibt.


Würde sagen, dass ich digitale Fotos, wie ich sie machen könnte (also SW-Modus an der Kamera einstellen, Helligkeit/Kontrast per EBV zurechtdrehen, ggf. digital abwedeln oder nachbelichten, zum Ausbelichter schicken), von analogen Fotos, die ich selbst vergrößert habe, unterscheiden könnte. Bei anderer Leute Bilder würde ich mir das nicht zutrauen. Aber darum geht es mir gar nicht. Ginge es ums Ergebnis, würde ich einfach Bilder von Fotografen kaufen, die begabter sind, als ich. Derer gibt es viele, und sie bieten Ausbelichtungen auch oft zu wirklich verträglichen Preisen an. Für Bilder meiner Lieben würde ich gelegentlich zum Fotografen gehen, oder jemanden fragen, der Erfahrung und eine ordentliche Kamera hat, und das halb-professionel macht. Derer gibt es auch viele, kosten auch nicht die Welt, ein, zwei mal im Jahr könnte ich mir das schon leisten. So käme ich im Endeffekt billiger zu besseren Fotos. Das mache ich, wenn ich einen Raum zu möglichst verträglichen Kosten mit Schwarzweiß-Fotos dekorieren will. Mein Steckenpferd ist dann aber der Raum, nicht die Fotografie. Es geht (mir) schon auch darum, selbst etwas zu machen. Natürlich ist es auch das Ziel, selbst zu einem (mehr oder minder) gutem Ergebnis zu kommen. Wenn ich wirklich nicht vorankomme, oder merke, dass ich eigentlich keinen großen Spaß an der Sache habe, dann schaue ich auch, wie ich einfacher zum Ergebnis komme, oder lasse es bleiben. Digital macht mir zum Beispiel weniger Spaß. Habe durchaus ein paar Bilder gemacht, die sind da auf der CF-Karte in der Knipse oder später auf der Festplatte - ich kann sie millionen mal kopieren, und nach Belieben alles so hinfummeln, wie ich es gerne hätte (aber nicht geschafft habe, einzufangen), und dann auf 2 m² ausbelichten lassen - ist doch alles nichts. Na gut, man kann die Datei dann auf ein irgendwie wertiges Medium ausbelichten oder drucken (lassen), um dem greifbarem Foto noch irgendwo einen inhärenten Wert zu geben...

Und die fortschreitende digitale Entwicklung... ist doch schon lange gegessen. Zumindest für Leute, die damit Geld verdienen müssen, oder halt nicht zu viel Aufwand mit dem Drumherum haben wollen. Bei meiner Steckenpferdreiterei sehe ich kaum Vorteile in der digitalen Fotografie. Noch einfacher noch schneller noch mehr noch schärfere Fotos bei noch weniger Licht machen zu können ist nicht alles.


zuletzt bearbeitet 05.09.2014 10:38 | nach oben springen

#48

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 10:39
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #46
und wenn wir den Untertitel des Forums einfach so lassen, aber trotzdem eine digitale Technikecke und digitale Bilder zulassen? Wir müssen das für Neumitglieder ja nicht an die große Glocke hängen, um die anzulocken. Es wäre für die jetzigen Mitglieder, die auch oder nur noch digital fotografieren ein Anreiz, hier aktiv(er) zu sein. Dann wäre der schon wiederholt geäußerte Wunsch nach einer rein analogen Bilderecke zu realisieren: analog - hybrid - digital. Wir bräuchten dann auch nicht mehr darüber zu diskutieren, ob durch Scanns entstandene Bilder analog oder digital sind.


Guter Vorschlag!


nach oben springen

#49

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 18:28
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #46
und wenn wir den Untertitel des Forums einfach so lassen, aber trotzdem eine digitale Technikecke und digitale Bilder zulassen?


An unser Logo würde ich eh nicht gehen wollen, daher fände ich die Idee sehr gut.

Zitat von namir im Beitrag #47
ich kann sie millionen mal kopieren, und nach Belieben alles so hinfummeln, wie ich es gerne hätte (aber nicht geschafft habe, einzufangen), und dann auf 2 m² ausbelichten lassen - ist doch alles nichts.


Nichts für ungut, ist nicht böse gemeint: aber diese Argumente haben wir schon dutzendfach im Forum diskutiert. Was ist aber wirklich dran? Fangen wir mal vorne an: ein Analogfotograf kann problemlos eine Aufnahme auf hochauflösendem Film (sagen wir einem 50er) extrem hochformatig produzieren, kräftig abwedeln, nachbelichten, tonen, ggfs. per Sandwich andere Elemente einbauen, die auf dem alleinigen Negativ nicht vorhanden waren.

Problemlos? Quatsch! Dazu braucht es nicht nur ein entsprechendes Equipment, sondern auch massive Erfahrung und Einarbeitungszeit.

Und digital? Klar, millionenfach kopieren kann jeder Depp am PC - wenn er denn etwas davon hat. Aber alles problemlos nach Belieben so hinfummeln, wie man es gerne hätte? Das ist alles andere als problemlos, kostet - wenn man es richtig machen will - ein gutes Equipment (mit Ebenen arbeiten geht extrem an den Arbeitsspeicher und die Rechnerleistung), ein hohes Maß an Einarbeitung und Erfahrung. Ich habe das in den vergangenen 6 Jahren gemacht, und ich kann garantieren, so einfach, wie hier immer propagiert wird, ist digitale Bearbeitung (wenn man sie ebenso gut machen möchte) definitiv nicht. So - wo liegen nun noch die realen Unterschiede zu analog? Das Medium, klar. Eine andere Form des Werkzeugs, wie man sie bei analoger Fotografie verwendet. Dadurch aber nicht weniger anspruchsvoll, nicht weniger aufwendig, bedarf nicht weniger Einarbeitung und Erfahrung.

Auch ist Digitalfotografie - wenn man sie richtig machen will, so wie viele von uns die analoge Fotografie nicht mal eben nebenbei machen wollen - nicht schnelllebig. Möchte ich gute Ergebnisse z.B. meiner Urlaubsfotos erzielen, muss ich verdammt viel Zeit in meine RAWs stecken. Nicht umsonst bin ich immer wieder mal seit Anfang Juli daran und habe max. 50% fertig.

Bernhard, das war wirklich nicht gegen dich gerichtet, sondern nur gegen dieses abgedroschene Argument als solches. Wenn man digitale Fotografie nicht mag, ist das okay. Jeder kann hier seine eigene Meinung vertreten, und ich werde den Teufel tun, hier zu bekehren. Aber die digitale Fotografie als anspruchslose, schnelllebige und inhaltslose Art der Fotografie hingestellt zu sehen, möchte ich so - nach Jahren des intensiven Beschäftigens, des Lesens dutzender Bücher, des intensiven Trainierens an Photoshop - so einfach nicht dahin gestellt lassen.

Mir fällt allerdings auf - und nun fasse ich mich zu allererst an meine ganz eigene Nase - das der Thread zunehmend abzudriften droht.

VG
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#50

RE: Änderung der Ausrichtung des Forums?

in Umfragen 05.09.2014 19:06
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Guten morgen allerseits und vielen Dank an Sven und die übrigen hier die dieses Thema so intensiv besprechen.

Wie Sven schon eingangs erwähnte, haben wir uns am vergangenen Wochenende über die Zukunft des hobbyphoto-forums unterhalten.

Fakt ist, das wir in den letzten halben bis dreiviertel Jahr, massiv geschwächelt haben. Die Gründe sind uns wohl alle bekannt und jeder wird hier auch seine persönliche Sichtweise haben und ich denke, das wir dieses nicht neu diskutieren müssen.

Es ist richtig, das auch ich in der zurückliegenden Zeit stark inaktiv war - das hat neben den Beruf und familiären Stress aber sicherlich auch damit etwas zu tun, das ich selbst schon lange nicht mehr analog fotografiere - ins Forum schaue ich mindestens zwei mal die Woche über meine ForenApp und wenn ich dort nichts finde, was eine Beitragspflege oder Administration der Forumsofware erfordert, überfliege ich die neuesten Beiträge.

Nun, ich habe mir hierüber Gedanken gemacht und ich selbst war immer ein Verfechter dafür, das wir bei unserem alten Auftritt bleiben, weil wir uns recht gut etabliert haben. Sicherlich ist es schön wenn man die Qualität immer schön hochhält, aber das alleine ist für ein Forum dann doch meist nicht ausreichend - auch wenn ich das gerne auch anders sehen würde.

Ein Forum lebt von einem gesunden Mix aus Qualität und Quantität. Ist dieser Mix nicht gegeben, dann passiert genau das was hier gerade stattfindet - das Forum leidet...

Ich möchte hier noch einmal kurz darauf eingehen das gerne gesagt wird, das die Qualität mit der Öffnung zum digitalen verloren gehen würde. Meiner Meinung nach ist das nicht richtig - ich denke, das es den "gemeinen Knipser" genau so gut auf der digitalen wie auf der analogen Seite gibt. Wir analogis bemühen uns doch Gebetsmühlenartig in allen Foren (auch hier) darauf Hinzuweisen, das es doch vollkommen egal ist ob man analog oder digital Fotografiert - und zwar immer dann, wenn wir in eine "Verteidigungsposition" geraten.

Also, wie gesagt ich glaube, das man dieses genauso steuern kann wie als wenn es nur analog wäre hier im Forum - deshalb bin ich - auch wenn schweren Herzens und das nicht weil ich das digitale hier nicht drin haben möchte, sondern aufgrund der Geschichte des Forums - für eine digitale Öffnung.

Ich würde das Forum in zwei große Bereiche unterteilen mit jeweils einer eigenen Bildergalerie und den Stammtisch & Offtopic, Usertreffen, Studiofotografie und Marktplatz für den Mix behalten. Scanner und digitale Bearbeitung würden in den analogen Bereich gehen - sowie einzelne Bereiche müssten noch überdacht werden. Eine komplette Zusammenlegung in allen Bereichen, halte ich auch für falsch und es muss meiner Meinung, nach eine Trennung in der Sektion erfolgen damit wir soweit jedem Bereich gerecht werden.

Um die Werbung brauchen wir uns keine großen Gedanken zu machen - die Suchmaschinen wurden schon vor sehr langer Zeit durch Codes eingebunden und werden die Umstellung sehr schnell mitbekommen und dieses in ihren Auflistungen aufnehmen bzw. berücksichtigen.

Zum Schluß noch meine persönliche Einschätzung - wenn wir hier nicht dringend etwas ändern, dann sehe ich für dieses Forum noch knapp ein halbes Jahr - spätestens dann wird es wohl soweit kommen, das es komplett untergeht und sich das weiter betreiben nicht lohnt. Das Ende vom Lied wäre, das es dann nur noch als Archiv Sinn machen würde in dem keine neuen Beiträge und Mitglieder mehr aufgenommen würden.


Ich persönlich möchte dieses gerne vermeiden,


lg mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de