#11

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 21.09.2011 06:30
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Stimmt.
das Interessante an besagtem Film war, daß dort auch die einzig erhaltenen Bilder meines Jugendzimmers draufwaren. Was hab' ich mich gefreut!


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#12

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 28.09.2011 23:08
von Sandmann • Mitglied | 33 Beiträge

"Alte" Filme wiederentdecken ist was Feines. Ich habe vor 2 Wochen eine ganze Hand voll belichteter KB-Filme gefunden und erstmal (wg. Farbe) zu Rossmann gegeben. Das meiste war uninteressant. Aber auf einem gab es noch schöne Bilder von einer Sommerparty in der alten Wohnung meiner Freundin. Wie alt man doch in 10 Jahren wird...


Grüße aus Buxtehude

---------
"Die bedrohte Art: der Sucher" vom 29.10.2011
"Kompakter 'Lichtriese' - Revue 400 SE" vom 16.10.2011
"Alles eine Frage der Zeit" vom 15.10.2011

http://derausbuxtehude.wordpress.com


nach oben springen

#13

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 01.12.2011 11:46
von Dirk • Mitglied | 388 Beiträge

Hallo Holger,

lohnt es sich in Prag nach einer Meopta umzuschauen? evtl.mit Adapter(der soll ja sehr rar sein).
Dein Bericht macht mich neugierig!

VG
Dirk


"I had 4 biscuits and then I ate one. Then I only had 3!"


nach oben springen

#14

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 02.12.2011 23:11
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Hallo Dirk,

vom Hörensagen her sind in Prag FotoŠkoda und in der Bucht dieser Verkäufer zu empfehlen.

Schön, wenn Du zu einer gut funktionierenden Flexaret kommst. Ob Du den Kleinbildadapter und den Sucher unbedingt benötigst - mußt Du Dir selber beantworten. Der Vorteil des Mittelformats ist dann ja dahin.
Hätte ich nicht KB-Einsatz und Sucher unverschämt günstig bekommen, hätte ich es bei den aktuellen E-Buchtpreisen eher gelassen. So aber zahlte sich eine gewisse Geduld eben aus. Ähnlich war es bei Geli-Blenden und Filtern.
Noch kurz zum KB-Einsatz: meistens werden die für die Flexaret VII angeboten. In einer Flexaret VI klappt das Filmrückspulen NICHT. Wenn ich mal etwas Zeit dazu habe, werde ich die Filmspule modifizieren und das Ergebnis hier beschreiben.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 02.12.2011 23:13 | nach oben springen

#15

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 03.12.2011 02:49
von Dirk • Mitglied | 388 Beiträge

Hallo Holger,

Dank Dir!,
der KB-Adapter soll zweitrangig sein (nur für die Vollständigkeit), ich wollte den Ausflug nach Prag mit meiner ersten Anschaffung und dem Kennenlernen mit dem Mittelformat verbinden.
Gut als Agfa-Freund sollte es bei mir Click oder Clack machen, hab mich aber in die "Zweiäugigen" verguckt.
Dann werd ich für den Anfang mal hier vorbeischauen: http://www.camerasdownunder.com/gallery/...album=21&page=1
und im Strang "Empfehlung für MF" mich belesen.


Erkenntnis des Tages: Schade, dass ich Daniels Nikolaus nicht kenne!

VG
Dirk


"I had 4 biscuits and then I ate one. Then I only had 3!"


zuletzt bearbeitet 03.12.2011 02:49 | nach oben springen

#16

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 12.12.2011 15:37
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Ob Du hier nicht vielleicht mal nachfragen solltest, WAS da defekt sein soll?

VG
Holger


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

Angefügte Bilder:
ebay.JPG

___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#17

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 12.12.2011 20:38
von Dirk • Mitglied | 388 Beiträge

Hallo Holger,

ich hab mal nachgefragt, Antwort kam auch schnell "Verschluß und Auslösung sind nicht o.k.".
Dank Dir!
und ...
wird schon.

VG
Dirk


"I had 4 biscuits and then I ate one. Then I only had 3!"


nach oben springen

#18

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 07.01.2012 01:09
von tussitante01 • Mitglied | 7 Beiträge

Danke für den interessanten Beitrag....


nach oben springen

#19

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 23.02.2012 10:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Holger,

seit gestern ist meine Flexaret VIa bei mir. Entschleunigt ist sie in der Tat, die (englische) Anleitung bei Butkus zum Nachfolgemodell hat mir beim Einstieg schon etwas geholfen (da ist schon noch mehr Zeug dran als an einer Rolleicord II). Bilder macht sie jedenfalls gute.

Nur das Filmeinlegen, das erschließt sich mir nicht so recht. Das Teil hat kein Rotfenster, oh Schreck! Woher weiß ich, wann nach dem Papier wirklich der Film anfängt? Jetzt war jedenfalls erst das dritte Bild drauf und dementsprechend auch drei Bilder zu früh Schluß (nach zwölf Zählern drehte es durch, bis der Restfilm aufgewickelt war). Immerhin stimmen die Abstände, auch wenn ich dem Filmtransport noch nicht so recht traue (bei Rollfilm traue ich dem Rotfenster noch immer am meisten). Aber das kommt noch, wir müssen uns ja erst vertraut machen.

Vielleicht finde ich auch noch raus, wie man ohne Film den Verschluß spannt und ein paarmal auslöst, ich würde gern die langen Zeiten näher in Augenschein nehmen, auch wenn die 1/4s bei dem einen Bild, wo ich sie nutzte, es offenbar ganz gut getan hat.

Die Fokussierung ist noch etwas schwergängig, die Mattscheibe auch nicht so viel heller als bei der uralten Cord (dafür mit Orientierungslinien) – aber insgesamt scheint sie das zu sein, was ich mir erwartet habe. Eine richtig ernsthafte Mittelformat-Spiegelreflex für unter 50 Euro (mit Tasche und Objektivdeckel). Es muß ja nicht immer alles gleich ein Vermögen kosten.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#20

RE: Meopta Flexaret

in Erfahrungsberichte 23.02.2012 10:58
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Nils,

auf der Seite 42 ist doch die Markierung abgebildet die du brauchst. Startmarkierung des Films zur Deckung bringen, Kiste schließen, Film vorspulen bis zum 1. Bild am Zählwerk, das du natürlich vorher auch auf eine Startposition gedreht haben mußt. Da mußt noch mal nachlesen.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de