#11

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 11:46
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Hab' den AM74 (wohl *fast* baugleich mit RHS) erst mit APX 100 und dem Neopan 400 ausprobiert. APX soweit ganz ganz gut (noch nicht viel vergrößert), Neopan körnt mir etwas zu viel (aber nicht mehr als ein FP4 in R09, also noch im Rahmen, kommt halt in A49 oder xtol besser); würde den Neopan als sehr guten Film, den es darüberhinaus auch zu einem sehr guten Preis (als Legacypro Meterware) zu kaufen gibt, bezeichnen. Der Acros soll ja eigentlich praktisch Kornfrei sein.
Dem RHS Etikett nach zu urteilen wird die Chemie von Laborpartner hergestellt.


nach oben springen

#12

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 11:46
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

zu schnell geklickt...


zuletzt bearbeitet 13.05.2010 11:47 | nach oben springen

#13

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 12:24
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Bei Aphog ist alles (weitgehend) nachzulesen. LaborPartner konfektioniert die Chemie nur, RHS stammt von Fuji-Hunt oder Agfa-Vaihingen. (Nach Auskünften dritter eher von Fuji.)


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#14

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 19:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke für Eure vielen Antworten!

Die Flasche ist noch nicht alt (Dezember oder so), daher wird es wohl was aktuelles sein. Daß ausgerechnet Fuji-Filme nicht mit Fuji-Chemie klarkommen sollten, finde ich aber auch seltsam. Ich habe, ehrlich gesagt, auch erst zwei Fujis (Acros 100 in 120 und Neopan 1600 in KB) entwickelt - aber wenn ich auf Anhieb kein brauchbares Ergebnis erhalte, sinkt bei mir die Motivation sehr, es nochmal zu versuchen... Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht, aber eigentlich gehe ich immer gleich vor...

@Stephan: 1+15 habe ich bislang immer aus alter Rodinal-Gewohnheit verwandt, weil da die Bilder bei höherer Verdünnung feiner werden.

Viele Grüße von
Nils, der jetzt den Keller ausmisten darf, die Mulde ist gerade gekommen *ächz*


nach oben springen

#15

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 21:22
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo Nils,

Du mußt aufpassen mit der Abhängigkeit von Verdünnung zu Feinkörnigkeit und Schärfe. Ich bemühe einmal ein Zitat aus Terry Schaevens „Wege zum perfekten Negativ“ (Seite 27):

„Bei allen mir bekannten Entwicklern –außer RODINAL- ergibt sich mit zunehmender Verdünnung eine bessere Schärfe aber eine leichte Zunahme der Körnigkeit. Dies trifft insbesondere auf die bekannten Standardentwickler wie D76 / A 49 / XTOL etc. zu. Deshalb sollten diese sogenannten Feinkornausgleichsentwickler nicht höher als 1+2 verdünnt werden.“

Deine auf der Erfahrung mit Rodinal basierende Strategie, über eine höhere Verdünnung ein feines Korn zu erhalten, ist wahrscheinlich beim RHS nicht zielführend. Aus eigener Erfahrung kann ich dazu aber nichts sagen.

Gruß,
Michael


zuletzt bearbeitet 13.05.2010 21:25 | nach oben springen

#16

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 23:17
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Nils,

etwas spät meine Antwort, aber ich hatte vorher keine Gelegenheit zum Antworten. Hoffe, meine Antwort deckt sich nicht mit den anderen , hab aber grade keine Zeit (bin auf der Arbeit) alle gegenzulesen.

Ich nutze RHS mittlerweile als alleinigen Entwickler, immer mit Verdünnung 1+15, damit werden die Entwicklungszeiten nicht zu kurz und die Filme angenehm scharf und kontrastreich.

Gute Erfahrungen gemacht habe ich mit FP4 Plus (Adox CHM 125) und HP5 Plus (gepusht noch gut), mein absolutes Dream-Team ist der Ilford Delta 100, entwickelt in RHS, 20°C, 30 Sek.-Rythmus, 6:30 Min. Superscharfe, kontrastreiche Ergebnisse, ich LIEBE diese Kombi und habe sie bei mir zum Standard gemacht, die restlichen Filme, die man so mit gleicher Empfindlichkeit hat (vorwiegend FP4 Plus) werden noch aufgebraucht, bei allen Aufnahmen, die mir wirklich wichtig sind, kommt aber nur noch mein Dream-Team zum Einsatz.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#17

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 23:21
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Stephan S.
@ Nils,

ich habe immer die Verdünnung 1+7 verwendet. Hat die höhere Verdünnung bestimmte Gründe, oder ist das "nur" aus Sparsamkeit?

Gruß Stephan



Bei mir Sparsamkeit, aber wenn für den RHS das gleiche gilt wie für Rodinal (Andreas war da früher ein strenger Missionar, der mit Rodinal auch Extremes getestet hat), dann wird mit höherer Verdünnung die (Kanten-)Schärfe zunehmen und die Körnigkeit abnehmen. Ich erinnere mich da noch an die alten Threads, hab aber leider im Moment keine Zeit, sie rauszupulen...

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#18

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 23:35
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Das ist ja das "Rodinal-Paradoxon". Bei fast allen anderen Entwicklern wird durch die Verdünnung auch die kornanlösende Substanz (häufig Sulfit) verdünnt, so dass sich das Korn herausbilden kann.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#19

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.05.2010 23:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, Mulde ist voll.

@Sven: Nee, ist nicht zu spät! Das klingt für mich, als sollte ich für den Urlaub für 120 ein paar Deltas bestellen (einwandfreie 6x6- Ikonta mit Geli und Gelbfilter, damit werden sich die ligurischen Felsen doch wohl hochauflösend ablichten lassen).

Soso, das Rodinal-Paradoxon, interessant, da kann man natürlich reinfallen, wenn man sich das Entwickeln mit Rodinal beigebracht hat... Insgesamt klingt es aber so, als wenn 1+15 bei RHS doch nicht so falsch ist - zumal bei den anderen zwei Filmen, die bislang damit behandelt habe, alles zufriedenstellend war.

Immerhin habe ich für mein Streben nach mehr Brillanz und Auflösung nun schon einmal ein paar Anhaltspunkte, prima!

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#20

RE: SW-Filme, die mit Rollei RHS harmonieren?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.05.2010 01:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Eine hab ich noch: Taugt der Acros denn in Rodinal was? Ich habe nämlich noch ein paar...

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de