#131

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2009 12:38
von Eska Pismus • Mitglied | 262 Beiträge

Wuhuhuhuhuuuu...gerade eben habe ich meinen allerersten Film entwickelt. Und dann auch noch n Rollfilm, ein Traum

Ich weiß, auf Negativen kann man nicht so wirklich die Qualität des Bildes erkennen, aber sie sehen schon mal gut aus.
Sehr gut sogar

Viiiel besser als die KB-Filme die ich vom DM immer zurückbekomme. Das is ne ganz andere Welt, und dann noch diese rieeeesen Negative.
Sobald ich meinen Vergrößerer habe mach ich erstmal Kontakt Prints, da freu ich mich jetzt schon drauf.


Entschuldigt, aber ich bin gerade etwas euphorisch


Das komische ist, eigentlich hab ich nicht besonderst genau und sauber gearbeitet, die Zeit wann ich wieder kippen muss hab ich 2x vergessen, und dann geschätzt, aber naja.

Hab übrigens nen HP5+ in APH09 entwickelt
15 Min bei unbekannter Temperatur, aber ich denke so 14-18 C°
die ersten 40 sek. gekippt, dann jede Minute 2-3 malgekippt.
Dann kurz mit Wasser gespült.
Danach mit 25% Essig Essenz Gemisch gestoppt.
Dann wieder Wasser rein und raus
Und schließlich Fixiermischung (Adofix 1:9) rein für knapp 5 min. dabei jede Minute gekippt.
Und zum schluss noch nach gefühl leitungswasser rein, und so 5 min. jede minute paar mal gekippt, am ende so 20x.
Adostab hab ich dann noch 120sek einwirken lassen und fertig.


Beim Fixierer hab ich auch nicht auf die Temperatur geachtet, weil ich kein Thermometer hatte...also einfach 50sek. länger fixiert, rein nach gefühl.

Jetzt hoffe ich mal das die Bilder akzeptabel sind.



zuletzt bearbeitet 22.09.2009 12:41 | nach oben springen

#132

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2009 13:11
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Zitat von Eska Pismus
Wuhuhuhuhuuuu...gerade eben habe ich meinen allerersten Film entwickelt. Und dann auch noch n Rollfilm, ein Traum


Glückwunsch!!!

Zitat von Eska Pismus
Danach mit 25% Essig Essenz Gemisch gestoppt.


Ich hoffe, das Gemisch war etwa 1:10 verdünnt...

Zitat von Eska Pismus
Und zum schluss noch nach gefühl leitungswasser rein, und so 5 min. jede minute paar mal gekippt, am ende so 20x.


Du hast mit einer Dosenfüllung Wasser den Film gewässert?

Man kann recht gut mit günstigen Thermometern arbeiten, wenn sie wiederholbare Ergebnisse anzeigen. Da tut es auch so ein Weinthermometer aus dem Supermarkt. Wichtig ist aber, dass Du immer das gleiche nimmst.

Weiterhin viel Spaß, und Kontaktabzüge kann man zur Not auch mit einer Schreibtischlampe bauen...

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#133

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2009 13:58
von Eska Pismus • Mitglied | 262 Beiträge

Zitat von HenningH

Zitat von Eska Pismus
Wuhuhuhuhuuuu...gerade eben habe ich meinen allerersten Film entwickelt. Und dann auch noch n Rollfilm, ein Traum


Glückwunsch!!!

Zitat von Eska Pismus
Danach mit 25% Essig Essenz Gemisch gestoppt.


Ich hoffe, das Gemisch war etwa 1:10 verdünnt...
<blockquote><font size="1">Zitat von Eska Pismus


Und zum schluss noch nach gefühl leitungswasser rein, und so 5 min. jede minute paar mal gekippt, am ende so 20x.


Du hast mit einer Dosenfüllung Wasser den Film gewässert?

Man kann recht gut mit günstigen Thermometern arbeiten, wenn sie wiederholbare Ergebnisse anzeigen. Da tut es auch so ein Weinthermometer aus dem Supermarkt. Wichtig ist aber, dass Du immer das gleiche nimmst.

Weiterhin viel Spaß, und Kontaktabzüge kann man zur Not auch mit einer Schreibtischlampe bauen...

Swingende Grüße

Henning[/quote]


Danke (-:

Ähm, nein es war so verdünnt wie ich es hier im Forum gelesen habe (180ml Essig Essenz afu 2Liter Wasser...das habe ich dann durch 4 geteilt, also habe ich 45ml Essig Essenz auf 500ml Wasser verdünnt)

--> Ist das falsch?

Wollte ja ein Thermometer kaufen, aber die hatten keine passenden, ich besorg mir jetzt ein Laborthermometer.

Ich habe mit ca. 12 Dosenfüllungen gewässert...nach dem kippen natürlich immer frisches Wasser rein.

mfg



nach oben springen

#134

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.09.2009 18:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich kann Deine Euphorie sehr gut nachvollziehen!!!

Viele Grüße,
Nils (ich muß beim Entwickeln auch noch weniger schlonzig werden, aber super ist's auch so schon)


zuletzt bearbeitet 22.09.2009 18:12 | nach oben springen

#135

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.09.2009 03:22
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Glückwunsch!
Hab letzten Montag auch in einer Mitternachtsitzung das erste Mal zu Hause einen HP5+ entwickelt, allerdings alles in Tetenal Chemikalien. Und den Film zum Trocknen in die Dusche gehängt.
Davor war ich immer im Jugendkulturhaus in Würzburg.

Gruß,
Stephan


nach oben springen

#136

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.09.2009 06:06
von Eska Pismus • Mitglied | 262 Beiträge

ähm ich möchte nochmal auf das mit dem Stopbad zurückkommen:

Welche Mischung mit Essig Essenz ist denn nun richtig?

Ich habe 45ml Essig Essenz auf 500ml Wasser gegeben...



nach oben springen

#137

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.09.2009 07:06
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge







Ähm, nein es war so verdünnt wie ich es hier im Forum gelesen habe (180ml Essig Essenz afu 2Liter Wasser...das habe ich dann durch 4 geteilt, also habe ich 45ml Essig Essenz auf 500ml Wasser verdünnt)

--> Ist das falsch?

Nein, ist richtig, ergibt 2,06%iges Stoppbad

Wollte ja ein Thermometer kaufen, aber die hatten keine passenden, ich besorg mir jetzt ein Laborthermometer.

Bei Baumarkt Hornbach gibt´s für 17€ elektronische von -50° bis +200° Anzeige in Zehntelgrad. Ca 1 Messung /sek

Ich habe mit ca. 12 Dosenfüllungen gewässert...nach dem kippen natürlich immer frisches Wasser rein.

Kann man so machen, aber mit Jobo Kaskadeschlauch besser, (macht da jetzt keinen verdammten Thread draus)
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#138

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.09.2009 09:45
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
Kann man so machen, aber mit Jobo Kaskadeschlauch besser, (macht da jetzt keinen verdammten Thread draus)



Ich stecke einfach einen Trichter rein, zum Kauf einer solchen Kaskade konnte ich mich noch nicht entschließen. Die interessante Frage ist das Wie-Lange. Ich habe so das Gefühl, daß die die Empfehlungen dazu sich immer mehr verkürzt haben. Während in den 50ern oft noch eine ganze Stunde empfohlen wird, wird in neuerer Literatur oft nur noch 20 Minuten, ja gar manchmal nur 15 empfohlen. Inwiefern das eventuell mit den Veränderungen an den Filmemulsionen zusammenhängt, weiß ich nicht. Für die stehende Wässerung habe ich immer solche Empfehlungen wie 60 Minuten und 6-10-Mal das Wasser wechseln gefunden. Das berühmte Sodabad soll die Wässerungszeit halbieren, ein Härtefixierbad auf Alaun-Basis verdoppeln.

In Punkto Essigessenz möchte ich allen Sparfüchsen raten, mal den Preis der 60prozentigen Literflaschen mit dem der 25%igen Viertelliterflaschen aus dem Lebensmittelhandel zu vergleichen. Das lohnt sich eigentlich nur, wenn man sich kostenlos in Mutterns Küche bedienen kann.

http://www.fotoimpex.de/shop/fotochemie/...eure-60-1l.html


gut Licht
Walter
nach oben springen

#139

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.09.2009 10:20
von Eska Pismus • Mitglied | 262 Beiträge

also wenn man jetzt anfängt bei der Essigessenz zu rechnen, dann is das doch Pfennigfuchserei oder?

Die Leute kaufen sich für 2000Euro ne Hasselblad Kamera + Zubehör im Wert von 1000Euro und dann fangen sie an bei der Entwicklung auf jeden Cent zu gucken


OMG...was zum teufel ist das hier?
Mir ist an meinen Negativen was aufgefallen...


an 2 Stellen scheint irgendwas nicht zu stimmen (Kamera undicht? )


Am unteren Motiv erkennt man es...was ist das?

http://www.bilder-space.de/upload/23.094CR8r8h8EeZzUaO.jpg

--> genau an der Stelle wo die Neonröhre war. (die Bilder hab ich in der Tiefgarage gemacht...sind also nur Test bilder...damit ich den Film vollbekomme)
Ach ja, und das ist ein sehr sehr schlechter Scan...nur damit ich euch das schnell zeigen kann.
--> aber man sieht deutlich das vom einen auf den anderen Bildausschnitt Licht gefallen ist.



zuletzt bearbeitet 23.09.2009 10:24 | nach oben springen

#140

RE: IE

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.09.2009 12:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
also wenn man jetzt anfängt bei der Essigessenz zu rechnen, dann is das doch Pfennigfuchserei oder?

Die Leute kaufen sich für 2000Euro ne Hasselblad Kamera + Zubehör im Wert von 1000Euro und dann fangen sie an bei der Entwicklung auf jeden Cent zu gucken



Ich habe das mal rein interessehalber ausgerechnet ohne große Hintergedanken. Die Flasche Essigessenz (400 ml 25%) kostet etwa 1,40, eine Flasche Essigsäure (1l 60%)kostet bei Fotoimpex z.B. 5,24. Eine entsprechende Menge Essigsäure müßte aus Essigessenz gewonnen mit mit 8,40 bezahlt werden (Sollte die Essigsäure "gleich" kosten, müßte die Essigessenz schon 87 Cent die Flasche kosten - das wird man wohl kaum finden.). Die Ersparnis ist immerhin einen Film wert, den man mehr kaufen kann, ganz zu schweigen, von eventuellen Mindestbestellwerten, die man so vielleicht besser erreicht. Darum geht es mir aber ehrlich gesagt nicht, ich glaube allerdings, daß den meisten, die hier so fromm und frei Essigessenz verwenden, gar nicht bewußt ist, daß die Essigsäure von Tetenal in Wahrheit preiswerter ist, sonst würden sie doch einfach eine Flasche mitbestellen.

In Antwort auf:
OMG...was zum teufel ist das hier?
Mir ist an meinen Negativen was aufgefallen...


an 2 Stellen scheint irgendwas nicht zu stimmen (Kamera undicht? )


Am unteren Motiv erkennt man es...was ist das?



Zu Deinen Negativen (hab sie mal elektronisch umgekehrt): Da ist nichts kaputt, beim oberen Bild scheint der untere Teil einfach zu dunkel zu sein, während beim unteren Bild die starken Lichtquellen den Lichthofschutz überwunden haben, so daß es zu Überstrahlungen gekommen ist.

Angefügte Bilder:
Neu-1.jpg

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 23.09.2009 12:19 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de