#31

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 13.10.2009 22:59
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von mike
Jo gute Frage... also mir ist bis jetzt an meiner EOS 3 noch nichts negatives aufgefallen. Ich verwende sie aber nur sehr selten in anderen ISO Empfindlichkeiten als wie vom Hersteller angegeben - bei den paar Versuchen die ich gemacht habe ist mir jedenfalls nichts aufegfallen,

Gruß mike



Wieviel Individualfunktionen hast Du denn? 17 wie ich, oder 19 wie Holger?

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#32

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 02:01
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Das mit dem knapperen Belichten läßt sich nicht pauschalieren. Es kommt auf die Kamera an. Überbelichtete Dias sind ebenso für die Tonne wie unterbelichtete Negative. Da Dia eher "Profi"material ist und früher der Standardfarbfilm war und Farbnegativ nur was für "Knipser", sind ältere und bessere Kameras eher auf knappe Belichtung ausgelegt und moderne und einfachere Kameras mehr auf reichliche Belichtung. Das kann man für seine Kameras austesten.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#33

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 05:05
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Das mit dem knapperen Belichten läßt sich nicht pauschalieren. Es kommt auf die Kamera an. Überbelichtete Dias sind ebenso für die Tonne wie unterbelichtete Negative. Da Dia eher "Profi"material ist und früher der Standardfarbfilm war und Farbnegativ nur was für "Knipser", sind ältere und bessere Kameras eher auf knappe Belichtung ausgelegt und moderne und einfachere Kameras mehr auf reichliche Belichtung. Das kann man für seine Kameras austesten.

Gruß
Jochen



Jochen Du bringt es auf den Punkt.Das Gefühl habe ich schon lange, nur nicht gewagt es auszusprechen bzw hier reinzuschreiben.
Bleibt zu hoffen, das die Diafilme nicht völlig aussterben.Farbnegativfilme gibts im Gegesatz zum Diafilm fast an jeder Ecke und in allen Variationen.

Gruß

Holger


nach oben springen

#34

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 17:55
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Holger67
Bleibt zu hoffen, das die Diafilme nicht völlig aussterben.



Das bezweifel ich stark. Diamaterial ist "Profi"Material, und solange es immer noch Profis und bekannte Fotografen gibt, die dieses Material nachfragen, wird es auch weiter produziert. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass Diafilme auf dauer Farbnegativmaterial überleben. Denn neben den Amateurfotografen wie uns wird Farbnegativmaterial von ganz normalen Knipsern benutzt, dort aber immer weniger, weil die immer stärker zu Digis abwandern.

Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, ist, dass irgendwann das Angebot an Diafilmen auf die echten Profifilme (im Fall von Fuji die Astia-, Provia- und Velvia-Reihe) reduziert wird, wenn mit den "normalen" Diafilmen kein Gewinn mehr zu machen ist.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#35

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 19:03
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ohne Knipser, Luftbild und Kinoindustrie wird es auch keine "Profifilme" mehr geben, weil unter diesen Bedingungen keine Qualitätsfilme mehr zu produzieren sind und soviele diaverarbeitende Profis gibt es überhaupt nicht, daß das eine Produktion nur für sie rechtfertigen würde. Ich bin mir fast sicher, daß inzwischen ohnehin der größte Teil der "Professional"-Linien von Amateuren gekauft wird.

Da glaube ich eher an manufakturähnlich produziertes dreischichtiges Farbmaterial von Adox oder Maco mit den Parametern früherer Tage. Die heutigen Filme sind für kleine Stückzahlen viel zu kompliziert.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 14.10.2009 19:04 | nach oben springen

#36

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 20:51
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich weiß ja nicht, wie groß der Markt ist, aber gerade gestern Abend habe ich mit einem Reisefotograf gesprochen, der auch Lichtbildvorträge hält. Für ihn kommt die Digitalfotografie noch nicht in Frage, obwohl er die erreichbare Qualität für "normale" Motive für mindestens gleichwertig hält (sogar im Vergleich zum Velvia). Diafilme sind aber weit überlegen bei Gegegenlicht und anderen kritischen Lichtverhältnissen, die insbesonders bei projizierten Dias hervorragend umgesetzt werden können. Außerdem kommt die mit Beamer erreichbare Qualität an eine Dia-Projektion nicht ran.

Ein Aspekt, den wir nicht vergessen dürfen, ist wohl auch die Filmindustrie. Dort wird meines Wissens analoges Material immer noch in großem Umfang eingesetzt. Und was ist das anderes als Diafilm?

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#37

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 21:08
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In der Filmindustrie kommt in der Regel kein Diafilm zur Anwendung, gedreht wird auf Negativmaterial (Tageslicht/Kunstlicht, Gradation wie bei Photofilmen), das dann auf negativ arbeitenden Duplikatfilmen als sogenannte Masterpositive und Masternegative mit Gradation 1,0 weiterkopiert wird, um dann schlußendlich auf einen Positivfilm kopiert zu werden. Umkehrfilm wurde eigentlich nur für die aktuelle Berichterstattung im Fernsehen eingesetzt, bis es dann tragbare Camcorder gab.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#38

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 14.10.2009 21:13
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Das Filmprogramm an Umkehrfilmen ist jedenfalls kleiner als das Angebot an Diafilmen, hier der aktuelle Kodak-Katalog:

http://motion.kodak.com/motion/uploadedF...March9_2009.pdf


gut Licht
Walter
nach oben springen

#39

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 15.10.2009 03:59
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Photoamateur
In der Filmindustrie kommt in der Regel kein Diafilm zur Anwendung, gedreht wird auf Negativmaterial



Ach, das wußte ich nicht. Dann verdanken wir der Filmindustrie, daß Negativmaterial am Leben bleibt. Ist ja auch nicht schlecht. Diafilme waren den Negativfilmen an Bildqualität überlegen, aber die (inzwischen auch nicht mehr ganz) neuen Fujiemulsionen - und vermutlich auch Kodak - können sehr gut mit Diafilm konkurrieren, wenn man ihn nicht für die Projektion braucht. Besagter Freund, der sonst nur auf Velvia fotografiert, meint, daß der 200er Superia ihm an Auflösung, Schärfe und Korn nicht unterlegen ist.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#40

RE: Günstige Diafilme bei dm

in analoges Fotozubehör 15.10.2009 06:37
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Besagter Freund, der sonst nur auf Velvia fotografiert, meint, daß der 200er Superia ihm an Auflösung, Schärfe und Korn nicht unterlegen ist.



Diese Aussage halte ich aber, mit Verlaub, für sehr gewagt !!




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de