#51

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.03.2013 10:46
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Hallo zusammen und - Entschuldigung!

Diesmal war's wohl ich, der "abgerutscht" ist. Eigentlich bin ich total tolerant und gar nicht so leicht zu reizen. Aber wenn hier seitenlang dermaßen viel offensichtlicher Unfug erzählt wird, kann ich das nicht einfach so stehen lassen. Genauso ist es Unfug, wenn man Filme und Entwickler als non-plus-ultra hinstellt, die es nicht mehr gibt (warum wohl?) Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ich anderer Meinung bin. Ich bin durchaus der Meinung, dass es verschiedenste Wege zum Ziel gibt. Aber es ist kein empfehlenswerter Weg, wenn man 40 Jahre Fortschritt ignoriert und uns das als Optimum präsentiert.

Natürlich kann man so was ignorieren und einfach nicht darauf antworten. Ich sehe Foren wie dieses hier aber nicht nur als Medium zm Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten. Es ist auch eine wichtige Informationsquelle für viele Anfänger, die hier großenteils ohne Registrierung mitlesen. Die können sich mittlerweile aber auch ein eigenes klares Bild von diesem "Spezialisten" machen. Dass der dabei etwas hart angegangen wurde (nicht nur von mir) war unvermeidbar.

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#52

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 03:27
von Panorama • Mitglied | 13 Beiträge

Hallo Platte

ich weis ja nicht wo du einkaufst. Aber vielleicht kann dir diese Liste ja weiter helfen. Und übrigens Die Flachkristall Filme gibt es erst seit Mitte der 80ziger Jahre.

So hier sind
Aktuelles Sortiment und Preise Stand 14.03.2013 der oben genannten Entwickler.

Ilford ID 11 7,14€ bei Maco direkt, Kodak D76 bei Spürsinn 2,30€, Tetenal Ultafin bei Lumere 1L 18.64 €, A 49 Calbe bei Fotoimpex 1L 4.72€, ILFORD Microphen 8,45 € 1l bei Maco direkt, ILFORD Perceptol 1 L 6,33 Fotoimpex (Agfa Rodinal Spezial Entwickler) 125ml Feinkornfilmentwickler Entspricht Agfa Rodinal 5,50€ bei Monocrom. Den R09 und seinen tschechischen Bruder und den ORWO 19 (jetz Calbe) bekommst du alle bei Fotoimpex, Preise kannst du dir bei Interesse ja auch selber raussuchen.


Und die Filme bekommst du in jedem besser sortiertem Fotoladen oder sogar bei . bei AMAZON oder E-BAY ILFORD Delta 3200 6,22 € den T MAX 3200 für 11, 29€ was föllig überzogen ist,

also aus jeder der vier Gruppen bekommst du noch Entwickler, sollte dir das nicht reichen, hätte ich da noch ein paar Rezepte zum selbst Ansatz, falls du das hin bekommst. Habe natürlich beim einstellen nicht überprüft ob alle Entwickler aktuell verfügbar sind, hatte das aber angedeutet. Und chemische Reaktionen und Grundlagen verändern sich nicht von heute auf morgen, Wasser verändert sein Aggregatzustand auch immer noch bei 0 und 99, irgendwas Gard Celsius. Ob du das willst oder nicht.

Gruß Roland


nach oben springen

#53

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 05:26
von Panorama • Mitglied | 13 Beiträge

Hallo Platte

Nachtrag

Diese Entwickler sind alles Klassiker und die gibt es ja nicht ohne Grund heute noch zu kaufen, weil sie X 1000sende mal Weltweit bewährt haben. Da du all diese Entwickler nicht zu kennen scheinst, komme ich auf die Vermutung das du in“ Rossman“ entwickeln lässt. Ansonsten wäre mal etwas substanzielles sehr schön. ZB. wie du es hältst, mit der großen Fotokunst.

Mit den Mittlesern gebe ich dir völlig recht. Aber die sollten Fakten bekommen und keine Vermutungen wie in deinen letzten Beiträgen.

Und ich habe mehrmals betont das es jeder machen kann, wie er es für richtig hält und habe nur beschrieben wie ich es mache, mit Ausgezeichnet, Ergebnissen, sonst hätte ich wohl nie Geld gesehen und wie du selbst bemerkt hast, nicht im Mainstream.

Danke für die Aufmerksamkeit

Ansonsten, gibt es wirklich nichts mehr zu sagen, lasst Fotos sprechen.

Gruß Roland


nach oben springen

#54

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 06:50
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Panorama im Beitrag #53
Hallo Platte
.... Da du all diese Entwickler nicht zu kennen scheinst, komme ich auf die Vermutung das du in“ Rossman“ entwickeln lässt. Ansonsten wäre mal etwas substanzielles sehr schön. ZB. wie du es hältst, mit der großen Fotokunst.


Rossmann entwickel GF?? Das ist ja ganz was Neues.
Ansonsten solltet ihr zwei Euch besser per PN weiterstreiten. Ich finde das hier jedenfalls unsachlich.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#55

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 08:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, Jochen,
wo ist denn hier ein Streit?
Ich sehe den nicht, und der wird auch nicht aufkommen.

Hallo, Roland,

Du liessest viel Theorie sprechen - interessant, was man so alles vergessen kann, wenn man es nicht braucht :-)

nö, ich kenne nicht alle Entwickler, weil ich für mich bisher nur einen brauchte, und das ist der XTOL.
Lediglich die letzten verfügbaren orthochromatischen Filme genossen ein Bad im ehem. Calbe und heutigen Rollei.

Kantenschärfe seitens der Prints und entsprechende Rodinalverdünnungsorgien habe ich bislang nicht vermisst, zumal ein Teil meiner Objektive ob ihres älteren Baujahres zumindest bei S/W schon für ausreichend Kantenzeichnung sorgen.

Korn ist übrigens nahezu ein Fremdwort für mich, daher kann ich ruhigen Gewissens weiter mit Xtol arbeiten.

Deine etwas globale Frage nach meinem Umgang mit der "grossen Fotokunst" versuch ich mal so zu beantworten :

"gross" ist mir heute wichtig, sowohl aufnahme - wie auch bildseitig.
"Fotos" mach ich nun auch schon seit runden 30 Jahren, grösstenteils Color-Dias, seit einiger Zeit überwiegend S/W.
"Kunst" kommt von Können, da darf ich also aus meiner Sicht weiterhin mitreden :-)

Und können kann ich auch das Selbst - Entwickeln; da mein Maschinchen ca die 2 bis 3 - fache Kapazität einer Jobo hat, bin ich glücklicherweise nicht auf Rossmanns Dienste angewiesen.

VG,
Platte


nach oben springen

#56

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 09:04
von Panorama • Mitglied | 13 Beiträge

Hallo Platte,
jetzt nur ne kurze Antwort.

GF hört sich doch wunderbar und sehr interessant an, also ich benutze gerne eine umgebaute FKD 13x18, bade die Lappen dann in R09, dann kommen sie in den Scanner oder in meinen Laborator 138.

Die Kinder müssen ins Bett.
Gruß Roland


nach oben springen

#57

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 12:07
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Platte im Beitrag #55
Hallo, Jochen,
wo ist denn hier ein Streit?
Ich sehe den nicht, und der wird auch nicht aufkommen.


Abgesehen davon, daß hier seit einiger Zeit absolut nichts mehr zum Thema beigetragen wurde, finde ich die Unterstellung, daß jemand von Entwicklern keine Ahnung hast und wohl bei Rossmann entwickeln läßt, weder freundlich noch sachlich und mindestens überflüssig.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#58

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 21:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, Jochen,

soweit richtig,

das wird sich der Roland aber sicher auch gedacht haben, als er hier unschön angegangen wurde.
Da sich alle wieder beruhigt und sogar entschuldigt haben, können wir doch sicher ungestört weiterkommunizieren??
Mir läge sehr daran.

VG,
Platte


nach oben springen

#59

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, Roland,

FKD ist, wenn ich mich recht erinnere, ein russisches Laufboden - Modell??
Kann man damit shiften und tilten?
Welche Optiken kommen da bei Dir bevorzugt zum Einsatz?

Und, da der thread hier so seine Eigenheiten entwickelte, was hieltest Du von einem Neuanfang in einem , sagen wir, FKD-oder GF-thread?

VG,
Platte


nach oben springen

#60

RE: Vom Irrtum der 5 Gradationen / Unterschied Vario/ festgraduiertes Papier

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.03.2013 22:11
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

bitte bleibt beim Thema Papiergradation oder/und eröffnet einen neuen Thread


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 15.03.2013 22:11 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de