#21

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 06:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Beef
Aber ich kann mir vorstellen, dass hier der Reinhold weiterhelfen kann...er nutzt ja schließlich APH 09 und hat vorher bestimmt schon mal ein anderes Rodinal verwendet



Nicht wirklich, Rodinal hab ich das letzte mal vor über 30 Jahren in der Schule verwendet, dann kam eine lange Duka-Pause. Erst seit 1 Jahr bade ich wieder Filme. Hab am APH absolut nix auszusetzten. Hier ein aktuelles Beispiel http://www.hobbyphoto-forum.de/t6430f65-Portrait.html


nach oben springen

#22

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 08:01
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Also,
da mir heute langweilig war und ich Rodinal und einen APX 100 hier hatte, wollte ich mal den von Andi empfohlenen kipp probieren.

Ergebnis:
Der kipp ist wirklich besser als der 60min Semistand. Scharf und feines Korn, aber mit den 20min komme ich nicht hin, mir gehen hier min. 2 Blenden ab. Scan mit 2400dpi nach dem verkleinern wurde nachgeschärft.

MFG ANDI

Angefügte Bilder:
Unbenannt - 4.jpg
Unbenannt - 5.jpg

zuletzt bearbeitet 10.10.2009 08:05 | nach oben springen

#23

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 08:32
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge



STOP!!!
Ich war beim Scan ein wenig schlampig (MEMO an mich: NIE an Scanzeit sparen)

LG ANDI

PS: aber eine halbe Blende könnten sie trotzdem noch gebrauchen...

Angefügte Bilder:
Unbenannt - 5.jpg
Unbenannt - 6.jpg

zuletzt bearbeitet 10.10.2009 08:32 | nach oben springen

#24

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 11:18
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo Andi,

um eigene Tests wirst Du wohl nicht herumkommen, da einerseits die Unterschiede wohl sehr gering sind und eher in die Sparte Geschmacksfrage gehören, andereseits Rodinal und seine Artverwandten ja für eine weite Abstimmbarkeit bzgl. Verdünnung, Temperatur, Zeit und Bewegung bekannt sind.

Ein Test von Uwe Pilz zum Thema ist mir in Erinnerung geblieben. Er hat seinerzeit (noch zu Zeiten des R09 mit Verdünnung 1+40) im APHOG-Forum darüber berichtet:

http://www.aphog.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=5934&p=69782

Gruß,
Michael


zuletzt bearbeitet 10.10.2009 11:18 | nach oben springen

#25

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 13:11
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Andi,

ich kann dir die Zeiten für HP5+ in HC-110 nicht geben, da ich sie noch nicht angewendet habe. Aber man kann als Anhaltswert doppelte Zeit von Dil.B nehmen.

@Newdass:
ist verständlich, dass Du ein wenig Verlust bei Rodinal hast, wie sieht es denn mit der Körnigkeit zu 1+50 aus?

Gruß
Lui


nach oben springen

#26

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2009 21:38
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Zitat von Knipsophon

@Newdass:
wie sieht es denn mit der Körnigkeit zu 1+50 aus?



Habe beim zweiten Durchgang zwar in "hoher Qualität" gescannt, aber nur in einer Auflösung von 1200dpi. Ich würde aber vom ersten Scan behaupten, dass das Korn feiner geworden ist. Obwohl ich das Korn bei 1+50 schon nicht schlimm fand.


LG Andi


nach oben springen

#27

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.10.2009 07:51
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

In Antwort auf:
Stell doch mal was rein zum angucken....

sind hier grad am vorglühen für ne party...Morgen aber sicher





zuletzt bearbeitet 11.10.2009 07:52 | nach oben springen

#28

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.10.2009 17:05
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
Der Unterschied zwischen APH09 alt und APH09 neu ist wohl wirklich nur der fettere Ansatz des letzteren. Auch Foma hat seinen Fomadon R09 in Fomadon R09 "new" umbenannt und gibt nun die Verdünnungen 1+25 und 1+50 an. Nur die Calbe Chemie GmbH, die anscheinend das hinter all diesen Marken stehende Produkt herstellt, gibt verwirrenderweise für den eigenen R09 in der Produktinformation (noch ?) die Verdünnung 1+40 an.



Foma und Calbe produzieren jeweils ihre eigene Chemie, Fotoimpex wird dann wohl den Rodinaltyp bei Foma beziehen.

In Antwort auf:
Ich hab mir mal die Efke 50 und 25 gekauft (also ADOX CHS)...hab jedoch erst mit dem 50er einen Teststreifen geschossen und das auch noch bei 1+50 (wie FotoImpex Tabelle). Muss aber noch krasser sein...die sollen ja wie geschaffen für Rodinal sein. Und durch die einfache dünne Schicht der Silberhalogenide kommt bestimmt ne krasse Schärfe für große Vergrößerungen raus.



Adox bewarb seinen Film als "Wunderfilm" mit großem Belichtungsspielraum, vorzüglicher Konturenschärfe, Tonwertrichtigkeit und feinstem Korn. Werbung ist Werbung, sag ich dazu. Aber wie auch immer,die Efkes sind nach dem Stand der Technik weder besonders feinkörnig, noch besonders scharf, noch besitzen sie einen besonders großen Belichtungsspielraum, die Schicht ist im Vergleich zu einem T-Max auch alles andere als dünn. Es bleibt also dabei, daß die Aussagen über den Film auch heute Werbung sind. Der Reiz des Films istvor allem seine Tonalität. Vieles was über den Efke von seinen Anbietern kommuniziert wird, ist modern umgetextete Reklame aus den 50ern. Wäre genauso, als würde man eine Werbung für einen Schwarzweißfernseher oder ein Auto aus den 50ern 1:1 übernehmen und denen sparsamen Verbrauch, hohe Geschwindigkeit bzw. großes und scharfes Bild bescheinigen.

Efke in Rodinal produziert recht grobes Korn und eine eher mäßige Lichterzeichnung, in D-76/ID11 spielt er dahingegen seine schönen Tonwerte (natürlich Geschmackssache) mit guter Körnigkeit und Gradation aus.

Die Kombination Neodyn/Nefon Blau+Efke KB 17 wurde vor allem deshalb empfohlen: Gewinn von einer bis zwei Blendenstufen, ein bei dieser Empfindlichkeit für damalige Verhältnisse gutes Korn und ausgezeichnete Schärfe. Jetzt muß man aber bedenken, daß das fünfzig Jahre her ist. Damals nahm man es mit der Schattenzeichnung noch nicht so genau wie heute und außerdem wurden solche Filme vielfach von Zeitungsreporten eingesetzt, die ganz andere Bedürfnisse hatten.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 14.10.2009 17:07 | nach oben springen

#29

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.10.2009 10:19
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo Walter,

vielen Dank für die Korrektur. Zur Geschichte der verschiedenen Konzentrationen von Rodinal/R09 ist Dir nichts bekannt?

Viele Grüße,
Michael


nach oben springen

#30

RE: Unterschied zwischen Rodinal und R09 (ADOLUX APH 09) ???

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.10.2009 20:52
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

tut mir leid, dass ich noch nicht dazu gekommen bin, mal ein Bild einzuscannen. Hatte in letzter Zeit viel Stress in der Uni und kam einfach net dazu.
Ich hab vor, die Tage nochmal nen Vergleich mit den schärferen Verdünnungen beim HP5 zu knipsen...das heißt Rodinal 1+100 und HC-110 Verdünnung H.
Diese Ergebnisse werde ich dann entsprechend scannen und hier reinsetzen.
Und ein Scan vom gewollten Fomapan 100 auf 50 ASA mit Rodinal 1+100 werd ich auch dazu geben
Bin blos grad übers Wochenende zu meinen Eltern heimgefahren und hab mei ganzes Zeug in meiner Wohnung an der Uni, deshalb klappts grad auch wieder net

Gruß,
Andi


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de