#51

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 10.10.2007 10:33
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von HC
Hallo Alex,

vollständig heiße ich Hans-Christian. Da das fast allen zu lang zum Schreiben oder Sagen ist, kürze ichs halt ab.
Was meinst Du mit Duka-Fraktion? Wie viele sind wir denn?

Gruß

HC


Schwer zu sagen,es werden immer mehr War aber nur Spaß, möchte unseren DIA-Profis nicht auf die Füße treten

Gruß
Alex


nach oben springen

#52

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 11.10.2007 05:39
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Na na Alex da haste die Kurve grad noch so gekriegt
(Einer aus der Dia-Fraktion)


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#53

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 15.11.2007 09:42
von Frank • Mitglied | 208 Beiträge

Am liebsten fotografiere ich momentan mit meiner kürzlich ersteigerten Canon A1.
Dann kommt meine erste Kamera, von der ich immer noch begeistert bin: Ricoh TLS 401.
Aus der Autofocus-Fraktion knipse ich mit einer Minolta Dynax 2xi, aber eher selten, gefällt mir nicht so richtig, das Teil.
Wenn ich auf Radreise bin (mein zweites leidenschaftliches Hobby) nehme ich meine gute alte Revueflex SDI mit.
Viele Grüße vom
Frank


nach oben springen

#54

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 22.11.2007 10:04
von vw1701 • Mitglied | 8 Beiträge

Canon AE1 prog., AE, F1n, T90

und eine kleine Digi wenns mal schnell gehen muss.... ebay zB.
Panasonic LZ5
gruss, Volker


nach oben springen

#55

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 24.11.2007 09:03
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

seit gestern neben der EOS30 noch ne EOS33 (alte Version ohne V) im Einsatz. Habs heute mal probiert, mir kommts so vor als wäre der AF besser.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#56

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 24.11.2007 09:57
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Glückwunsch zur "alten neuen" - die EOS 33 Reihe ist mit Abstand einer der besten Amateur Serien die es auf den Markt gibt. Ich selbst schiesse mit der 33V und kann hier nur sagen das es wirklich eine tolle Kamera ist, die ich ohne weiteres jeden anspruchsvollen Hobbyphotographen empfehlen kann . Leichtes Händling, schneller AF und sehr gute Messfelder nebst superleiser schnellen Auslösung - klasse

Ich denke das du mit der 33 sehr zufrieden sein wirst - zeig auf jedenfall noch ein paar Bilder und schreib mal deine Erfahrungen ins Forum

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#57

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 22.12.2007 14:50
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von RLindner
@ Wolfgang
Wolfgang ich mache das nicht gerne, aber muss Dir wiedersprechen.
Ich finde es etwas keck Fotografen in 2 Schubladen einzuteilen, was respektive einer Abqualifizierung gleichkommt. Warum willst Du nicht über technisches Gerät sprechen?
Wir machen hier doch kein Wettbewerb wer die teuerste Ausrüstung besitzt, sondern interessieren uns für das Ganze, eben dazu gehört das Aufnahmegerät mit all seinen Reizen.

Warum darf man eigentlich keine Aussageschwachen Bilder machen, jedoch mit seiner Kamera z.B. einer sündhaft teuren Hasselblad, die man sich vom Mund abgespart hat, eine Freude haben?
Ich finde das nicht verwerflich!
Eines Tages stellt hier vielleicht jemand Bilder aus die mit einer selbst gebastelten 3,5 EUR Lochkamera entstanden sind, ich freu mich darauf, genauso freu ich mich jetzt schon darauf von einem anderen Mitglied Bilder zu sehen die er mit seiner faszinierenden Laufbodenkamera machen wird, was er dann ablichtet ist mir egal.

Andere sind in der Dunkelkammer Profis, kennen jeden Trick, haben Freude an der Dunkelkammertechnik, sie printen Bilder die im Tonwertreichtum technisch nicht zu Toppen sind, und das alles mit Photographien von Tante Hildes 80. Geburtstag ohne jegliche künstlerische Aussage. Warum eigentlich nicht?

Ölmaler unterhalten sich darüber ob der Marderhaarpinsel leichter übers Blatt gleitet als einer mit Kunsthaar, jedem das seine, jeder soll machen was ihm Spaß bringt.

Was als Kunst gilt ist schwierig und ist nicht mit Schablonen definierbar, egal ob in der Fotografie, Bildhauerei, oder das Einwickeln von Gebäuden mit Geschenkspapier.
Somit ist die Grenze zwischen Kunst und Schrott fliesend, verkommt zur Ausrichtung des Blickwinkels.

In diesem Forum gibt es kein Wettbewerb wer hat mehr Geld für Equipment ausgibt,
jedoch ist es für andere Mitglieder wiederum interessant mit einer speziellen Entwickler-/Filmkombination oder ausgesuchten Filtern zu experimentieren, unabhängig der Bildaussage.

Speziell in diesem Forum, nimmt alles was mit Film, Chemie und Aufnahmetechnik zu tun hat einen hohen Stellenwert ein, und das ist gut so.
Unser Forum, das sich dem Erhalt der klassischen analogen Fotografie verschrieben hat, lebt von der Vielseitigkeit, also von Leuten wie Dir, die künstlerisch beachtliche und reizvolle Bilder machen, von Leuten wir Dir die alte Drucktechniken anwenden wollen, aber auch von Leuten die einfach an einer schönen Kamera Freude haben ohne jeden Anspruch beim Betätigen des Auslösers. Kamerasammler sind willkommen.
Roland

Das ist ein wirklicher guter Aufsatz
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#58

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 29.09.2008 18:18
von Harald
Ich fotografiere nur noch mit der Praktica MTL (3 oder 5b),
selbstverständlich ohne Autofokus, ohne Automatiken und ohne Zoom, ohne Stativ und ohne Wasserwaage.
(Nur noch in Farbe, in ASA100 und 200)
Das Ziel:
Die 1:1 Umsetzung von gemachten zu zeigbaren Bilder,
wo der härteste Kritiker ich selbst bin.
Meine Bilder sollen exakt das zeigen, was meine Augen vor Ort sehen, nicht mehr, aber auch nicht weniger- im gleichen Winkel, in gleichen Kontrasten, Schärfen und Farben.
So, als wenn man mit bloßem Auge gesehen hätte.
(Klingt leicht, ist es aber nicht...:
Wer mit beiden Daumen und beiden Zeigefingern unterwegs ein Rechteck bildet und dadurch die
Landschaft "fokusiert", kann unterwegs überall "meine" Bilder sehen)

zuletzt bearbeitet 29.09.2008 18:23 | nach oben springen

#59

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 29.09.2008 20:31
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge
Vieleicht solltest Du mal eine Bessa R3 ausprobieren. Die hat einen 1:1 Sucher. Das bedeutet nicht nur, daß das Sucherbild genau so groß ist wie mit bloßem Auge, sondern Du kannst deshalb auch 2-äugig die Welt betrachten. Mit dem rechten Auge durch den Sucher und mit dem linken dran vorbei hat den Effekt, daß der Leuchtrahmen über der Szene "schwebt". Außerdem finde ich, daß die Fotografie mit einer Meßsucherkamera immer sehr viel unmittelbarer ist, weil Du bei einer Spiegelreflex durch den Sucher nie die Realität siehst, sondern immer schon ein Bild (auf der Mattscheibe). Von den Systemkameras hatte das meines Wissens nur noch die Zorki-4 Meßsucherkamera allerdings ohne Leuchtrahmen, was die Sache sehr erschwert. Leica hatte es bei der M3 nur auf etwas über 0,9 gebracht.

So einen Sucher habe ich mir auch für meine Street-Shooter-Digi gebastelt aus einem alten Vito-Sucher + Blitzschuhadapter.
(s.u. vorsicht -Zeug)

Gruß
Jochen
Angefügte Bilder:
PICT1899.JPG

Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 29.09.2008 20:32 | nach oben springen

#60

RE: Womit fotografiert ihr?

in Umfragen 29.09.2008 21:03
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge
Nun habe ich doch mal den größten Teil der Beiträge gelesen und muß auch mal meinen Senf dazu geben:

Ich bin der Meinung, daß das Handwerkszeug das best mögliche sein soll, damit von der Seite kein unkalkulierbarer negativer Einfluß auf das Bildergebnis zu erwarten ist. Wobei das Wörtchen "unkalkulierbar" schon wichtig ist. Wer "lomografiert", will Zufallsergebnisse.

Ich bin aber auch der Meinung, daß man eine "bessere" Kamera (oder Objektiv oder was auch immer) nur dann braucht, wenn man mit der vorhandenen Ausrüstung seine fotografische Absicht nicht mehr realisieren kann. Ich mache mich auch nicht davon frei, daß ich schon mal mit Equipment liebäugele, weil es Spaß macht, so ein tolles Teil zu haben, aber dann fällt mir immer eine Bemerkung von Andreas Feiniger (glaube ich jedenfalls) ein, die ich in seinen Büchern jetzt nicht wieder gefunden habe, die aber ungefähr so lautete: wenn ein Fotograf sich sehr mit seinen Geräten und der Technik beschäftigt, dann ist das oft ein Zeichen für mangelnde fotografische Kreativität.

Ich selbst habe mich in den letzten Jahren immer mehr auf einfache (nicht billige) Kameras zurückgezogen, weil die ganze Technik mir nicht wirklich hilfreich war. Und von den besser ausgestatteten ist mir nur noch eine der einfacheren EOS geblieben, die ich aber auch nicht anders benutze, als meine alten Nikons. Am WE beim Umzug zum Winzerfest hatte ich sie nicht dabei, und da habe ich ausnahmsweise mal AF vermißt, was ich sonst praktisch nie verwende.

Gruß
Jochen

Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 29.09.2008 21:05 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de