#31

RE: Extremweitwinkel

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 18.02.2015 20:17
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Zitat von Lola im Beitrag #53
Hallo Cansoni!

So recht verstehe die Messages hier nicht, die du so mit deinen Posts so transportieren willst.
Wenn ich mir das so anlese, geht es scheinbar eher darum, alles zu bemängeln, was hier von gewissen Leuten, insbesondere solchen mit roten Namen, gepostet wird. Die können z.B. auf eine Nachfrage / Hinweis (anderer User) reagieren, nehmen so auch "Feinheiten" in einzelnen Posts anderer auf, und das wird hier gleich so hingestellt, als ob sie sich dann (persönlich) gestört fühlen!

Ich wollte ja eigentlich nichts mehr dazu schreiben, aber hier scheint es dann doch noch einmal aus meiner Sicht notwendig zu sein.
Auch wenn Deine Antwort an Cansoni gerichtet ist, möchte ich dazu Stellung nehmen, da ich durchaus auch den Eindruck habe. dass Du etwas nicht richtig verstanden hast.
Da ich hier bisher nichts in roter Farbe gechrieben sehe, waren alle Teilnehmer als "normale" Beteiligte hier unterwegs. Einen Zusammenhang mit der Moderation kann ich nun wirklich nicht erkennen. Wo genau soll der sein?

Zitat
Hier geht es um Extremweitwinkel und wie man die per Softwareunterstützung evtl. etwas "richtet",


Das ist völlig richtig!

Zitat
dann kommt wer


Mein Name ist Achim G. und sicher nicht "wer"...darf ich soviel Höflichkeit erwarten?

Zitat
und postet hier 'n Bagger in für mich! entstellter Umgebung,


Du hast den Zusammenhang nicht verstanden? Dann lies mal bitte #21 (dort begann im letzten Absatz das Thema "Extremweitwinkel" in Richting "Bilder retten" zu wechseln. In #22 war von dem ursprünglichen Thema nur noch in sofern die Rede, dass es sich um "Bilder retten" bezog.
Zwei Beiträge weiter habe ich dann das Thema "Bilder retten" aufgenommen und habe meine Baggerbilder eingestellt, mit dem eindeutigen Hinweis, dass eine Bearbeitung so oder so oder so oder wie auch immer aussehen kann. Mir ging es lediglich darum, um etwas mehr Toleranz zu werben. Diese ist in diesem Forum hier und da sehr schwach entwickelt (um es vorsichtig zu formulieren).
Sofern Du mit dem Thema LP nichts anfagen kannst...ok, deswegen ist es für mich und auch dem einen oder anderen alles andere als eine "entstellte" Umgebung.

Zitat
es dazu dann andere Meinungen (freidenkender Menschen) gibt


Freidenkender Menschen??? Natürlich setze ich voraus, dass hier ausschließlich "freidenkender" Menschen ihre Meinung dazu schreiben

Zitat
, plötzlich ist gar die Rede davon, dass evtl. ein leicht bekleidetes Mädel die Szene natürlich auch aufhübschen könnte (wahrscheinlich, um den Blick auf etwas Wesentliches zu konzentrieren, was so mit dem Bagger nicht gelingt),


In #33 kannst Du nachlesen, warum ich diese Anmerkung schrieb
Solltest Du meinen Humor nicht verstehen...sorry

Zitat
der nächste dann "möbelt" den Bagger auf, und so setzt sich das fort ... Was soll das???


Dann lass ihn doch! Cansoni hat doch sehr deutlich erklärt, warum es das gemacht hat; sonst lies es doch bitte noch einmal nach. Es muss Dir nicht gefallen, aber...Toleranz!!!

Zitat
Im Grunde sind das doch alles Faktoren, die Fotografie (auch mit einem etwas höheren Anspruch, nennen wir es mal "Kunst") ausmachen,


Ich habe hier schon einige schöne und auch ansruchsvolle Bilder gesehen (auch von anTon) ...aber wo sind die Bilder die mit der Bezeichnung "Kunst" betiltelt werden können? Da bitte ich um einen Link.

Zitat
nämlich dass man sich damit auseinandersetzt. Hier habe ich mehr den Eindruck, dass hier jeder sein Handeln als das Non-Plus-Ultra hält und es so "akzeptiert haben will".


Das habe ich -sofern sich Deine Aussage auf mich bezieht- nie getan. Wo sollte das nachzulesen sein?

Zitat
Dann gibt es so nebenbei so charmante kleine Seitenhiebe, dass man Beiträge nicht lesen würde,


Oh ja, ich kann durchaus charmant sein Ich habe aber i.d.R. wenig Lust alles nochmal zu zitieren, wenn ich den Eindruck habe, dass jemand etwas nicht richtig gelesen hat.

Zitat
Schwarz/Weiß-Fotografie verteufeln würde


Meinst Du mich damit?? Lies bitte noch einmal #42...ich verteufele gar nichts in Rtg. SW!!

Zitat
- alles nur wegen diesem blöden HDR-Kram ...


Ich kann natürlich akzeptieren, wenn Du keine HDR - Bilder magst, wobei ich anzweifele, dass Du alle HDR-Bilder erkennen würdest...ich könnte das zumindest nicht.. Kein Thema. Warum sind die dann blöd? Toleranz!
Was glaubst Du, wie oft ich mir Kommentare verkneife, weil mir das eingestellten Bild nicht gefällt?? Wenn es mir nicht zusagt, schreibe ich i.d.R. nichts dazu, warum auch?

Zitat
Das habe ich mir jetzt hier die letzten Tage angesehen und mir persönlich nimmt das inzwischen die Laune, mich hier an Diskussionen überhaupt (noch weiter) zu beteiligen. Ich hab' mir das auch länger überlegt, das hier mal so zu sagen - und das denn jetzt spontan gemacht.


Dagegen spricht doch gar nichts. Gut so...wenn Du auch mit den Antworten zurechtkommst.


nach oben springen

#32

RE: Extremweitwinkel

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 18.02.2015 22:41
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Achim es geht nicht um HDR mögen oder nicht, es geht auch nicht um Userbeiträge nicht mögen, es geht aber sehr wohl auch um Höflichkeit.
Höflichkeit gegenüber dem Themenersteller und Höflichkeit gegenüber zukünftigen Lesern.
Es geht, zumindest nach der Überschrift um Extremweitwinkel und im zweiten Teil findet man dann Hinweise zur elektronischen Nachbearbeitung. Das darüber eine Diskussion über "ist es noch Fotografie" wenn man elektronisch nachbearbeitet entstand und die vom eigentlichen Thema wegführt, ist aus zu halten. Spätestens mit deinem Beitrag zu HDR wäre aber der Zeitpunkt für ein neues Thema da gewesen. HDR ist durchaus ein Thema über welches sich diskutieren lässt und wo weitere Beispiele interessant sein können, auch der Austausch zu HDR Programmen könnte informativ sein. So wie es jetzt ist, ist es weder Fisch noch Fleisch. Was wäre das Problem gewesen ein neues Thema zu erstellen und hier in einem Posting darauf zu verweisen?


Steve
nach oben springen

#33

RE: Extremweitwinkel

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 02:17
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von Achim G. im Beitrag #31
Zitat von Lola im Beitrag #29

[quote]es dazu dann andere Meinungen (freidenkender Menschen) gibt

Freidenkender Menschen??? Natürlich setze ich voraus, dass hier ausschließlich "freidenkender" Menschen ihre Meinung dazu schreiben



Dat Ding heißt glaube ich Genitiv.

Sonst halte ich mich da raus... ist es doch nicht wert, oder?


nach oben springen

#34

RE: Extremweitwinkel

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 04:19
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Wo wir hier bei der HDRi-Diskussion das Thema Flickr hatten, ich habe grade einfach mal reingeschaut - ich bin euch ja noch Beispiele schuldig, was ich unter "überzogen unrealistische HDR" verstehe. Als kurze Anmerkung vorweg: gibt man bei Flickr HDR an, kommen aber auch Dutzende wirklich brillant gemachter Aufnahmen, denen man tatsächlich nicht immer ansieht / ansehen kann, dass es wirklich HDRs sind. Grundsätzlich finde ich HDRs auch nicht schlecht, und besonders zur Lost Place Fotografie mit dem morbiden Charme passen sie einfach, wenn sie gut gemacht sind. Aber zurück zu meinen Anliegen, ich habe als Bildbeispiele mal diese hier gefunden, es gibt aber noch deutlich krassere HDR-Bearbeitungen:

- https://www.flickr.com/photos/thor1414/15405192310/

- https://www.flickr.com/photos/therealmcquaide/15494591725/

Das zweite geht von der Darstellung des Himmels sogar noch, aber die übrigen Farben finde sogar ich als Fan absolut gesättigter Farben zu erschlagend.

Noch krasser sind die folgenden Beispiele, die haben vielleicht mit Gemälden noch etwas gemein, meiner persönlichen Meinung nach aber nichts mehr mit Fotografien:

- https://www.flickr.com/photos/vienenburg/16016773096/

- https://www.flickr.com/photos/svengottschling/14517910303/

- https://www.flickr.com/photos/124066710@N06/15708484267/

Ich möchte das aber so verstanden wissen, dass dies meine ganz eigene Meinung wiederspiegelt - es soll auch kein Ablästern über diese Beispiele sein, sie eignen sich allerdings gut dafür, Extreme darzustellen. Es ist wie bei so vielem im Leben: wohldosiert eingesetzt macht etwas Sinn und kann durchaus gut sein, zu viel ist hingegen selten gut ...




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#35

RE: Extremweitwinkel

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 04:43
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Zitat von Penta im Beitrag #32
Achim es geht nicht um HDR mögen oder nicht, es geht auch nicht um Userbeiträge nicht mögen, es geht aber sehr wohl auch um Höflichkeit.
Höflichkeit gegenüber dem Themenersteller und Höflichkeit gegenüber zukünftigen Lesern.

Penta, ich antworte zumeist in dem "Ton" der mir entgegen gebracht wird. Jedoch gebe ich gerne zu, diesen dann doch etwas weichzuspülen

Zitat
Es geht, zumindest nach der Überschrift um Extremweitwinkel und im zweiten Teil findet man dann Hinweise zur elektronischen Nachbearbeitung. Das darüber eine Diskussion über "ist es noch Fotografie" wenn man elektronisch nachbearbeitet entstand und die vom eigentlichen Thema wegführt, ist aus zu halten. Spätestens mit deinem Beitrag zu HDR wäre aber der Zeitpunkt für ein neues Thema da gewesen. HDR ist durchaus ein Thema über welches sich diskutieren lässt und wo weitere Beispiele interessant sein können, auch der Austausch zu HDR Programmen könnte informativ sein. So wie es jetzt ist, ist es weder Fisch noch Fleisch. Was wäre das Problem gewesen ein neues Thema zu erstellen und hier in einem Posting darauf zu verweisen?


Hier springst Du m.M.n. zu kurz.
Gut, ich habe das Thema, das ja mit diesen Faden auseinandergerissen wurde, ausgebaut. Es war bereits abgeglitten in Rtg. "Nachbearbeitung = Bilder retten". Ja, ich habe das Thema ausgebaut. Das ist richtig.
Aber! Ab dem Zeitpunkt an dem ich die 3 Bilder eingestellt habe, haben sich 2 Mods und ein Admin mit insgesamt 7 (!) Beiträgen munter daran beiteiligt, ohne diesen abgedriffteten Faden zu separieren. Bis dahin hat es offenbar keinen gestört, dass es nun so weiter ging...oder??
Im Beitrag #16 hat der Admin darauf zurecht hingewiesen, dass wir vom Thema abgekommen sind.
Bei #19 bin ich darauf eingegangen und habe mich weitgehend zurück gehalten. Andere haben weiterdiskutiert...
Ich war nie Mod in einem Forum und möchte auch keiner sein, aber wenn sich -nachdem das ursprügliche Thema verlassen wurde- gleich 3 von 4 Mods daran weiterbeteiligen, dann sollte doch Deine Frage <Was wäre das Problem gewesen ein neues Thema zu erstellen und hier in einem Posting darauf zu verweisen?> nicht an mich gerichtet werden!


nach oben springen

#36

RE: Extremweitwinkel

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 04:44
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Zitat von namir im Beitrag #33
Zitat von Achim G. im Beitrag #31
Zitat von Lola im Beitrag #29

[quote]es dazu dann andere Meinungen (freidenkender Menschen) gibt

Freidenkender Menschen??? Natürlich setze ich voraus, dass hier ausschließlich "freidenkender" Menschen ihre Meinung dazu schreiben



Dat Ding heißt glaube ich Genitiv.

Sonst halte ich mich da raus... ist es doch nicht wert, oder?


Danke für den wertvollen Hinweis
Mglw. war ich heute noch nicht ganz wach...


nach oben springen

#37

RE: HDR

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 06:11
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

#35 -》ja, ich hatte mir erlaubt das Thema ab den HDR-Bildern abzutrennen.
Von Extremweitwinkelobjektiven war ab da keine Rede mehr.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 19.02.2015 06:11 | nach oben springen

#38

RE: HDR

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 07:30
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #34
Wo wir hier bei der HDRi-Diskussion (....)

Ich möchte das aber so verstanden wissen, dass dies meine ganz eigene Meinung wiederspiegelt - es soll auch kein Ablästern über diese Beispiele sein, sie eignen sich allerdings gut dafür, Extreme darzustellen. Es ist wie bei so vielem im Leben: wohldosiert eingesetzt macht etwas Sinn und kann durchaus gut sein, zu viel ist hingegen selten gut ...


Herrschaftszeiten
DAS sind ja mal besondere Beispiele. Aber offensichtlich gibt es durchaus Leute, die eine solche Bearbeitung toll finden
Schwierig wird die Grenze zwischen wohldosiert / zu viel... aber jeder wie er mag.

Manchmal mache ich es auch etwas dezenter
Die Location werden einige sicher kennen...
Falls nicht, dann bitte hier schauen.


zuletzt bearbeitet 19.02.2015 07:30 | nach oben springen

#39

RE: HDR

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 07:43
von Lola • Mitglied | 307 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #30
Lola, ich glaube, daß Problem liegt daran, daß manche Leute Kritik nicht vertragen können.

Merci, Jochen!


Auf alles andere möchte ich hier nicht weiter eingehen, nur meine "kleine Message zwischen den Zeilen", die möchte ich nicht missverstanden wissen:

Zitat von Lola im Beitrag #29
...
Das habe ich mir jetzt hier die letzten Tage angesehen und mir persönlich nimmt das inzwischen die Laune, mich hier an Diskussionen überhaupt (noch weiter) zu beteiligen. Ich hab' mir das auch länger überlegt, das hier mal so zu sagen - und das denn jetzt spontan gemacht.

Mit "hier" ist "dieses Forum" gemeint!

Begründung? Mal ehrlich, denn so stellt es sich mir inzwischen (wiederholt) dar:
Wer hat schon Lust, "jeden Morgen" die eigene Meinung von gestern in einem ellenlangen Post feinsäuberlich seziert und kommentiert anzusehen, "suggeriert" oder "vor Augen gehalten" zu kriegen, wo man überall falsch liegt, was man nicht versteht, Zusammenhänge nicht erkennt, vielleicht irgendwas gar nicht gelesen hat, usw.? Nur, weil ich HDR oder wie auch immer nicht mag?
Vor allen Dingen: Mit welcher Erwartungshaltung? Was soll sich dadurch ändern? Meine Meinung? Meine Einstellung? Meine Sichtweise? Rien!

Rien ne va plus!


.
Nette Grüße, Lola

"Deine ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten."
- Henri Cartier-Bresson -
.
.
nach oben springen

#40

RE: HDR

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 19.02.2015 08:45
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

richtig: ich glaube nicht, daß wir versuchen sollten uns gegenseitig zu erziehen. Meine Kritik richtete sich auch nicht unbestimmt und allgemein gegen HDR sondern gegen die eingestellten Bildbeispiele.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de