#51

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 19.10.2014 22:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt die Kuriosität, bzw ein für mich unerklärliches Phänomen, das Vuescan betrifft.
Ich hab das noch mal gemacht, um den unbefriedigenden s/w-Scans in Vuescan auf die Spur zu kommen.

Vue arbeitet mit Profilen, in denen man seine Einstellungen zu eigenen Scanmethoden und Scannern speichern kann.
(um nicht immer von vorn beginnen zu müssen, indem man alle zahlreichen Vuescan-Felder neu zu füllen hat)
Fängt man mit dem Programm ganz neu an, ist vuescan.ini aktiv, das wird auch in der Titelleiste angezeigt.
Hat man einen Scanner am laufen und will seine aktuellen Einstellungen speichern, geht man ins Datei-Menü
und speichert dort die ini-Datei unter einem frei wählbaren Namen ab. Bei einer späteren Sitzung kann man
sie wieder laden, z.B. mit F10.

Weil ich die Versuche ohne Scannerdaten machen will, indem ich Dateien von der Platte in Vue lade,
habe ich eine "vuescanblank.ini" erstellt, die keine Scannerdaten gespeichert hat, welche ja Charakteristiken
des jeweiligen Scanners mitführen kann.

Hier die "vuescanblank.ini", mit der ich gearbeitet habe.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
 

[VueScan]
[Input]
Source=0
Files=C:\\in\\Color2GrayTestNew.tif
[Prefs]
WindowXOffset=64
WindowYOffset=49
WindowXSize=1152
WindowYSize=885
UserInterfaceMode=2
ExternalViewer=0
ExternalEditor=0
SplashScreen=0
AntiAliasText=0
AntiAliasImage=0
EnableRawFromDisk=1
ImageMemory=8000
[Input-File-Transparency]
BitsPerPixel=3
ScanResolution=1
AutoSave=0
PreviewDpi=37
[Crop-File-Transparency]
CropSize=1
AutoOffset=0
[Color-File-Transparency]
ColorBalance=0
[Color]
OutputColorSpace=14
[Output]
DefaultFolder=C:\\out
TIFFFileName=GrayTestVue 01+
TIFFFileType=2
Copyright=Jorge
TIFFMultiPage=0
TIFFCompression=0
[Output-File-Transparency]
PrintedSize=1
TIFFFile=1
JPEGFile=0

 




Ablauf:
1
Ich lade das schon bekannte farbige Testbild "Color2GrayTestNew.tif".
Mit 16bit Gray und speichere es als 16bit Gray "GrayTestVue 01.tif".
2
Mit sonst unveränderten Einstellung lade ich nun "GrayTestVue 01.tif" und gebe "GrayTestVue 02.tif" aus.
3
Wiederrum lade ich die letzte Ausgabedatei ""GrayTestVue 02.tif""und gebe "GrayTestVue 03.tif" aus.

Erwartung:
Da ich nur lade und nichts manipuliere, sollten die 3 Graustufen Bilder identisch sein.
Schließlich benutze ich Vue wie eine Bildverarbeitung und speichere unverändert ab.

Die Scans:

Hiermit starte ich:



Mein Resultat und gleichzeitig nächstes Aufrufbild, GrayTestVue 01.tif:



Mein Resultat und gleichzeitig nächstes Aufrufbild, GrayTestVue 02.tif:



Mein letztes Resultat, GrayTestVue 03.tif:




Auswertung:
Die Bilder werden von mal zu mal heller. Es gehen definitiv Informationen verloren.
Warum ?

Gruß, Jörg


zuletzt bearbeitet 19.10.2014 22:58 | nach oben springen

#52

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 19.10.2014 23:47
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

na sowas
das kann und darf es doch garnicht geben

Das sieht ja so aus, als würde Vuescan schon beim Aufruf bzw. Laden Manipulationen an der Datei vornehmen - oder beim Speichern, was ja noch schlimmer wäre, weil man es normalerweise nicht mitbekommt bzw erst beim erneuten Öffnen.

Hast Du mal "Speichern unter" mit dem identischen Dateinamen und Überschreiben versucht? Dann müßtest Du ja schon am Bildschirm sehen, ob da was passiert.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#53

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 20.10.2014 00:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Er zeigt es direkt beim Einlesen, du hast die hellere Version schon beim Laden (Scannen-Button) auf dem Schirm.
Dieses "Speichern unter" gibts nicht. Du kannst entweder automatisch speichern lassen unter dem bei Ergebnis eingetragenen Dateinamen.
Oder manuell indem du das Diskettensymbol unter der Vorschau klickst. Kommt aber auf dasselbe raus.

Ja, ist schon komisch...


nach oben springen

#54

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 20.10.2014 01:35
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Anscheinend nimmt das Programm doch einige Einstellungen vor, selbst wenn man nur lädt und speichert.

Zitat von bilderknipser im Beitrag #49
Das Problem ist: was ist richtig?


Es gibt kein hundertprozentiges Richtig. Da wir, wie Du selbst bemerkt hast, nicht schwarzweiss sehen, kann es nur eine Annährung an das Helligkeitsempfinden geben.

Zitat von bilderknipser im Beitrag #49
Aber ist es wirklich heller als Cyan?


Vom optischen Empfinden her würde ich sagen, ja. Cyan ähnelt vom Empfinden her eher dem Grün, wenn ich auf das Farbbild schaue.

Jorge, Deine Ergebnisse sind (sorry) alle Mist.

Zitat von Jorge im Beitrag #48

In PS Sättigung verringern wird übel, weil es nur einen Kanal benutzt:


Korrekt: Müll!

Zitat von Jorge im Beitrag #48

Der Kanalmixer (Monochrom ankreuzen) im Verhältnis RGB = 1:1:1. Man kann bestimmt zu guten Ergebnissen kommen, aber man guckt sich auch einen Wolf:


Wieso hast Du den Mixer 1:1:1 eingestellt und nicht 0.3:0.59:0.11 ?

Zitat von Jorge im Beitrag #48

Befriedigend sind der Moduswechsel von RGB nach Graustufen:
..
Ebenfalls gut in Colorperfect die Sättigung auf 0:


Beim Moduswechsel ist wieder die Formel unbekannt. Der Unterschied zwischen Grün und den beiden anderen Farben im Farbbalken ist aber groß.
Die Sättigung auf 0 kommt meinem Ergebnis am nächsten.
Allerdings ist bei mir alles etwas dunkler, als bei Dir.

Ich habe mir mal ein kleines Tool programmiert, mit dem ich Farbbilder in Graustufen konvertieren kann.
Der Einfachheit halber kann es nur Bitmaps laden und speichern.




Ich kann die Verteilung frei einstellen, aber muss beachten, dass wenn die Summe der drei Werte größer als 100 ist, sich die Helligkeit ändert. Das kann ich dann mit Helligkeit/Kontrast angleichen.

Dein Bild sieht mit der Grundeinstellung 30/59/11 so aus:




Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#55

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 20.10.2014 01:49
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

und wie machen die SW-Filme das ?????
denen sind wir hilflos ausgeliefert


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 20.10.2014 01:49 | nach oben springen

#56

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 20.10.2014 02:24
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Ja, aber jeden falls besser als so manche Software.
Allerdings gibt es auch hier ab und zu graue Matschpampe, z.B. wenn ein gelbes Rapsfeld ohne Filter gegen den blauen Himmel fotografiert wird.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#57

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 20.10.2014 02:45
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Na gut, daß ich nie Rapsfelder fotografiere. Die stinken nach ..... Pipi


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#58

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 20.10.2014 06:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich schreibe mal dem Mr. Hamrick.

Gruß, Jörg


nach oben springen

#59

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 23.10.2014 23:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ed Hamrick hat geantwortet, es sei ihm zu komplex, das zu diagnostizieren, und schlug vor, ich sollte im Dateimenü noch mal alles auf Standard zurücksetzen und von Test zu Test immer nur einen Schritt verändern. Hab ich auch gemacht.
Nun gibt es ja in Vuescan 3 Modi. Der Assistent, den "Mehr" und den "Erweitert". Ich nahm den "Mehr" und entdeckte durch Zufall: wenn ich Farbe auf Nein setze, bleibt dort nur ein Regler zurück: HELLIGKEIT. Regulär steht er auf 1. Nach Probiererei kam ich auf einen Idealwert von 0,505.
Als Eingangsdatei hab ich eine Grauversion als Testbild genommen, sonst kann man ja Input und Output nicht vergleichen.

Eigentlich banal, nicht wahr? Gerade "Helligkeit" ist nun das, was ich in PS meide, weil es dort als "schnell destruktiv" bekannt ist. Werde ich in PS auch weiterhin nicht benutzen, gibt ja Graduation und TWK, wenn schon.

Nun werde ich mal versuchen, ob Echtwelt-Grauscans in Vuescan besser (erwartungsgemäß) werden. Damit wäre ich der Antwort auf eine der Ausgangsfragen näher. Und euch Mitlesern hilft es ja vielleicht auch.

Gruß, Jörg


zuletzt bearbeitet 23.10.2014 23:38 | nach oben springen

#60

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 23.10.2014 23:43
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Oh, das wußte scheinbar der hier früher anwesende Fachmann auch nicht, der mir so einige Hinweise gegeben hatte. Vielleicht wühle ich mal in der Tonne nach meiner Lizenz. Farbe war eigentlich soweit ok, wenn ich mich richtig erinnere. Das mache ich aber weniger sondern überwiegend SW. Da war Vuescan mir zu schlecht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de