#11

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 25.09.2014 07:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bin gespannt auf deinen Upload, Werner
Gruß, Jörg


nach oben springen

#12

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 25.09.2014 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So, meine Ektar-Testbilder kommen in Kürze. Noch etwas Geduld.

#2 ist beantwortet: Es ist im Reiter "Quelle" der Punkt "Belichtung halten". Vorgehensweise: suche das Beste Negativ, mache eine Vorschau, und kreuze dann an "Belichtung halten". Für jedes andere Negativ wird dann diese Belichtung übernommen.

---

Hier schon mal weitere Beobachtungen. Alles im Kontext Epson V700 und Vuescan:

#A Im MF-Halter des Epson sitzen die Negativ wie überall versetzt (Stege bei MF), was Vuescan doch Schwierigkeiten macht mit dem Finden der Ausschnitte. Es geht schon, aber dauert. Hier siegt die Epson Software, die alle Bilder fndet und erfasst. Die Einstellung welches Format er suchen soll, sitzt übrigens bei Epson-Scan im Dialog "Konfiguration!!!", dort habe ich auf 6x4,5 voreingestellt.

#B Nach vielen Versuchen und zahlreichen Settings mit Schwarzweiß-MF in Vuescan, hab ich es dann auch mal mit Epson-Scan probiert. Nur dieses holte wirklich den gesamten Umfang von weiß nach schwarz heraus. Und es differzentierte mehr Mitteltöne.
Wichtig: für alle Negative im Halter die automatische Belichtungskorrektur ausschalten. Das ist der Button "Zurücksetzen" im Abschnitt "Korrekturen". Vorlage: Film mit Filmhalter. Filmtyp: Schwarzweißfilm. Bildtyp: 16-bit Graustufen.
In diesem Punkt siegt Epson-Scan also mit Schnelligkeit, Handling und Ergebnis.

Frage #3: Aufgrund #B und bei Farbscans suche ich nun noch dringender einen Vuescan-Schalter, der die automische Belichtung ausschaltet. Wie geht das?

Gruß, Jörg

P.S. Mir ist es wichtig, nicht jedesmal, wenn der Scanner auf den Tisch kommt, neue Experimente zu machen. Ich brauche für jede Vorlag ein Rezept.


zuletzt bearbeitet 25.09.2014 21:59 | nach oben springen

#13

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 25.09.2014 22:51
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Jorge im Beitrag #12

#B Nach vielen Versuchen und zahlreichen Settings mit Schwarzweiß-MF in Vuescan, hab ich es dann auch mal mit Epson-Scan probiert. Nur dieses holte wirklich den gesamten Umfang von weiß nach schwarz heraus. Und es differzentierte mehr Mitteltöne.

Da hat Vuescan tatsächlich eine Schwäche besonders bei der Differenzierung der Grautöne, die eher Graustufen werden in den Tiefen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 25.09.2014 22:51 | nach oben springen

#14

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 07:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mit Frage #1 und #1a bin ich nun weiter. Der Reiter Farbe in Vuescan muss auf Manuell gestellt werden.

Vorerst. Ein Scan ohne automatische Belichtung kann etwa so auf der Festplatte landen:



Dieses etwas unansehnliche Image enthält mehr, als wenn man bereits in der Software schönt. Es sind alle Lichter und Tiefen, soweit der Scanner-DMax es zulässt, enthalten. Bereits eine aut. Tonwertkorrektur in PS macht daraus einen hübschen Schwan.
Obwohl es natürlich noch feiner geht mit händischer Korrekturen.

Jetzt die Variationen (Scans mit Vuescan und Epson Scan bei div. Einstellungen) des Kodak Ektar, Erklärungen jeweils auf dem Bild:







Meine Meinung, der Ektar-Charakter kommt überall durch.

Gruß, Jörg


zuletzt bearbeitet 26.09.2014 07:07 | nach oben springen

#15

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 08:30
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Hallo Jorg
Das 3. Bild ist holografisch aber in PS wirst du es auch mit den anderen Bilder so hin bekommen.
Hast du schon einen Rohscan mit Orangemaske ausgearbeitet?
Ich hab einen hin bekommen aber bei der Nachbearbeitung bin ich gescheitert.
Ich werde aber eine eigenen Thread eröffnen hier geht es um den Ektar und Vuescan.
LG
Franz


nach oben springen

#16

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 09:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Franz,
was meinst du denn mit holografisch?
Linearscan hab ich noch nicht gemacht. Auch Colorperfect ist nicht immer eindeutig mit Farben,
als erstes klicke ich nach dem Öffnen eines Lin-Scans auf "Ohne CC" ganz unten und suche
dann einen Graupunkt.

Der Ektar ist an für sich auch so gut scanbar, die Farben der Bilder sind typisch. Immerhin das bekommt er hin.

Gruß, Jörg


nach oben springen

#17

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 09:39
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Hallo Jorg

Ich meine das sich das Häuschen schön vom blauen Hintergrund abhebt und dreidimensional wirkt.

Mein Scanprogram heist DTS-scan (von 1996) und Vuescan und SF lauft da nicht.
Ich stelle händisch Scharf, muß kalibriere am Rand des Filmes (Ich glaub da messe ich die Dichte) dann Startpunkt setzen und gehe mit den Scanner Online. Prescan, Weiss und Schwarzpunkt setzen, und wenn ich nur auf Durchlicht scanne bekomme ich einen Linearscan (Orangemaske).
Ich kann neg und colorcontrol zu schalten und die Ergebnisse sind gut. In PS-Plug-in mit den AI-Känelen.
Eine flache Lernkurve hab ich nur beim Montieren. In höchster Auflösung 5200 Dip scan ich ein 6x4,5 in 40-50 min.
LG
Franz


nach oben springen

#18

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 10:04
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Na ja, ist alles Geschmackssache, aber wenn das die Ektar-Farben sind, dann würde ich mich mit dem Film nicht eine Sekunde länger beschäftigen. Da sind ja alle Schatten in Rot getaucht. Besonders das 3. Bild ist absolut indiskutabel.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#19

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 10:06
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Hallo Jorg

http://www.colorneg.de/Dias-und-Negative-scannen/Diascans/Negativscans/Lineare-Scans-erstellen/

http://www.colorneg.de/Dias-und-Negative-scannen/Diascans/Negativscans/Hamrick-Software/VueScan

Um einen Linearscan für ColorPerfet zu bekommen mußt du das Negativ im Modus Dia-Positiv scannen und alles abdrehn ICE....
Den Gamma-Wert von dem Standardwert 2,2 oder 1,8 auf 1,0 setzen. In 16-Bit/pro Kanal scannen.

Bin gespannt was ColorPerfet rausholt. Ich hab das Program noch nicht.

LG
Franz


zuletzt bearbeitet 26.09.2014 10:11 | nach oben springen

#20

RE: Vuescan - erstmal eine Frage

in Scanner und EBV für analoges Material 26.09.2014 14:03
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Hallo Jörg

zitat
Linearscan hab ich noch nicht gemacht. Auch Colorperfect ist nicht immer eindeutig mit Farben,
als erstes klicke ich nach dem Öffnen eines Lin-Scans auf "Ohne CC" ganz unten und suche
dann einen Graupunkt.

Hast du dir schon das Tutorial-Video angesehn?

http://www.colorneg.de/colorperfect.html
Unter dem Video kannst du in 20 Schritten im Video Punkt für Punkt hin und her zappen.


Die ersten 19:30min sind gültig für Filmscanns und Digitalkameradatein ab 19:31min geht es um Film und Umwandlung in Positivbilder.
In der List der Film Karakteristiken hab ich auch den Ektar 100 gesehn.
Wenn du das Program ohne einen 48 Bit Linearscan nutzt kann das Program den Farbstich nicht ausgleichen.
Du mußt auch mit MakeTiff linare Tiff Dateien aus Digitalkamerarohdatein erzeugen das das Program arbeiten kann.

LG
Franz


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de