#21

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 02:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kommt auf die Temperatur an... zwischen einer halben und einer Stunde, würde ich sagen. Staubgebläse sind nicht so gut, normale häusliche Umgebung (Wohnzimmer) ist hingegen kein Problem. Im Bad trocknen lassen dauert zwar vielleicht etwas länger, ist aber Nummer Sicher. Und da tropft nicht mehr viel runter, ein Küchentuch als Tropfenfänger drunter reicht völlig.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#22

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 02:53
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Ich hänge den Film meist an die Ablage fürs Duschbad. Die ist mit dem Duschkopf höhenverstellbar. Ich habe auch schon einen Film über die Stange vom Duschvorhang oder an den Duschkopf gehängt. Dafür reicht das leere Filmstück am Filmanfang. Es ist ja egal, wie das hinterher aussieht. Die letzten zwei Filme habe ich auf ein sauberes Backblech in großen Bögen auf die Kante gestellt. So lief das Wasser direkt auf kürzestem Weg runter zur Perforation. Ich denke, das werde ich weiter testen und könnte die Filme sogar einfach im leicht staubfrei zuhaltenden Backofen (ausgeschaltet) trocknen.


zuletzt bearbeitet 24.12.2011 02:54 | nach oben springen

#23

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 02:56
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von Hans Wöhl
Die letzten zwei Filme habe ich auf ein sauberes Backblech in großen Bögen auf die Kante gestellt. So lief das Wasser direkt auf kürzestem Weg runter zur Perforation. Ich denke, das werde ich weiter testen und könnte die Filme sogar einfach im leicht staubfrei zuhaltenden Backofen (ausgeschaltet) trocknen.


...und dann kommt die Ehefrau in einem unbeobachteten Augenblick und heizt schon mal den Backofen für den Kuchen vor.

Gruß,
Daniel


nach oben springen

#24

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 05:21
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat von Hans Wöhl

Zitat von Photoamateur
Benno Wundshammer hat sich in Knauers Neuem Fotobuch damit gebrüstet, daß er kurz nach dem Krieg in einem Berggasthof einen Film (überlagert aus der Vorkriegszeit) im Nachttopf entwickelt hat, ohne Termometer und mittels Zuruf der Entwicklungszeit durch den Gastwirt durch die Türe. Soll was geworden sein. Du wirst es auch schaffen.



Fehlt eigentlich nur, dass er die Kaffeereste des Tages gesammelt hat um damit Cafenol anzurühren.




Kaffee war wohl 1945 nicht, aber mit Waschsoda, Vitamintabletten aus Wehrmachtsbeständen und dem Nachttopfinhalt müßte man doch eigentlich...

Zitat
Hat jemand gerade die ungefähren Längen eines 36er KB- und eines 120er MF-Films im Kopf parat? Ich bin am ausloten, wie ich das mit der halbwegs staubarmen Trocknung verwirklichen könnte und bräuchte dafür irgendeine wäscheleineähnliche Halterung über der Badewanne. Problem: Die Wände sind bis an die Decke gekachelt. Wenn's irgendeine Gestellvariante gäbe, bei der ich ohne Bohren auskäme, wäre ich nicht unglücklich.



Kleinbild ist 1,65, Rollfilm so rund 80 cm. Es gibt meines Wissens Haken, die man an die Decke kleben kann, auch Saugnapfhalterungen kämen für die gekachelten Wände in Frage. Eventuell läßt sich auch die Stange vom Duschvorhang verwenden.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 24.12.2011 05:21 | nach oben springen

#25

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 05:28
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von Photoamateur
Es gibt meines Wissens Haken, die man an die Decke kleben kann, auch Saugnapfhalterungen kämen für die gekachelten Wände in Frage. Eventuell läßt sich auch die Stange vom Duschvorhang verwenden.


Geklebte Haken an der Decke... ob das bei Rauhfaser geht?
Eine Stange für den Duschvorhang gibt's nicht und die installiere ich auch nicht. Da wäre die Leiter die einfachere Lösung.
Auf den Dreh mit den Saugnäpfen bin ich noch gar nicht gekommen. Das ist genial! Danke für den Tip!

Daniel


nach oben springen

#26

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 07:07
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Die Stange für den Duschvorhang brauchst Du allerdings im grunde gar nicht zu "installieren", im Normalfall wird die einfach zwischen zwei Wänden eingeklemmt und enthält im Innern eine Feder, die für den Halt sorgt.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#27

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 10:35
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

...da scheint mir die Saugnapfvariante irgendwie einfacher zu sein. ;-)

Weihnachtlicher Gruß,
Daniel


nach oben springen

#28

Wichtige Frage zu destilliertem Wasser

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 11:42
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Sagt mal, die Gefahr bei Wasserflecken auf einem frisch entwickeltem Film, das ist doch Kalk, nicht wahr? Dann müßte doch eigentlich destilliertes Wasser, was man im Supermarkt für'n Appel und'n Ei kaufen kann und gerade deswegen z.B. auch beim Bügeln benutzt wird, für den Wässerungsvorgang ausreichen, um garantiert KEINE Kalk- und Wasserflecken zu erhalten.

Stimmt diese Theorie oder liegt da meinerseits ein Denkfehler vor?

Oder braucht beim zum Wässern so viel Wasser, daß das wieder ein Kostenfaktor würde?

Gruß,
Daniel


nach oben springen

#29

RE: Wichtige Frage zu destilliertem Wasser

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 21:03
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Destilliertes Wasser ist für den Wässerungsvorgang nicht zu empfehlen (löst die Fixiersalze schlechter), aber wenn es als Schlußbad eingesetzt wird, dann verhindert es recht zuverlässig Kalkflecken. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten wie Abstreifen (Viskoseschwamm, Ledertuch), Netzmittelbad oder ein klein wenig Essig in das Schlußbad (inwiefern das sich auf die Haltbareit negativ auswirken kann, ist mir nicht bekannt).

Wässerungsflecken müssen allerdings keine Kalkflecken sein auch eine sehr ungleichmäßige Trocknung durch dick anhaftende Tropfen kann Flecken hinterlassen, deshalb streift man den Film ab bzw. greift zum Netzmittelbad.

Zitat
...da scheint mir die Saugnapfvariante irgendwie einfacher zu sein. ;-)



Mußt halt sehen, was zu haben ist. Schwer ist das aber auch nicht, so eine Stange anzubringen. Man kann sie teleskopartig auf die richtige Breite ausziehen, an beiden Enden sind Gummiklötze und im Innern eine Feder. Der Vorteil einer Stange gegenüber Saugnäpfen dürfte sein, daß der Film bei Saugnäpfen wohl mit der Schichtseite an die Wand anschlagen könnte, während er mit einer Stange frei im Raum hängen kann. Aber vielleicht gibt es ja auch passende Saugnäpfe in die sich eine Stange oder dergleichen stecken läßt, die für Abstand von der Wand sorgt....


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 24.12.2011 21:11 | nach oben springen

#30

RE: Also langsam wird's mir aber zu bunt!!!

in analoges Fotozubehör 24.12.2011 23:36
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Daniel,

also irgendwie bist du ein Umstandskrämer, aus allem machst du ein Drama.
Du wirst doch noch irgendwie ein ca. 1 m langes Stück Strippe im Bad spannen können, oder brauchst dazu erst eine wissenschaftliche Analyse? Mei, machs doch nicht so kompliziert. Vielleicht hast ja auch einen klappbaren Wäscheaufhänger im Bad. Egal die Filme müssen nix weiter als ein paar Stunden frei hängen in möglichst staubfreier Umgebung.
Besorg dir aus der Bucht oder sonstwoher 6 Filmklammern,mehr als drei Filme gibts für den Anfang nicht,basta,, und hänge deine Filme an die Strippe. Einen Viskoseschwamm zum abstreifen des überflüssigen Wassers und das wars, kannst aber auch zwei nasse Finger nehmen, möglichst fettfrei!.
Nimm bloß nicht die angebotenen Filmabstreifer, die machen meist nur Telegrafendrähte auf die Filme.
Hast du keine Filmklammern, dann nehme einfache Wäscheklammern, ist zwar nicht perfekt, geht aber auch. Mirasol ins Schlußbad hilft beim Ablaufen und gegen Kalkflecken. Ist doch alles keine Hexerei. grmpflgrmpfl

Weihnachtliche Grüße
Michael
p.s:
Hier noch ein Blick in Vivian Maiers Badezimmer,
daraus sind großartige Fotos geworden:
Es geht alles mit einfachen Mitteln.
(und jetzt frag mich nicht wie Vivian Maier die Strippe aufgehangen hat )

Angefügte Bilder:
bathroom_3col.jpg

everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 24.12.2011 23:47 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de