#1

Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.01.2011 03:59
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Nachdem ich bei meiner 6x6 die Problematik mit der Blitzsynchronzeit habe (1/20), ich aber inzwischen das MF Format mehr mag als KB, hatte ich heute Kontakt mit einem Verkäufer einer Zenza Bronica ETRS mit Prisma, 75mm 2,8 und 40mm 4,0.
Angeblich gehen die Verschlusszeiten (Blitz) über alle Zeiten. Leider finde ich aber zur Kamera keine näheren Angaben.
Format 6x4,5. Preisvorstellung VK liegt bei 300,-- Euro.

- Wer kann mir was zur Kamera sagen.
- Angebot auf dem Gebraucht Markt? - In der Bucht finde ich mehr über ausländische Anbieter als zur Zeit auf der deutschen Seite.
- Alternative für die Studiofotografie?


Steve
nach oben springen

#2

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.01.2011 04:15
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo,

ich hab eine ETRS und bin ganz zufrieden damit.

Hier ein paar Bilder:
http://www.flickr.com/search/?q=bronica&w=62034493%40N00

Für die Ausstattung ist 300 ein prima Preis, wenn alles in Ordnung ist. Hab alleine für das 40mm schon fast 200 bezahlt.

Gruß
Alex



nach oben springen

#3

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.01.2011 04:25
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Stimmt den die Angabe das die Blitzsynchronzeit bis 1/500 geht??


Steve
nach oben springen

#4

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.01.2011 04:42
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Ja geht.



nach oben springen

#5

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.01.2011 07:45
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Mündlich habe ich gerade das Teil gekauft für 300,-- inkl. Versand

Kamera mit den beiden Objektiven, Prosmensucher, Filmmagazin und Motorwinder.
Montag habe ich die Bankdaten und dann könnte ich es vielleicht schon nächstes WE testen.

Mein erster Gedanke war zwar - hm 6x4,5 - wäre 6x7 nicht besser??? Aber da ich ja meine 6x6 weiter nutzen werde und ich im "Akt"bereich ja eher Rechteckig fotografiere, also von den 6x6 so einiges abschneide, außerdem sowohl mein Labor als auch der Porjektor den ich gerade "jage" auf 6x6 begrenzt ist - dürfte das die bessere Wahl sein.


Steve
nach oben springen

#6

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 07.01.2011 14:12
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo,

die ETRS hat, wie alle späten Bronica-Modelle, einen Zentralverschluß im Objektiv. Das Problem des Schlitzverschlusses, der bei Verschlusszeiten unterhalb der Blitzsynchronzeit zu keinem Zeitpunkt vollständig geöffnet ist, tritt nicht auf. Deshalb ist die Blitzsynchronisation bei allen Belichtungszeiten möglich.

Reinrassige Studiokameras sind die Geräte mit 4,5x6-Format eigentlich nicht, aber das hängt natürlich auch von der Arbeitsweise des Fotografen ab. Sie sind, im Gegensatz zu den Kameras mit dem 6x7-Format, ausgezeichnet aus der freien Hand zu bedienen.

Da Du besonderen Wert auf die Verwendung mit Blitzlicht legst, noch die Bemerkung, daß das Nachfolgemodell, die ETRSi, in Verbindung mit den AE-Prismen und einem speziellen Metz Adapter (SCA 386) die TTL-Blitzlichtmessung ermöglicht. Dies ist bei der ETRS nicht möglich. Außerdem erlaubt die ETRS im Gegensatz zum Nachfolgemodell keine Spiegelvorauslösung. Das Angebot will ich damit aber nicht schlechtreden. Die Modellreihe funktioniert weitgehend nach dem Baukastenprinzip; für relativ kleines Geld kannst Du Dir bei Bedarf den "Würfel" der ETRSi dazukaufen und Objektive, Magazin und Lichtschacht/Prisma daran weiterverwenden.

Viele Grüße,
Michael


nach oben springen

#7

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.01.2011 01:43
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Danke für deinen Hinweis auf die Unterschiede zur ETSi. Werde ich mal im Auge behalten.

Für das Format 6x7 hatte ich mir Modelle von Mamiya angeschaut. Das diese Kameras gerne im Studio verwendet worden hat ein kleiner Nachstz in einem Angebot gezeigt "....., keine ausgeleierte Studiohure". Neben dem Format hatte mir dabi die Aussicht auf einen Möglichen des Anschlusses eines Digtalteils begeistert.
Letzendlich haben mich aber dann doch für mich logische Gründe zum 6x4,5 geführt.

- Meine Sachen (Labor, Projektor usw.) sind alle bis max. 6x6 ausgelegt (Projektor kommt demnächst).
- Der Unterschied von 6x6 auf 6x7 ist nicht so erheblich - dann sollte ich schon auf 6x9 wechseln.
- Da ich gerne das Rechteckformat für Abzüge nutze - verschenke ich sowieso meist Material vom "Negativ"
- Ich will meine Pentacon six weiter Nutzen da ich im Prinzip mit ihr zufrieden bin, solange es nicht ins Studio geht.
- Fürs Studio sthet auch noch ne vollständige KB Ausrüstung zur Verfügung.

Damit wandere ich fürs Studio zwar meiner KB Ausrüstung etwas näher, allerdings ohne dann mit einem unhandlciehn Teil arbeiten zu müssen und ohne größere Folgeinvestionen ins Labor usw.

Das letzteres irgendwann kommt - spätentens wenn mir mal ne Großbildkamera über den Weg läuft............


Steve
nach oben springen

#8

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.01.2011 05:50
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Da fällt mir auch noch ne Frage zur Bronica ein:
Sieht man bei der ETR/S/i eigentlich nur was durch den Sucher, wenn der Verschluss gespannt ist?



nach oben springen

#9

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.01.2011 11:40
von greyscale • Mitglied | 112 Beiträge

Hallo,

ja, das ist korrekt. Meines Wissens gibt es keine Bronica mit automatischem Rückschwingspiegel.

Viele Grüße,
Michael


nach oben springen

#10

RE: Zenza Bronica ETRS

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2011 10:30
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

So jetzt hatte die Bucht mich gerade nochmal verführt und ich habe im Ausland gleich noch Teile dazugekauft.
ein 3,5 150mm und ein 220 RF Rückteil - bei der Gelegenheit, kann man in ein 220 auch 120 "einlegen".

Dabei ist sind dann zwar auch Teile die ich schon habe - werde die dann vermutlich weiterverkaufen - mal sehen.

Mit 40, 75 und 150mm dürfte ich eigentlich das meiste abdecken was man regelmässig gebrauchen kann. Wo ich mich noch schlauer machen muss ist die Möglichkeit auch auf KB Film zu belichten. Dafür gab es wohl extra Rückteile, aber vielleicht kennt auch jemand einen Trick dies mit dem normalen Rückteil zu machen????


Steve
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de