#11

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.09.2010 02:13
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Von der Ausstattung sind die Unterschiede zwischen 30, 300 und 3000 für einen Anfänger meiner Meinung nicht relevant. Die 30, die man übrigens normalerweise keinesfalls für 50 euro bekommt, ist dafür aber mit etlichen zusätzlichen Funktionen vollgestopft, die vielleicht nur verwirren. Ein größerer Unterschied besteht aber in Haptik und Stabilität. Die 3000 ist ein ultraleichtes Plastikteil. Die 300v auch, hat aber immerhin schon ein Metallbajonett. Die 30/33 ist zwar auch Plastik aber sehr solide. Ich hatte neben anderen EOS die 300v, die von der 3000 nicht weit weg ist, und fand sie trotzdem sehr angenehm. Auf Whisperdrive - sprich extrem leise Auslösung und Filmtransport - muß man bei den billigen Kameras natürlich verzichten.

Bei den Objektiven mußt Du ein wenig aufpassen. Die 3000v gehört meines Wissens zu der neueren Softwaregeneration, an der manche älteren Sigma Objektive nicht funktionieren. Darauf solltest Du achten, daß der Verkäufer angibt "für digital geeignet" oder es ausprobieren.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#12

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.09.2010 02:18
von Zaphod • Mitglied | 7 Beiträge

Aha, das Objektiv ist also sehr entscheidend, wußte ich nicht. Laie halt. Fragen lohnt sich also!

Beiliegend ist das Objektiv: EF28-90mm f/4-5.6 III
Ist das okay, oder sollte ich dringend ein anderes kaufen? Gibt es da Empfehlungen?


nach oben springen

#13

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.09.2010 02:19
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von ThomasN
Hi Sven,
du hast selber mal geschrieben "Die 300er würd ich nicht nehmen, sie gilt als Batteriefresser", siehe Thread Tipps Analoge Kamera mit AF

Gruß, Thomas

P.S. Hoppla - du bezogst dich ja auf den Guide... Sorry!



Jep, Du hast recht, die EOS 300 ist ein Batteriefresser, die EOS 300V und EOS 300X ist wieder auf normalem Level. Keine Ahnung, was die einstige 300er so zum Stromsünder gemacht hat.

Ich habe die EOS 3000V mal eine zeitlang neben der EOS 300V als Zweitkamera besessen, und ich muss sagen, die Bedienung war praktisch genauso, der Unterschied war magial. Falsch macht man damit nichts. Ich habe beide (300V / 3000V) später gegen größere Modelle aus dem Profisektor ausgetauscht, aber ich hab den Kauf beider Kameras damals nicht bereut.

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#14

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.09.2010 02:23
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Klar, das Objektiv ist ausschlaggebend für die Bildqualität. Das Gehäuse ist nur der Objektivhalter. Da ordentliche Objektive für Canon EOS einigermaßen ins Geld gehen... finde ich, dass man am Gehäuse auch nicht sooo sparen muss.
Ob man von den Funktionen einer EOS 30 nicht erschlagen wird? Funktionell ist da nicht so viel anders und mehr, als bei einer EOS 300 oder 3000... bisschen ins Handbuch schauen schadet nicht (gibts auch online).


nach oben springen

#15

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.09.2010 02:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Zaphod
Beiliegend ist das Objektiv: EF28-90mm f/4-5.6 III
Ist das okay, oder sollte ich dringend ein anderes kaufen? Gibt es da Empfehlungen?



Als Einsteigerobjektiv ist es okay, und es macht wirklich keine schlechten Bilder. Aber es wird von Profis gerne zerrissen, wie viele andere Zoomobjektive aus dem günstigen Sektor. Du kannst es erstmal nehmen. Wenn Du jetzt / später bessere Zoomobjektive haben möchtest, die bezahlbar bleiben, empfehle ich Dir:

- Sigma AF 28-105/2,8-4 Aspherical (gebraucht ~100 EUR)
- Sigma 28-70/2,8 (neu ~360 EUR, gebraucht ~280 EUR
- Tamron 28-75/2,8 (neu ~360 EUR, gebaucht ab 250 EUR)
- Tokina 28-70/2,6-2,8 (gebraucht ab 200 EUR)

Nach oben hin ist natürlich alles offen, wenn Du knapp einen Tausender übrig hast, ist z.B. das Canon EF 24-105/4 L USM eine geile Optik aus der Profiliga.

Wenn Du auf Zoomobjektive zugunsten von Festbrennweiten verzichten möchtest (meistens kompensiert man den fehlenden Zwischenbereich mit ein paar Schritten nach vorne oder hinten), bekommst Du für recht kleines noch bessere Abbildungsleistungen und höhere Lichstärke, d.h. Du hast in dunkleren Bereichen (z.B. Kirchen) mehr Reserven als mit vielen Zooms. Sehr gut und günstig sind z.B.:

- Canon EF 50/1,8 II (neu: 110 EUR)
- Canon EF 28/2,8 (neu: 199 EUR)
- Canon EF 100/2 USM (neu: 320 EUR)
- Canon EF 85/1,8 (neu: 320 EUR)

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#16

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.09.2010 02:30
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

welches Objektiv... kann da nur schwer eine Empfehlung geben. Das erwähnte Objektiv ist halt (wenn ich das richtig einschätze) die Standard-Scherbe, man kann damit schon photographieren, für den Anfang, würde ich sagen, passts schon.
Wenn das Set schon zur Hand ist, dann könnte man damit erstmal knipsen, und schauen, ob's wirklich passt. Ein Objektiv, das deutlich besser ist als das Set-Objektiv, kostet auch DEUTLICH mehr... (mit Ausnahme des 1,8 50mm, das es, neu wie gebraucht, für um die 100€ gibt, halt eine Festbrennweite)


zuletzt bearbeitet 02.09.2010 02:31 | nach oben springen

#17

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.09.2010 05:56
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

ohne jetzt die vorherigen Beiträge zu lesen...die 3000V ist eine gute Wahl!
Ob drei- oder vierstellig...kommt ganz darauf an. Ich würde hier eher dem Baujahr und den Daten nachgehen.

Die 500er is besser als die 300er. Die 300er aber besser als die 1000er. Die 3000er dafür wieder besser als die 500er :-D
Unter besser meine ich jetzt die Funktionen, welche Technik in der Kamera steckt, die Qualität bestimmt hier bei Analog ja "eigentlich" nur das Objektiv und der Film.
Aus persönlichem Vergleich mit einem Freund...er hat die 500er und ich die 3000N, seine ist technisch weit nicht so gut wie meine...auch meine Verarbeitung wirkt besser. Einziger Nachteil bei mir: Ich hab Kunststoff-Objektivaufnahme...er Metall.
Trotzdem liefert meine auch bessere Fotos...Belichtung, Autofokus, Messfelder, alles besser :)

Es gibt 3000, 3000N und 3000V.
Nur Zahl: Erste Version
N: Weiterentwickelt
V: Letzte Version mit weiteren Features

Günstige Objektive aus ebay kann ich von Sigma empfehlen. Falls du jedoch noch ne Digitale benutzt, würd ich mal googlen und auf Baujahr achten...da gibts ja den bekannten Fehler Err99. Allgemein: Achte nicht auf die Marke, sondern hauptsächlich darauf, dass das Objektiv nen kleinen Zoombereich hat. Größerer Zoombereich, schlechtere Bildqualität. Das ist die Grundregel.
Also wenn du nen Bereich von 28-300mm abdecken willst, dann lieber mit 3 verschiedenen Objektiven als mit einem.
Kann jedoch je nach Entwickler auch wieder mehr oder weniger egal sein

Das ist jedenfalls hier so meine Meinung und Erfahrung :)
Du kannst mit der EOS 3000V die exakt gleichen Bilder machen, wie mit ner EOS 1. Beide sind nur ein "Verschluss" zwischen Film und Obektiv, die sich nur in Verschlusszeit und elektronischen Spielereien unterscheiden.

Gruß,
Andi


nach oben springen

#18

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.09.2010 14:48
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Beef
Größerer Zoombereich, schlechtere Bildqualität. Das ist die Grundregel.
Also wenn du nen Bereich von 28-300mm abdecken willst, dann lieber mit 3 verschiedenen Objektiven als mit einem.



Einzige Ausnahme vielleicht: das Canon EF 28-300 L USM aus der Profiserie, das dann aber gebraucht auch immer noch um die 1000 EUR kostet. Da ist die extrem große Brennweite zwar immer noch ein Kompromiss, aber von den ganzen Hyperzooms mit Sicherheit das Beste mit Abstand. Aber das hat halt seinen Preis, und dafür ist selbst das nicht richtig lichtstark.

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#19

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.09.2010 15:23
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Ich hab hier den Bereich (im Canon-System) von 18 bis 300 mm mit 3 Objektiven abgedeckt...zwei Sigma und ein Canon. Alle 3 Objektive zusammen vielleicht etwa 150 EUR in ebay mit Versand
- Sigma DL Zoom 75-300mm f4-5.6 (Naja, es ist nicht schlecht für den Preis) etwa 38 Euro
- Sigma Zoom 28-70mm / f2.8 (Wahnsinns Optik! Scharf ohne Ende!) -> etwa 45 Euro
- Canon EFS 18-55mm f3.5-5.6 II (Sehr scharf und taugt bestens) -> etwa 55 Euro

Jedes von diesen billig erworbenen Objektiven ist besser als die teuersten und neusten (um die 1000 EUR) Objektive eines Freundes zu seiner Nikon D80 (seine Objektive mit größerem Brennweitenraum). Nur beim 75-300 isses weng knapp

Aber die Festbrennweiten meiner 30-40 Jahre alten Objektive zum Pentax-System sind immer noch unschlagbar mit all meinen persönlichen Vergleichen Zudem sind diese recht lichtstark 50mm/f1.4 bis max 150mm/f2.8. Durch die größere Linsenfläche ist die Schärfe noch besser (bzw die Weichzeichnung/Fehlerzeichnung reduziert). Pro Objektiv nicht weniger als 15 EUR in ebay.
Also achte bei deiner Canon nicht aufs Alter, sondern nur auf den Brennweitenraum und auf die Lichtstärke
Wie schnell derMotor zur Scharfstellung ist, ist ja EIGENTLICH nicht sooo wichtig...


Gruß,
Andi


nach oben springen

#20

RE: EOS 3000V als Geschenk (selbst absoluter Laie)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.09.2010 21:12
von Zaphod • Mitglied | 7 Beiträge

Hi,

ein sehr hilfreicher Thread, vielen Dank für die vielzähligen Antworten!

Eine Frage zu den Objektiven:

Andi, du empfiehlst ein Canon EFS Objektiv; kann das denn überhaupt verwendet werden? Ich hab irgendwo gelesen (meine mich zumindest zu erinnern), dass die EFS Objektive nur auf die neuen Digitalkameras der EOS Serie passen, ältere Modelle seien lediglich mit den EF Objektiven komapitbel. Stimmt das?


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de