#1

Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 09:06
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

Habt Ihr ein paar Ideen für mich,
welche analogen Kameras mit Autofokus bei Ebay günstig weggehen?
Die sogenannten "Bodys" gehen ja selbst einer Canon EOS günstig weg..
..das teuerste scheinen die Objektive zu sein.

Viele liebe Grüße
Nico


*


nach oben springen

#2

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 09:46
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Genau, EOS selbst ist verdammt billig. Dafür sind anständige Objektive nicht günstig zu haben. Das "günstigste" ist m.E. das EF 1,8 50mm, kostet gebrauch aber nicht viel weniger als neu -> neu für 100 kaufen.

Weiss es nicht: Würde mal bei MInolta schauen, zumindest bei den ohne AF SLR sind auch die Objektive sehr günstig. DIe Obj. würden bei keiner DSLR passen, gibt keine Kauf-konkurrenz aus dem digitalen Lager...

Gruß
Bernhard


nach oben springen

#3

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 11:15
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Analoge EOS ist inwischen hoch riskant, da viele Modelle von einem Verschluss-Defekt durch Material-Alterung betroffen sind.
Daran wird über kurz oder lang jede betroffene Modellreihe kaputtgehen, ebay ist schon voll von solchen Geräten.



nach oben springen

#4

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 19:05
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Die Ebaypreise bzw. die Ebaykäufer sind etwas seltsam. Ich habe ein Canon 80-200 auf meinem Wunschzettel. Das geht selten mal unter 50-60 Euro weg. Das 28-80 liegt in der gleichen Preisklasse. Eine einfache EOS mit diesen beiden Objektiven zusammen geht normal für 60-70 Euro weg! Das Gehäuse kann man ja als Zweitkamera behalten und kauft sich eine anständige EOS dazu. Eine 300V liegt um die 40 euro und eine 5 bei 60 Euro. Die 50 ist auch nicht schlecht. Bei der ebenfalls guten 100 gibt es tatsächlich ein Verschlußproblem (und bei einigen wenigen anderen alten Modellen auch), weil der Anschlaggummi zerbröselt und die Verschlußlamellen verschmiert. Ansonsten habe ich von Verschlußproblemen noch nichts gehört. Ebay ist allerdings tatsächlich voll von Kameras mit Problemen des Rückwandverschlusses, d.h. der Plastikhaken ist abgebrochen. Davon sind die Nikons aber auch betroffen. Erst bei den besseren Modellen sind die bei Nikon aus Metall. Bei Canon ist mir noch kein Metallhaken begegnet. Man darf halt nicht grob damit umgehen. Wenn Du etwas mehr ausgeben willst, dann bekommst Du ab 100 Euro eine ältere 30/33 oder die letzte 300X.
Hier ist ein kompletter Modellüberblick http://eos.serveblog.net/geraet/index.htm

Die analogen Nikons sind ebenfalls sehr günstig (ich glaube sogar günstiger als vergleichbare EOS) und deshalb würde ich nur nach den besseren Modellen schauen, die auch problemlos mit allen manual-focus Objektiven benutzt werden können. Das wäre die 601 (mit Plastikhaken) oder die 801 und bessere. Die Nikons sind allerdings deutlich lauter als die Canons. Dafür funktionieren die auch mit IR-Film.

Eine sehr preiswerte Spitzenkamera ist auch die Pentax Z1. Allerdings sind die Pentax-Objektive auch nicht günstig, weil selbst das älteste Objektiv aus den 70ern noch klaglos an einer digitalen Pentax funktioniert.

Mit Minolta kenne ich mich nicht aus. Ist aber auch ein totes System, das ich nicht unbedingt kaufen würde, obwohl eine davon einen "richtigen" Blitz mit LZ 20 eingebaut hat und nicht nur ein Blitzchen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 24.07.2009 20:26
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Bei der ebenfalls guten 100 gibt es tatsächlich ein Verschlußproblem (und bei einigen wenigen anderen alten Modellen auch), weil der Anschlaggummi zerbröselt und die Verschlußlamellen verschmiert. Ansonsten habe ich von Verschlußproblemen noch nichts gehört.


Konkret betroffen sind EOS 600/630, 650, 750, 10, 100, 1000, 50, RT ...von einigen anderen weiß ich's nicht.

Als sicher gelten nur die einstelligen Modelle, sowie die Neueren wie z.B. die 300/3000, wobei es da einfach am Alter liegen kann, und das Problem tritt erst in ein paar Jahren auf.



nach oben springen

#6

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 00:05
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser
Erst bei den besseren Modellen sind die bei Nikon aus Metall. Bei Canon ist mir noch kein Metallhaken begegnet.


Meine alte EOS 1 und auch die EOS 3 haben beide den Haken aus Metall, nur die der EOS 5 (andere hab ich hier nicht rumstehen ) ist aus Plaste.

Was die Verschlusshaltbarkeit angeht, denke ich mal, dass die Profikameras (1er und 3er Reihe) sowieso über jeden Zweifel erhaben sind, denn die sind (bei der 3er mit Abstrichen) auch tropentauglich und die Materialien entsprechend haltbar und robust gemacht.

Was die 600er Reihe angeht, muss man fairerweise dazu sagen, dass es diese Modelle noch vor der alten und seeligen EOS 1 lagen - damit sind sie mindestens 20 Jahre alt, und man muss einräumen, dass sich da die Materialien tatsächlich irgndwann mal verabschieden können. Ich weiß, ich weiß, (ganz ganz) früher gabs da auch weniger Probleme, meine Rolleicord ist ja auch schon über 70 Jahre alt und tut es noch. Aber in den 80ern kamen halt bei nichtprofessionellen Kameras oft nicht mehr so hochwertige Materialien zum Einsatz wie noch 10 oder 20 Jahre früher...

Die 3/30/300/3000er Reihe ist meines Wissens dagegen aber weitgehend resistent, sie sind in der Regel auch noch zu neu. Die 300er würd ich nicht nehmen, sie gilt als Batteriefresser (das ist meine 5er übrigens auch, deren Batterie nur halb so lange halten wie bei der 300V oder der 1er), die 300V bzw. die 300X sind hier aber wieder unauffällig.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 03:34
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

mit ner Eos kannst nur wenig falsch machen. ich hab grad eine Eos500 von meinem Onkel für 25.- inkl. Versand drin. Für ein brauchbares Objektiv musst nochmal 100.- veranschlagen wobei das genannte 50 /1.8 das technisch schärfste aber halt auch das unkomfortabelste ist.
Ich selbst hab mich dran gewöhnt, bin immer mit Festbrennweite unterwegs, ganz selten leih ich mir mal ein Zoom.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#8

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 05:19
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Wenn man Plastik mag:
ne EOS 500 geht auch für weniger, hab für meine 14,xx inkl Versand gelassen, das 1,8 50mm gabs vor Weihnachten für gut 90 EUR bei Amazon, insgesamt zum Preis einer bescheidenen Kompakt-Digi-Knipse schon eine Kamera, mit der man was anfangen kann; das Objektiv kann man auch mit moderatem Verlust wieder an den Mann bringen (so moderat, dass ich auf keinem Fall zum Gebrauchtkauf raten würde).

Gruß
Bernhard


nach oben springen

#9

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 15:27
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge
nach oben springen

#10

RE: Tipps Analoge Kamera mit AF

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 25.07.2009 19:42
von oetzel • Mitglied | 439 Beiträge

Ich hab so eine 1000er. Sie geht, wenn sich damit zufrieden gibt nach jedem zweiten Film die Verschlusslamellen zu reinigen. Denn der Verschluss verliert irgendetwas leicht klebriges und lässt immer zwei Lamellen zusammenkleben.

Viele Grüße
Michael


--
http://www.cyber-simon.de -- mein Photoblog
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de