#1

Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 03:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo zusammen,

seit ich engagiert fotografiere (und im Grunde auch vorher), hatte ich nie ein Problem damit, meine umfangreiche (D)SLR-Ausstattung mit durch die Gegend zu schlörren, nicht selten war ich dann benagelt genug, auch noch das Manfrotto-Stativ mit mir rumzuschleppen - egal, ob nur eine kleine Runde oder auch auf große Tagestour mit bergauf, bergab. Für einen guten Fußmarsch war ich mir nie zu schade. Und ich bleibe dabei: in der People- und insbesondere Hochzeitsfotografie möchte ich meine hochwertige DSLR-Ausrüstung nicht missen! Aber was die Bereitschaft zu schwerem Gepäck inzwischen angeht ...

Ich war das WE nun wieder in Brüssel und erneut ordentlich unterwegs (allein am Freitag bin ich geschätzt 14 - 15 km marschiert). Vielleicht bin ich dieses Mal nicht wirklich fit gewesen, und garantiert bin ich nicht mehr so sportlich wie noch vor wenigen Jahren ... Aber dieses Jahr dachte ich mir, in Anlehnung an zwei Filmhelden der frühen 90er Jahre: "Ich werd zu alt für diesen Scheiß!" (oder eben zu unsportlich ). Mit dem Ergebnis, dass mein 1,3 kg schweres Tele die ganze Zeit im Hotel blieb, mein Tempo nicht mehr meinem einstigen Stechschritt entsprach und abends die Füße brannten wie Feuer.

Nun hatte ich die ganze Zeit Jochens angesprochenen Vergleich im Kopf: "Ausrüstung spiegellose Kameras + sieben Objektive = 2,5 kg; vergleichbare DSLR-Ausrüstung (und garantiert keine professionellen Modelle!!) mit 7 Objektiven = 6,5 kg". Und ich kann nicht umhin, dass der Gedanke an ein spiegelloses System reizvoll ist, vielleicht nicht für den professionellen Einsatz, aber auf jeden Fall auf Tages- und Wandertouren. Also nicht als Ersatz, sondern als zusätzliches System. Nun gut, das will auch erst mal bezahlt werden, also ist es definitiv keine kurzfristige Überlegung.

Bis jetzt habe ich mich noch nicht mit spiegellosen Systemen auseinander gesetzt und praktisch keinen Plan, welche Hersteller und Objektive wohl Sinn machen. Canons DSLR-Objektive sind an die M3 adaptierbar, aber macht das wirklich Sinn? Die Canon M (1) hat einen schlechten Ruf, aber ist sie wirklich so schlecht? Welcher Crop-Faktor ist zu beachten, etc?
Welcher Hersteller für ich definitiv aus allen Überlegungen raus ist, ist Samsung: zu hartnäckig halten sich seit langem die Gerüchte, dass Samsung aus dem System-Geschäft aussteigt.

Daher schmeiß ich einfach mal eine erste Überlegung (oder grobe Spinnerei ) in die Runde zu einer Art offenem Brainstorming: Was haltet ihr von welchen spiegellosen Systemkameras, macht der Aufbau eines zweiten Systems überhaupt Sinn, welche Hersteller und Modelle würden euch reizen, welche Objektive sind denkbar und sinnvoll, wie schaut es mit günstigerem Equipment von Drittherstellern aus ... Werft einfach mal eure lockeren Überlegungen ein, es hilft mir bestimmt!

Viele Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 19.11.2015 03:26 | nach oben springen

#2

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 04:43
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

stelle mir gerade Sven vor, wie er im Stechschritt durch Brüssel marschiert ;-)
Die 5d ist ja an sich nicht schwer, mit einem 1,8/50 oder 2,8/40 ist man mit unter einem Kilo dabei. dazu noch ein 28er oder 35er, kommt man schon ziemlich weit.
Irgendwie hat es sich so ergeben, dass ich drei Systeme parallel (Oly Digital, EOS analog AF und PK analog ohne AF) verwende, hat schon Nachteile, würde schauen, dass sich das vermeiden lässt. Einfach eine kleinere EOS?


nach oben springen

#3

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 05:18
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Da ich bei diesem Thema (bei Digitalsystemen eigentlich überhaupt außer meiner betagten Canon) nur Lesender bin, empfehle ich den Blick zu denen, die sich damit besonders beschäftigen.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#4

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 06:51
von Achim G. • Mitglied | 228 Beiträge

Oh, das mit dem Gewicht kann ich alles gut nachvollziehen
Ob ich dafür eine gute Lösung habe?

Da ich sehr ungerne noch ein spiegeloses System investieren möchte, löse ich die "Gewichtsfrage" für mich so:

Bei wenigen Kilometern Fußmrasch und/oder wenn es mir in erster Linie ums knipsen geht: Nikon D610 / KB (FX).

Wenn die Wichtigkeit nicht "unbedingt" auf "Bildermachen" abgestellt ist (z.B. bei Wanderungen, wo ich nie so richtig weiß, ob sich "etwas ergibt"), dann greife ich zur D7100 / Crop / (DX).

Natürlich überlege ich vorher, was mich event. erwarten könnte und wähle die Objektive dazu sehr überlegt aus. Nie nehme ich "alles" mit!!
Dazu passe ich auch die Stativauswahl an. Wenn ich meine, dass es sich "lohnt", dann das schwere Manfrotto.
Sofern ich ein Stativ den ganzen Tag durch die Stadt schleppen soll/will, dann das Manfrotto Befree (1,3 kg).
Oftmals nehme ich auch kein Stativ mit....kommt eben immer drauf an....

Als "Taschenkamera" benutze ich die RX 100 (Sony), die passt in jede Hosentasche

VG Achim (der sich mit Canon o,oo auskennt)


zuletzt bearbeitet 19.11.2015 06:52 | nach oben springen

#5

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 07:23
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Sven, ein DSLR-Objektiv an eine Spiegellosen macht meiner Meinung absolut keinen Sinn, weil dann allenfalls die Kamera ein wenig kleiner und leichter ist wenn überhaupt. Die Objektive machen es. Ein 400er habe ich nie mitgeschleppt, und ohne Stativ war das ja auch völlig sinnlos. Mein 200er (=400 an MFT) ist aber sehr häufig dabei. Und wenn ich nicht noch mein Einbein mitnehmen will, dann tut es auch das gute alte FDn 2,8/135 = 2,8/270 noch freihand. Bei den Zooms sieht es noch viel besser aus. Das 2,8/35-100 = 2,8/70-200 ist nicht größer als mein analoges 135er. Du weißt, was für ein Monster so ein Objektiv für die 5D ist. Ok, das ist sehr teuer. Ich habe das lichtschwächere 4-5,6/45-150 = 90-300 das sogar noch hosen- mindestens aber jackentaschentauglich ist. Ein 300er für die Hosentasche??

An Kameras kann ich mit der GH3 aufwarten, die größer ist, als so manche DSLR, und mit einer GF6, die kleiner ist als mein kleines Smartphone aber natürlich dicker. Natürlich kann ich die Objektive der GH3 uneingeschränkt verwenden und technisch sind sie eigentlich auch weitgehend gleich. Und es gibt noch kleinere MFTs auch mit Sucher.

Die Infos in den Foren sind leider, leider nur mit großer Vorsicht zu genießen, weil die Markenverliebtheit da weit verbreitet ist. Auch mit den "neutralen" Tests bin ich schon mächtig auf die Nase gefallen.

Zu den MFTs kann ich Dir einiges aus der Praxis erzählen. Mit Testtafelaufnahmen kann ich aber nicht dienen. Und zu den erforderlichen Megapixeln habe ich auch eine andere Meinung als die meisten. Aber erstaunlicherweise rudert die Werbung ja wieder vermutlich unbewußt oder unfreiwillig zurück. Da ist jetzt 4K = 8 Megapixel das Maß aller Dinge für unvergleichlich gute Bilder

Hier ein paar kleine Bilder von einer Halbtagestour an der Mosel mit Fishey, 1,7/20 (=40), 2,8/60 (=120) und 200 (=400) in der zweitkleinsten Crumpler Light Delight incl. der größeren G5, Wasserflasche, Butterbroten und noch so Kram. http://www.pbase.com/buschkoeln/mosel


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 19.11.2015 07:23 | nach oben springen

#6

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 09:37
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von namir im Beitrag #2
stelle mir gerade Sven vor, wie er im Stechschritt durch Brüssel marschiert ;-)


Du, das kann ich (oder konnte ich mal), besonders wenn ich allein unterwegs bin, auf keinen Rücksicht nehmen muss und mich in einer Ecke befinde, die mich inhaltlich nun so gar nicht reizt. Dann lieber da ein ordentliches Marschtempo anschlagen und mehr Zeit und Ruhe an den von mir ausgesuchten Zielen haben

Zitat von namir im Beitrag #2
Die 5d ist ja an sich nicht schwer, mit einem 1,8/50 oder 2,8/40 ist man mit unter einem Kilo dabei. dazu noch ein 28er oder 35er, kommt man schon ziemlich weit.
... hat schon Nachteile, würde schauen, dass sich das vermeiden lässt. Einfach eine kleinere EOS?


Du hast mich auf einen Gedanken gebracht, den Jochen dann auch angesprochen hat: eine kleinere EOS wäre eine Möglichkeit, ist aber durch den Cropfaktor nicht mit allen Objektiven vergleichbar zu nutzen. Aber: wie ihr schon sagt, hängt mein Hauptgewicht an den Objektiven, nicht an den Gehäusen. Das ist mir heute so richtig bewusst geworden.
Bis auf mein EF 50/1,8 II habe ich aktuell keine Festbrennweiten, da die für meine (nebenberuflichen) Haupteinsatzzwecke zu unflexibel sind. Ich möchte zwar sehr gerne demnächst noch ein EF 85/1,8 USM haben, aber auch das will sich erstmal zusammen gespart wissen

Zitat von Achim G. im Beitrag #4
Natürlich überlege ich vorher, was mich event. erwarten könnte und wähle die Objektive dazu sehr überlegt aus. Nie nehme ich "alles" mit!!


Das ist ein wichtiger Gedanke, umso mehr für mich ein Grund, bei solchen Einsätzen eher auf ein, zwei Zooms als auf etliche Festbrennweiten zu setzen. In diesem Fall war ich in Brüssel mit meinem Sigma 12-24 und dem EF 24-105/4L IS USM unterwegs, nur am letzten Tag hatte ich zusätzlich noch das Cosina AF 19-35 dabei, um Vergleichsaufnahmen für einen Erfahrungsbericht zu machen. Aber auch diese zwei Objektive (je 670 Gramm schwer) mit diversem Zubehör, Snacks, einer oder zwei Wasserflaschen etc. führen auf Dauer zu einem schweren Rucksack . Das Stativ hatte ich hauptsächlich bei der Nachtfotografie am Freitag und den Samstag über (wegen der Vergleichsfotos) dabei ... leider hab ich nur das schwere Manfrotto 055, ein leichtes, aber sehr stabiles hätte durchaus seinen Reiz.

Zitat von Achim G.
Als "Taschenkamera" benutze ich die RX 100 (Sony), die passt in jede Hosentasche



Genau die hat sich meine Frau auf meine Empfehlung hin gekauft . Mir selbst fehlt - seit ich die PowerShot G11 abgestoßen habe - eine leichte, kompakte aber gute Kamera. Immerhin, um Gewicht zu sparen hab ich diesmal meine Bridge PowerShot SX50 HS zu Haus gelassen ...

Zitat von bilderknipser im Beitrag #5
Sven, ein DSLR-Objektiv an eine Spiegellosen macht meiner Meinung absolut keinen Sinn, weil dann allenfalls die Kamera ein wenig kleiner und leichter ist wenn überhaupt.


Wie oben beschrieben, auf den Trichter bin ich heute dann auch mal gekommen. Eine leichte, wie von Traumflieger im Gewichtsvergleich beschriebene Spiegellose mit zwei leistungsstarken Zooms (von WW bis leichtes / mittleres Tele) wäre ein Traum, aber einerseits bestimmt nicht günstig - auch Traumflieger schreibt, dass die leistungsstarken Panasonic-Objektive selbst im Vergleich zu sehr guten DSLR-Objektiven schon an der Schmerzgrenze liegen - andererseits halt mit der Problematik eines neuen, parallen Systems. Inklusive dem, was da vielleicht mal noch kommen würde, z.B. ein Systemblitz. Das macht die Entscheidung nicht einfach ...

Zitat von bilderknipser
An Kameras kann ich mit der GH3 aufwarten, die größer ist, als so manche DSLR, und mit einer GF6, die kleiner ist als mein kleines Smartphone aber natürlich dicker.



Die GH3 habe ich mir heute kurz bei Traumflieger angeschaut, die schreiben dort, dass sie schon ordentlich Gewicht auf die Waage bringt, auch im Vergleich zu einer DSLR. Kannst du das einschätzen bzw. vergleichen? Ein optischer Sucher wäre schon klasse, andererseits bin ich mir bewusst, dass mit zusätzlichen Ausstattungswünschen dann auch wieder die Preise teurer und die Modelle größer werden ...

Nur, damit ich das mal einschätzen könnte: was würde denn eine GH3 mit zwei guten Zooms (WW bis Normal + leichtes / mittleres Tele) neu bzw. gebraucht kosten? Und was müsste ich im Vergleich für eine GF6 mit passenden Objektiven - neu bzw. gebraucht - rechnen?




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 10:03
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Vom Megapixel-Wahn halte ich auch nichts, gute 10 bis 13 MP reichen praktisch fuer alles.

Was haltet ihr von Canons alter M (Modell 1): die kostet mit Standard-Objektiv und einem kleinen Blitz ca. 400 EUR neu oder entsprechend weniger gebraucht?

Gibt es bei MTF-Systemen eigentlich Kompatibilitaeten von Kameras und Objektiven, z.B. zwischen Panasonic, Sony und / oder Fuji? Oder machen alle ihr eigenes Ding?




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 11:23
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

@Sven
bei der Untersuchung nach Alternativen, die klein, leicht und leistungsfähig sind:
die Kernfrage wird sein: kommt es Dir auf einen Sensor mit KB oder Crop an?


nach oben springen

#9

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 11:38
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Dies zu einen und andererseits - willst Du unbedingt einen Autofokus oder willst Du manuelles Zeug (da liegt bei den spiegellosen des Auflagemaßes wegen der Reiz) adaptieren?

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#10

RE: Zu alt für diesen Sch... (oder: offenes Brainstorming zu spiegellosen Systemen)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.11.2015 12:58
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

Zitat von DD_Ihagee im Beitrag #9
Dies zu einen und andererseits - willst Du unbedingt einen Autofokus oder willst Du manuelles Zeug (da liegt bei den spiegellosen des Auflagemaßes wegen der Reiz) adaptieren?


AF und MF schaffen die meisten spiegellosen Kameras. Und die meisten können auch adaptieren.


zuletzt bearbeitet 19.11.2015 12:58 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de