#41

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.01.2016 06:52
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Für diejenigen, die einen Mac benutzen hätte ich noch einen Kandidaten:

Affinity Photo

Ich hab's zwar installiert, da ich Gutes dazu gelesen habe. Von Fotobearbeitung habe ich jedoch leider immer noch keine Ahnung.

Gruß Gerhard


nach oben springen

#42

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.01.2016 07:34
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Affinity Photo gilt Falls DIE Alternative zu Photoshop und kostet nur ein Zehntel. Echt schade, dass Affinity das Programm Mac-Usern vorbehaelt. Die koennten ein Vermoegen mit einer Win-Version machen!




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#43

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.01.2016 08:15
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Bei Nachbars las ich mal was zu Darktable, habe es aber selber nie probiert.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#44

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 03.03.2016 00:57
von KonstiMeier • Mitglied | 1 Beitrag

Hallo meine Lieben!

Also ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher nur bei den kostenlosen Fotoprogrammen bin und hier hat mich Fotoworks XL bisher am meisten überzeugt. Über mediakg-ti kannst du dir das Programm mal genauer ansehen und bei Gefallen auch direkt herunterladen.

Wir verwenden das jetzt schon länger für unsere Fotos und es ist für meinen Geschmack gerade für Amateurfotografen absolut ausreichend.

MfG


zuletzt bearbeitet 03.03.2016 04:16 | nach oben springen

#45

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 18.03.2016 05:55
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Serif Affinity Photo - bisher nur für Macintosh zu haben - gilt als preiswerte und vollwertige Alternative zu Adobe Photoshop, war aber bisher den Windows-Nutzern verwehrt. Nun tut sich aber etwas! In wenigen Wochen gibt es eine kostenlose Beta-Testversion, im Anschluss will Serif eine entsprechende Version von Affinity Photo für Windows auf den Markt bringen. Und das zum Preis von 49,99 EUR - im Gegensatz zu Photoshop, dass in der Abo-Fassung 9,90 EUR pro Monat kostet, ein Schnäppchen:

Serif Affinity Photo für Windows

Das könnte dann endlich für mich DIE Alternative zu Adobe Photoshop werden, nach der ich gesucht habe .




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#46

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 18.03.2016 09:31
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

Schau an, das kannte ich bislang gar nicht.

Viele Grüße
Nils


.
.

modern life is rubbish
nach oben springen

#47

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.04.2016 21:20
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Affinity Photo gibt es aber doch nur für Mac laut der Webseite. Photo Plus X8 ist die Windows-Bildbearbeitung von Serif. Ob das das gleiche Programm ist, geht aus den Beschreibungen aber nicht hervor. Die Namensähnlichkeit läßt eher an Paintshop Pro X8 denken.

Ashampoo Photocommander hatte ich letztes Jahr gekauft, aber das hatte mir schon auf der Oberfläche zu viel Schnickschnack, sodaß ich das kaum benutzt und getestet habe. Nun wollte ich es anlässlich meiner Kummunionsfotos aber doch mal ernsthaft testen, bin jedoch kläglich gescheitert. Funktionell war es erst mal ok, aber beim Abspeichern als TIFF hat es bei jedem Bild Artefakte - so eine Art Streifenmuster am rechten Bildrand - produziert. Da muß ich sagen, solange ich funktionierende Programme habe, auch wenn die hier und da etwas vermissen lassen, dann schlage ich mich aber nicht mit der Fehlersuche bei neuen Programmen rum. Ashampoo ist ja auch offenbar kein reinrassiges - wenn überhaupt - Softwarehaus sondern vertreibt (auch) diverse Fremdprogramme unter eigenem Label. Auch daß im letzten Jahr "Photo Commander" das Programm war und jetzt "Photo Optimizer" ist irgendwie seltsam. Ist das jetzt ein neues Programm oder eine neue Version? Erinnert mich sehr an den Taschen-Verlag, wo neue Auflagen immer auch mit neuem Titel verkauft werden. Ist mir auch schon passiert, daß ich da was gekauft habe, was ich schon hatte. Ansonsten nix gegen Ashampoo von denen ich diverse Sachen benutze.

ACDsee hatte ich als Testversion auch mal runtergeladen, aber verworfen, obwohl ich sogar updateberechtigt bin. Ich weiß nicht mehr warum.

Nun habe ich mal die Testversionen von Corel Paint Shop Pro X8, Photoline, Serif PhotoPlus X8 und Zoner Photo Studio 17 runtergeladen inclusive der Handbücher. Die Handbücher lese ich vor der Glotze bei Deluxe Music und mehr als 2-3 Stunden gebe ich erst mal keinem der Programme zum Ausprobieren.

Und wenn ich im Mai meine neu "eingerichtete" Dunkelkammer habe, lege ich die Bearbeitung mit wertlosen Dateien sowieso vermutlich erst mal ad acta


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#48

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.04.2016 22:34
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #47
Affinity Photo gibt es aber doch nur für Mac laut der Webseite.


Deswegen ja der Link, aus dem hervorgeht, dass Serif derzeit an einer Windows-Version von Affinity Photo arbeitet, die voraussichtlich ab Sommer 2016 kommt

Zitat von bilderknipser
... aber beim Abspeichern als TIFF hat es bei jedem Bild Artefakte - so eine Art Streifenmuster am rechten Bildrand - produziert.



Das darf definitiv nicht passieren, mit keinem Bildbearbeitungsprogramm! Werden die Artefakte denn tatsächlich mit gespeichert, oder ist es nur ein Anzeigefehler im Programm? Das kannst du schnell rausfinden, indem du die TIFF-Dateien mit der "Windows Fotoanzeige" anzeigen lässt, also dem Windows-eigenen Bildbetrachter.

Zitat von bilderknipser
Ist das jetzt ein neues Programm oder eine neue Version?



Gibt es aber auch bei anderen Softwareanbietern. Ich habe von Franzis noch das alte HDR-Programm "Photomatix Pro 4", heutzutage heißt die Serie HDR projects.

Zitat von bilderknipser
Nun habe ich mal die Testversionen von Corel Paint Shop Pro X8, Photoline, Serif PhotoPlus X8 und Zoner Photo Studio 17 runtergeladen inclusive der Handbücher. Die Handbücher lese ich vor der Glotze bei Deluxe Music und mehr als 2-3 Stunden gebe ich erst mal keinem der Programme zum Ausprobieren.



Dann berichte mal von deinen Erfahrungen, ich bin sehr gespannt! Eine gute Variante, sich in neue Programme einzuarbeiten, sind auch YouTube-Videos, die sind z.T. (wenn gut gemacht) besser verständlich als so manches Handbuch, da man den einzelnen Schritten exakt folgen kann. Davon abgesehen, ist es immer sehr aufwendig, sich in neue Programme einzuarbeiten, das sehe ich aktuell z.B. bei Topaz DeNoise 6 - wo noch hinzu kommt, dass ich einerseits aufgrund des Nachwuchses sehr wenig Zeit für solche Dinge habe, und andererseits DeNoise 6 ein Spezialprogramm ist, was ich eher selten und nur für eine bestimmte Art von Fotografien einsetzen werde. Unter Umständen muss ich mich also mehrfach in das Programm einarbeiten, wenn ich verschiedene Dinge wieder vergessen habe.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#49

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.04.2016 22:41
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Darktable ist ein wirklich empfehlenswertes Programm für Linux und den Mac. Leider ist die deutsche Dokumentation stark veraltet. Die erhebliche Preissenkung bei Adobes Lightroom hat der Attraktivität dieses Programmes Einiges genommen. Ebenfalls existiert Darktable nicht für Windows.

Fotoxx für Linux hat eine eigenwillige Art der Bedienung, es gibt jedoch etliche Videos und Tutolials auch in deutscher Sprache. Und natürlich GIMP. Seit es im Ein-Fenster-Modus läuft, ist es Photoshop noch ähnlicher geworden.

Photoshop selbst habe ich noch nie gebraucht, mir hat Photoshop Elements immer ausgereicht und das bekommt man gwöhnlich als Draufgabe bei diversen Kameras oder Scannern. Da mein Reflecta CrystalScan 7200 nur über Windows-Treiber verfügt (auch im Zusammerhang mit Vuescan!) nutze ich PSE zum Scannen. Wesentlkich wichtiger als die unermessliche Funktionsvielfalt von Photoshop sind für mich die Efex-Programme von NIK und Photomatix HDR - und die laufen auch unter PSE.

Karl


zuletzt bearbeitet 14.04.2016 22:41 | nach oben springen

#50

RE: Ernstzunehmende Alternativen zu Photoshop für Hobby- / Amateuranwender?

in digitale Bildbearbeitung / Software & Co. 14.04.2016 22:51
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #48
Werden die Artefakte denn tatsächlich mit gespeichert,
..........
Dann berichte mal von deinen Erfahrungen, ich bin sehr gespannt!
..........
Eine gute Variante, sich in neue Programme einzuarbeiten, sind auch YouTube-Videos


Die Artefakte werden schön mit abgespeichert. Sie sind ja auch erst sichtbar, wenn man die Datei (wieder) öffnet.

Da werde ich allenfalls das Ergebnis mitteilen können, denn ich werde nicht systematisch daran gehen sondern nur rumprobieren, und schon garnicht werde ich das protokollieren.

Mit den Vorträgen auf YouTube-Videos konnte ich noch nie was anfangen. Das ist irgendwie nicht mein Medium zum Lernen. Und überhaupt schaue ich mir so gut wie nie Videos an - auch nicht die hier manchmal verlinkten.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de