#11

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 07:29
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

Der Lehrer war übrigens Michael Weyl von der Spürsinn UG. Der eine oder andere wird den Blog sicher kennen.

Und der Workshop war "Die voll analoge Tour" was von denen angeboten wird. Falls es jemanden interessiert.

Gruß Alex


nach oben springen

#12

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 07:34
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Leute, hier hat jemand gefragt, was Gradation überhaupt zu bedeuten hat und Ihr haut ihm Zeug um die Ohren, was Ihr zum Teil selbst nur mal "beim Lehrer" gesehen habt.
Also Martin. Nu stelln wer uns mal janz dumm:
Es gibt kontrastarme (flaue) und kontrastreiche (knackige) Negative. Je nach verwendetem Film, vorherrschendem Licht, durchgeführter Entwicklung und, last but not least, geknipstem Motiv.
Um diese Unterschiede auszugleichen(man will ja einen ausgeglichenen Abzug), gibt es
a) Papiere, die eher flau arbeiten (niedrige Gradation) - diese nimmt man für knackige Negative
b) Papiere, die Knackig arbeiten (hohe Gradation) - diese nimmt man für flaue Negative
c) Papiere, die zwischen diesen beiden Extremen liegen (mittlere Gradation)
Früher gab es da diverse Abstufungen. Muß Dich nicht interessieren, denn heute lassen sich diese verschiedenen Gradationen von flau (weich) bis knackig (hart) mit ein und demselben (Multigrade)Papier erreichen. Und zwar mit Hilfe von Filtern, die Du Du unters Objektiv oder auf den Kondensor legst.
Man kann auch Farbköpfe nehmen. Die haben eingebaute Filter, die Du einfach reindrehst.
So. Das war es jetzt mal in der GANZ runtergebrochenen Version.
Den Rest ergoogle bitte. Das wurde im Netz schon gefühlte 1Mio. mal erklärt.


zuletzt bearbeitet 07.02.2013 07:39 | nach oben springen

#13

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 09:01
von pikespeak • Mitglied | 38 Beiträge

Ja, vielen Dank.
endlich mal einer der auf die Frage eingeht.

Aber wozu dieses Forum, wenn man Deiner Meinung nach seine Informationen aus google ziehen soll?


nach oben springen

#14

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 09:15
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Wenn man zuerst googelt haben sich die meisten Fragen von selbst beantwortet.
Wenn dann noch was unklar ist oder nicht verstanden wurde kann man immer noch in einem Forum Nachfragen.
Auch der was Antwortet muß sich Zeit nehmen und mit der Zeit anderer sollte man sparsam umgehn damit man Hilfe bekommt wenn man sie brauch.


nach oben springen

#15

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 09:16
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Zitat
Aber wozu dieses Forum, wenn man Deiner Meinung nach seine Informationen aus google ziehen soll?



Kauen muß jeder selber.

Hier bekommst du Anregungen, Hilfe und Tips. Bei besonderen Problemen auch weitergehende Hilfe.
Die Basics muß man sich schon selber erarbeiten. Wenn bei diesem Lernprozess Fragen auftauchen,
wirst du auch hier Antworten bekommen. Schon im ersten Beitrag von mir sind alle Fakten ersichtlich,
Sputnik hat das ganze noch etwas weitergeführt. Das Abschweifen auf irgendwelche Workshops war sicherlich nicht hilfreich,
aber damit muß man halt leben.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#16

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 09:17
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Zitat von pikespeak im Beitrag #13

Aber wozu dieses Forum, wenn man Deiner Meinung nach seine Informationen aus google ziehen soll?
Gegenfrage: Warum sollen sich Andere die Arbeit machen, das Gleiche immer und immer wieder neu zu schreiben, nur weil der Fragesteller SELBST keinerlei Energie aufwenden will, um Antworten auf seine Fragen zu finden?
Es geht ja hier nicht gerade um ein Problem, das man nicht innerhalb weniger Minuten lösen könnte.
Wie gesagt: Zu DIESEM Thema findet sich ALLES zig(!) mal im Netz.
Bei WIRKLICHEN Problemen ist das natürlich was anderes.
Just my 2cents


zuletzt bearbeitet 07.02.2013 09:18 | nach oben springen

#17

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 09:56
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

Ich staune immer wieder, wie manche Menschen anderen vorschreiben wollen,
wie sie zu ihrer Erkenntnis zu kommen haben.

Gruß Volker,

der glaubt, dass man auch nicht auf alles antworten muss, schon gar nicht,
wenn man sich durch eine Frage gestört fühlt oder zur "Arbeit" gezwungen sieht.



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
zuletzt bearbeitet 07.02.2013 09:56 | nach oben springen

#18

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 10:37
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Hallo Volker
Du sitzt auf einen Bahnsteig vor einer Uhr und 10. Bahnhofsbesucher kommt und fragt wie spät es ist und du gibst bereitwillig Antwort, ist es verwerflich dem 11. zu sagen: "Da oben hengt eine Uhr."


nach oben springen

#19

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 10:57
von Volker Warbende • Mitglied | 1.834 Beiträge

hier verwechselt Du etwas

a.) wird hier keiner direkt gefragt
b.) müsste Du antworten "Such dir eine Uhr (google) und schau selber nach"



.
.

Meine Meinung ist objektiv absolut subjektiv und/oder/aber subjektiv absolut objektiv

.
.

UnBuntUndBunt....4,5 x 6,0 at ipernity
nach oben springen

#20

RE: Wofür Gradiationspapier?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2013 11:20
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Volker,

ja und, wo liegt jetzt das Problem?
Man kann doch erwarten das jemand erstmal versucht das Problem zu lösen. Google ist dafür ein ausgezeichnetes Hilfsmittel.
Unter dem Schlagwort "Gradationswandelpapier" stehen mir 1160 Einträge zur Verfügung. Allerdings müßte man dann auch Gradation schreiben können. Wenn ich damit nicht klarkomme, dann ist es ja möglich hier zu fragen. Hier wird ja geholfen, der Hinweis auf Google ist aber durchaus legitim, und nicht verwerflich. Und bevor du dich über das wie mokierst, hättes du ja durchaus eine kleine Abhandlung über Gradationswandelpapiere schreiben können, zur Erbauung aller. In der Suche gibt es nämlich keinen Eintrag dazu.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 07.02.2013 11:25 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de