#41

RE: Push-Problem mit Kodak BW400

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.01.2013 11:24
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Zitat von MrBantas im Beitrag #36
Die Resultate sind eigentlich ganz ok, allerdings ist der Negativstreifen merklich dunkler, als üblich. Lässt sich leider nicht scannen.


... wenn das Resultat doch ganz ok ist, verstehe ich den Rest deiner Ausführung nicht. Handelte es sich um einen frischen Film? Oder war er möglicherweise überlagert?


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen

#42

RE: Push-Problem mit Kodak BW400

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.01.2013 22:05
von MrBantas • Mitglied | 42 Beiträge

Naja, der Film ist einfach zu wenig transparent, wodurch er somit recht nutzlos ist. Man kann also nichts mehr damit anfangen, es sei denn, man hält die Streifen direkt vor eine Lampe.
Der Film selber war noch haltbar, allerdings lag er fast 2 Monate belichtet herum. Aber das sollte ja eigentlich keinen Einfluss haben.
Ich denke es lag irgendwie an der Mixtur.


Russenknipse.blogspot.de
nach oben springen

#43

RE: Push-Problem mit Kodak BW400

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.01.2013 23:00
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Also das Negativ ist zu dicht geworden.
Bewegungsfehler, entweder zu viel oder zu wenig.
Fehler in der Mixtur.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#44

RE: Push-Problem mit Kodak BW400

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.01.2013 02:11
von MrBantas • Mitglied | 42 Beiträge

hm, bewegt wurde die ersten 30Sek permanent, dann 2,4,8,16,32,64.
Ich habe noch einen BW 400 , dann probier ich es einfach nochmal, wohl mit einem anderem Kaffee.


Russenknipse.blogspot.de
nach oben springen

#45

RE: Push-Problem mit Kodak BW400

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.01.2013 03:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Vielleicht ist ja mit Jodsalz statt Bromid einfach der Grundschleier etwas höher, dazu kommt die Orangemaske. Dass die Negative "dunkler" aussehen als normale SW-Negative ist jedenfalls völlig normal.

Zitat von MrBantas im Beitrag #44
Ich habe noch einen BW 400 , dann probier ich es einfach nochmal, wohl mit einem anderem Kaffee.


Hm, ob das eine so gute Idee ist? Meines Erachtens solltest du erst mal mit normalen SW-Filmen und Caffenol anfangen und stabile Ergebnisse bekommen. Alles andere ist lesen im Kaffeesatz. Und die Caffenol-C-L Standentwicklung ist die Kür und nicht das Lernprogramm.

LG Reinhold


nach oben springen

#46

RE: Push-Problem mit Kodak BW400

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.01.2013 09:57
von MrBantas • Mitglied | 42 Beiträge

Soo, ich habe tatsächlich den Fehler gefunden. Ich hab den tip bekommen, die Negative nochmals mit Flüssigseife zu waschen und das relativ lange. Danach normal spülen.
Das habe ich nun getan und offensichtlich war noch ziemlich viel drauf. Nun sind die Negative heller und klarer. Sieht klasse aus, vielen Dank für die vielen Tips!


Russenknipse.blogspot.de
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de