#1

Rodinax 35 U

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.01.2013 07:04
von mobilux • Mitglied | 139 Beiträge

Ich habe diese Entwicklungsdose von einem Bekannten aus der Auflösung einer Dunkelkammer bekommen. Hat jemand von euch schon mit diesem Gerät Erfahrungen gesammelt oder kann etwa den Produktionszeitraum einschätzen? Ich frage rein interessehalber.

Die Rodinaxdose sieht ziemlich originalverpackt aus. Ist vermutlich nicht oft verwendet worden.

Verwenden möchte ich die Dose eher nicht. Ich bleibe lieber bei meinen Jobodosen.


nach oben springen

#2

RE: Rodinax 35 U

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.01.2013 11:04
von Reisephotograph • Mitglied | 35 Beiträge

Das finde ich schade, dass Du die Dose nicht verwenden möchtest. Meine nutze ich für alle meine 35mm Filme, sind aber nicht viele im Jahr.
Die Dose funktioniert sehr gut, wenn man den Film richtig ein spult. (Sonnst verlusst der ersten Bilder)

Gruß
Thomas


Gruß
Thomas
http://photo-experimental.blogspot.de/
nach oben springen

#3

RE: Rodinax 35 U

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.01.2013 03:48
von Haerri • Mitglied | 24 Beiträge

Hallo,

leider kann ich mangels Scanner noch keine Bilder hochladen, meine aber daß die Filme ordentlich entwickelt werden. Vielleicht habe ich aber mit den Jobodosen noch nicht so den Dreh bzw. den Kipp so raus, da ich Anfänger auf dem Gebiet bin.

Von der Benutzung ist das Teil wirklich simpel und-zumindest für die Kleinbildpatronen - auch narrensicher. Die Entwicklungszeiten müssen nach eigenen Erfahrungen eher gekürzt werden.

Schwierigkeiten habe ich immer bei der Rondinax 60 für die Rollfilme. Ich habe es bisher nicht geschafft, einen Film problemlos bei Tageslicht in diesem Teil vom Papier zu trennen und dann aufzuspulen. Nach drei ruinierten Filmen mache ich das einspulen jetzt in der DuKa.

Grüße!


nach oben springen

#4

RE: Rodinax 35 U

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.01.2013 02:04
von hambo • Mitglied | 106 Beiträge

Hallo,
Du solltest die Rondinax ruhig einmal probieren. Ich nutze meine öfters wenn nur ein Film zu entwickeln ist. Nie Probleme gehabt. Ich verwende entweder Rodinal oder Atomal, beides geht mit den gleichen Zeiten wie bei der Kippentwicklung.
Das Einspulen geht wirklich sicher, angangs war ich da auch skeptisch.
Viel Erfolg.

Hambo


nach oben springen

#5

RE: Rodinax 35 U

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.01.2013 12:37
von mobilux • Mitglied | 139 Beiträge

Ok, hätte ich jetzt nicht gedacht. Vielleicht bekommt die Rodinax demnächst mal ne Chance. :-) Danke für eure Antworten.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de