#1

nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 02:34
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

...eine Frage. Ich machs kurz. Hab vorhin Negative aus dem Labor geholt und zwei von diesen (aufeinanderfolgend) sehen so aus: siehe Anhang. Der Rest ist einwandfrei. Kann mir jemand sagen, was da passiert ist. Die Kamera ist eine Mamiya 645j, der Film ein Porta 160. Für mich sieht es so aus als wenn der Verschluß Ärger macht, was ich nicht hoffe aber wie gesagt, es ist nur eine laienhafte Vermutung. Danke für die Hilfe




http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#2

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 03:00
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Das sieht aus, als wäre seitlich Licht eingefallen, da nicht nur das Bild sondern auch der Rand betroffen ist, auf den der Verschluß keine Auswirkung haben sollte. Da ich allerdings keine Mamiya besitze und nicht weiß, wie die Kamera genau konstruiert ist, überlasse ich mal die Diagnose, was da genau im Argen sein könnte, den Benutzern.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#3

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 03:23
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Ja, da sind die Lichtdichtungen der Klappe hinten kaputt.
Der überbelichtete Teil ist das Stück, das in der Filmkammer zwischen Spule und Umlenkrolle freiliegt, und wird quasi schon von hinten her vorbelichtet, bevor das eigentliche Bild entsteht.
Die Reparatur ist kein Problem, man muss eben die alten Dichtungen vorher rauskratzen, und den Rest vom Geschmiere mit Alkohol oder Waschbenzin entfernen.
Ein Dichtungssatz (z.B. kameradoktor.de) kostet um die 12 Euro, da ist dann schon alles richtig passend zugeschnitten, die Dämpfer für den Spiegel sind auch dabei.


nach oben springen

#4

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 03:51
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Danke für die Hilfe,
allerdings bin ich etwas verwirrt, da ich die Dichtungen hinten erst habe wechseln lassen. Seitdem sind 4 Filme durchgelaufen, incl. diesem, auf dem die 2 besagten Fotos sind und bisher hatte ich damit keine Probleme. Die Dichtungen hinten hab ich im Juli wechseln lassen.


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#5

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 06:19
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

da fällt mir noch ein: es sind auch nur 15 statt 16 Aufnahmen auf dem Film. Allerdings sieht es auch nicht wie eine Doppelbelichtung aus und die <kamera war auch nicht auf Doppelbelichtung eingestellt. Wie gesagt, ich weiß auch nicht mehr.


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#6

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 07:17
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Zitat von olausmagnus im Beitrag #5
da fällt mir noch ein: es sind auch nur 15 statt 16 Aufnahmen auf dem Film.


Das ist so bei der Mamiya, mehr wäre nicht normal

Und irgendwo muss eine undichte Stelle sein. Ein empfindlicher Punkt ist z.B. da, wo der Hebel für die Zählwerkrückstellung sitzt, denn da ist die Dichtung am Gehäuse unterbrochen.
Die Symptome sind ganz typisch, auch dass das Problem nicht immer, sondern nur sporadisch auftritt.


nach oben springen

#7

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 07:48
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Vielen Dank nochmal,
das das Problem nur spradisch auftritt, wäre mir nicht in den Sinn gekommen, d.h. jetzt wohl für mich mit der kamera in eine andere Werkstatt. An der Dichtung hinten kann ich nichts erkennen, die sieht wie neu aus (ist sie ja auch). Allerdings hab ich mir die restlichen Negative nochmal genau angeschaut und bei zwei weiteren tritt das Problem auch auf, wenn auch kaum wahrnehmbar. Zwei weitere haben einen winzigen Strich von Lichteinfall links unten.
Tja, dann wohl doch weiter KB


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#8

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 07:56
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

auf keinen Fall Verschluß!

Wenn Du sagst, Du "hast wechseln lassen", dann ist die Frage von wem und womit. Im Netz kursieren alle möglichen Tipps zu billigem Material vom Baumarkt oder so, das überwiegend auf Dauer nichts taugt. Eine Werkstatt macht sowas eher ungern oder zu einem relativ stolzen Preis, weil der Aufwand, den alten Dreck restlos zu entfernen, ziemlich hoch ist. Neue Dichtungen gibt es zu sehr moderaten Preisen (unter 10 Euro) von Mamiya. Beim "Kameradoktor" würde ich nichts kaufen. Das hat aber nichts mit der Qualität der Dichtungen zu tuen (die ich nicht kenne) sondern damit, daß ich mit einem Menschen, der mit solcher Überheblichkeit und besonders Häme über andere Leute nicht nur zum Thema Dichtungen auf seiner Website schreibt, weder privat noch geschäftlich zu tuen haben will. Ich hatte meine M645-Dichtungen von John Goodman, aber der ist im Netz irgendwie nicht mehr zu finden. Nikondichtungen habe ich jetzt bei http://camerasealkit.com/ bestellt. Die haben für jede Kamera was.

So wie es aussieht, mußt Du übrigens nur die Dichtungen am Scharnier erneuern.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 08:13
von olausmagnus • Mitglied | 437 Beiträge

Hallo Jochen

und danke für den Rat. ich hab die Dichtung bei Fotoreparatur-Hoffmann (link) in Stuttgart wechseln lassen, für 60€. Bin erst realtiv kurz hier in der Gegend und deshalb kann ich nichts weiter zu der Werkstatt sagen. Danke für den Tip mit Mamiya. Da werd ich gleich mal schauen was es so gibt an Dichtungen. Mein Problem ist, das ich mich zwar nicht für total beschränkt in technischen Dingen halte aber davor, am Photoapperat rumzuschrauben, davor hab ich doch einen Höllenrespekt.


http://www.flickr.com/photos/90363897@N07/
nach oben springen

#10

RE: nicht schon wieder...

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 06.10.2012 08:23
von Karlchen • Mitglied | 16 Beiträge

Hallo,

habe mit dem Hoffmann schon gute Erfahrungen gemacht, alle Contax bei Ihm richten lasssen, auch nikon.

H.Hoffmann war früher bei Nikon-Graf in Bad Cannstatt und hat sich nch dessen Schließung aus Altersgründen selbsständig gemacht.

MFG Oli


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de