#31

RE: tipps für zweite kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.08.2006 08:03
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

aaaargl ,

Horst !! Was tust Du ????

Sowas hier reinzusetzen.....wasserimmundzusammenlauf....

Nicht ganz billig das Kästchen, aber bestes Altmetall.
Würde mich auch ganz gehörig reizen....
...obwohl - für den Preis bekommt man auch schon 'ne Leicaflex SL mit nem schönen Summicrönchen....

Viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#32

RE: tipps für zweite kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.08.2006 21:08
von Horst

@ Holger,

Siehst Du; - Das ist der Traum meiner schlaflosen Nächte, Hi Hi.
Aber Du hast recht. Das Teil ist "erste Sahne" !

Horst ( der jetzt trauert das die Urlaubskasse "leer" ist)



12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#33

RE: tipps für zweite kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.08.2006 23:33
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

ich werd mich jetzt erstmal auf die olympus xa konzentrieren. für ne zweite slr hab ich noch lang genug zeit...aber die contax kann ich mir ganz bestimmt nicht leisten.



nach oben springen

#34

RE: tipps für zweite kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.09.2006 05:17
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo,
zwar etwas verspätet, möchte ich doch noch meine Überlegungen einblenden.
Ich hatte eine Pentax MZ-7, die auch nicht alles kann. Ich habe mir dann eine gebrauchte Pentax Z-1 für 140 Euro im Fotofachgeschäft gekauft. Vor 2 Jahren. Die läuft auch heute noch tadellos!
Sie hat eine Menge Automatiken, von denen ich meistens nur die Zeitautomatik verwende. Für mich waren die Möglichkeiten der Spotmessung und den Gebrauch der Abblendtaste maßgeblich. Und ich kann alle Bausteine weiter verwenden.
Gruß Eduard



nach oben springen

#35

RE: tipps für zweite kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 20.09.2006 20:19
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Moin Moin Christoph,

auch ich will nochmal meinen Senf als absoluter Pentax-FAN abgeben :-)
Mit der ME hast Du eine schöne robuste Kamera, nur eben keine volle Manuelle Einstellmöglichkeit.
Kann mir schon gut vorstellen, daß es auf Dauer nervt. Du kannst da nur mit der Belichtungskorrektur (bzw. dem ISO Wert, kommt bei der Kamera absolut aufs selbe raus) arbeiten.
Also wenn Du bei einer schönen robusten mit Metalgehäuse bleiben willst und keinen AF haben willst, dann würde ich Dir zur MESuper raten.
Ist eine meiner absoluten Lieblingskameras neben meiner LX, MZ-5n und MZ-S...
Aber da hast Du dann nur eine Zeitautomatik (genau wie bei Deiner ME)...
Wenn Du auch unbedingt eine Blendenautomatik haben willst muß es schon die SuperA oder ProgrammA sein. Kann ich auch beide aus eigener Erfahrung empfehlen.
Würde übriegens bei allen den MEII Motor drunter setzen, dann liegt die Kamera gleich viel besser in der Hand...
Oder eben die LX. Ein absolutes Sahnestück, nur eben nicht immer ganz billig zu bekommen. Aber eine Profikamera der alten Schule...

Wenn das Metallgehäuse nicht ganz so wichtig ist, dann würde ich Dir zu der MZ-5n raten. Oder eben die MZ-3 (hat eine kürzere Verschlußzeit, sonst gleich und wurde immer mit dem Data-Back ausgeliefert das ich persönölich völlig überflüssig finde).
Da hast Du dann volle automatik und auch die Möglichkeit der manuellen Einstellung. Kannst den AF benutzen, mußt Du aber nicht. Und bei den Kameras hast Du das alte Drehknopf Bedienungskonzept, da kannst Du jede Einstellung blind überprüfen.
Der einzige Nachteil bei denen ist, daß Du die Mattscheibe nicht wechseln kannst. Da fehlt Dir dann das Schnittbild für die Scharfstellung.
Die MZ-5n ist bei Ebay ab und zu günstig zu fischen...
Oder eben die MZ-M. Die hast kein AF und leider auch keine Spotmessung und ein PlasteBajonett. Dafür auch öfter sehr günstig zu bekommen und mit Schnittbild....

Oder wenn Du Dir was ganz feines leisten willst eine MZ-S. Die absolute Profi-Kamera und eine Schande, daß sie nicht mehr hergestellt wird. Auch hier gehört der Batteriegriff dazu. Ist meine SW-Standardkamera im KB geworden.

Also Du kannst auf der USA-Pentaxseite alle Manuals anschauen. Ist oft eine gute Hilfe. Und ich würde Dir auf jeden Fall raten bei Pentax zu bleiben, dann hast Du nur einen Anschluß. Die Objektive kannst Du dann selbst an der K10D benutzen wenn Du dann mal abdriften willst :-)

Gruß,
Matze



nach oben springen

#36

RE: tipps für zweite kamera

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.09.2006 02:10
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

hallo,
sorry für die späte antwort. wollt mich nur nochmal bedanken. werd mir das auf dauer alles mal nochmal durch den kopf gehen lassen. mit meiner me geht das ja erstmal alles sehr gut.
vielen dank euch!

christoph



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de