#1

Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 00:05
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Hallo!
Nachdem ich mir jetzt einen kleinen Vergrößer (Durst M301) gekauft habe muss ich mir den "Rest" besorgen - am Besten bei nur einem Onlinehändler. Bei macodirekt bekome ich das meiste - nur keine Zeitschaltuhr leider. Bei Foto Mayr sidn die sehr teuer. Als Papier würde ich mir Ilford Multigrade 18x24 MG 1M 25+10 für 18,35 kaufen. Für meinen Vergrößerer brauche ich laut Anweisung Multigradefilter im Format im Format 7x7cm - bei Macodirekt und foto Mayr finde ich aber nur welche 8,9x8,9 cm. Was tun? Kann man die schneiden?? Als Dunkelkammerleuchte haben die eine rote Pattersonleuchte für 22,90 - kann man da "gut" mit arbeiten oder wäre eine andere Farbe besser? Gerne würde ich mir auch einen Vergrößerungsrahmen kaufen. Neu sind die aber extrem teuer - zumindest bei Foto Meyr (mehrere Hundert Euro kosten die da). Gibt es da eine bessere Bezugsquelle - oder muss ich da bei eBay gucken? Fotocheme: Da würde ich mir das Set Ecoprint+Ecofix von macodirekt kaufen, jeweils 1l. Wie ergiebig ist das, d.h. wieviele Bögen 18x24 kann man damit verarbeiten? Oder habt ihr andere Vorschläge? Der Rest: Schalen, Zangen, Mesbecher, Handschuhe dürfte kein Problem sein. Bei Flaschen, Messbechern und Thermometer möchte ich mit "Hausmitteln" improvisieren - ist das ratsam? Hier nochmal die Fragen in Stichpunkten:

1. Zeitschaltuhr: Welche? Wie teuer? Wo kaufen?
2. Fotopapier: Ilford Multigrade MG 1M gut - oder andere (preisgünstige...) Vorschläge?
3. Dunkelkammerleuchte: Patterson oder lieber eine andere?
4. Vergrößerungsrahmen: Kommt man da am Anfang auch ohne aus - oder wie kommt man am günstigsten an einen solchen?
5. Ergiebigkeit von 1l ecoprint, ecofix oder andere Entwickler / Fixierer.
6. Flaschen, Messbecher, Thermometer: Improvisieren oder kaufen?
7. Habe ich irgendwas ganz wichtiges vergessen??

Ich danke euch schon mal für Tipps. Am liebsten würde ich mir so viel wie möglich bei /einem/ Händler (macodirekt - oder gibt´s noch "bessere" Händler?) auf einmal kaufen, damit ich möglichst schnell "in die Puschen" kome. Als Belohnung schenke ich dem besten Tippgeber meinen ersten gelungenen Abzug!

Thomas


nach oben springen

#2

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 00:11
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ich will mein Zeug demnächst bei Brenner http://www.brenner-fotoversand.de/ bestellen. Der Vorteil durch die Quartalszeitung habe ich daheim einen Katalog und muss nicht alles am Rechner zusammen suchen - wobei ich den Shop ganz gut aufgebaut finde.
Die Geräte habe ich mir allerdings in der Bucht zusammen geschossen.


Steve
nach oben springen

#3

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 00:51
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von ThomasN

Als Papier würde ich mir Ilford Multigrade 18x24 MG 1M 25+10 für 18,35 kaufen.


sicher gutes Papier, mir wärs zu teuer. Foma ist nicht schlecht, mich stört nur das nachdunkeln, andere stört der etwas dünnere Träger. Adox Easyprint wäre meine Empfehlung, da steckt Kentmere VC Select drinnen, vom Bilddton gefällt es mir sogar besser als z.B. Agfa Multicontrast.

Zitat von ThomasN

Multigradefilter im Format im Format 7x7cm - [...] finde ich aber nur welche 8,9x8,9 cm. Was tun? Kann man die schneiden??



schneiden ist gar kein Prob.

Zitat von ThomasN

Als Dunkelkammerleuchte haben die eine rote Pattersonleuchte für 22,90 - kann man da "gut" mit arbeiten oder wäre eine andere Farbe besser?



habe den Vorgänger, finde, man kann gut damit arbeiten. Orange ist halt etwas angenehmer, geht halt nicht mit Foma u.a. zusammen. "Geheimtipp" sind rote LED (Osram Dekospot), habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Zitat von ThomasN

Gerne würde ich mir auch einen Vergrößerungsrahmen kaufen. Neu sind die aber extrem teuer - zumindest bei Foto Meyr (mehrere Hundert Euro kosten die da). Gibt es da eine bessere Bezugsquelle - oder muss ich da bei eBay gucken?



ebay ist wohl die günstigste QUelle. Für 50 Euro bekommt man da schon was ganz ordentliches... (wir hatten da auch letztens einen eigenen thread)+

Zitat von ThomasN

Fotocheme: Da würde ich mir das Set Ecoprint+Ecofix von macodirekt kaufen, jeweils 1l. Wie ergiebig ist das, d.h. wieviele Bögen 18x24 kann man damit verarbeiten? Oder habt ihr andere Vorschläge? #


vom Preis her nicht zu schlagen. Ergibig... "ziemlich ergibig" würde ich sagen. (damit kannst Du ein paar hundert Blatt 18*24 verarbeiten) Minimierender Faktor kann die Haltbarkeit der Arbeitslösung sein. Als günstigste Variante für einen Entwickler: Adotol konstant (=Calbe N113). Der hält fast ewig... Selbst plane ich auf Moersch 4812 umzusteigen, ist ein Flüssigkonzentrat, soll auch sehr haltbar und ungifitig sein, und im Verhältnis zum Papier, das damit entwickelt wird, fällt der höhere Preis kaum ins Gewicht.
Fixierer: Maco Ecofix ist gut, gibt auch eine geruchlose Variante zu einem ähnlichen Preis.

Zitat von ThomasN

Der Rest: Schalen, Zangen, Mesbecher, Handschuhe dürfte kein Problem sein. Bei Flaschen, Messbechern und Thermometer möchte ich mit "Hausmitteln" improvisieren - ist das ratsam?


Flaschen sonst auch aus der Apotheke, habe meine von Glas-shop.com, gibt da auch PE Medizinflaschen.
Thermometer braucht man zum Vergrößern nicht unbedingt, würde ich sagen, schätzen ist genau genug (also bisschen kürzer entwickeln, wenn es warm ist)

Zitat von ThomasN

Hier nochmal die Fragen in Stichpunkten:
1. Zeitschaltuhr: Welche? Wie teuer? Wo kaufen?


ganz übersehen: Ebay wohl am günstigsten. Würde was einfaches nehmen.

Zitat von ThomasN

4. Vergrößerungsrahmen: Kommt man da am Anfang auch ohne aus - oder wie kommt man am günstigsten an einen solchen?


man kommt am Anfang auch ohne aus, einfach mit einem Tropfen Wasser festkleben.

Zitat von ThomasN

Am liebsten würde ich mir so viel wie möglich bei /einem/ Händler (macodirekt - oder gibt´s noch "bessere" Händler?) auf einmal kaufen, damit ich möglichst schnell "in die Puschen" kome.


Für Papiere würde ich evtl. bei Impex bestellen; manche Chemikalien der Hausmarke kann ich nicht ausdrücklich empfehlen (Adofix ist mir mal abgeranzt und vom Indikator habe ich bem Adostop noch nichts bemerkt); bei anderen Sachen halt schauen, wo es für Dich am günstigsten ist, wenn es auch ein paar Filme sein sollen, dann lohnt sich sehr wahrscheinlich auch eine Bestellung bei macodirect oder Nordfoto. Am Anfang müßte auch genug Volumen dasein, dass es sich lohnt, bei zwei Versendern zu bestellen. Am schnellsten war bei mir bisher macodirect (auch mit Kreditkarte), Impex sollten aber auch recht flott sein (vergessen, schon länger nicht mehr da bestellt)
Hoffe geholfen zu haben,


nach oben springen

#4

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 01:51
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Hallo Bernhard - danke für die vielen Tipps.

@Schaltuhr: Vielleicht versuche ich es erst mal mit einer schaltbaren Steckdose + Stoppuhr.
@Vergrößerungsrahmen: Für den Anfang werde ich es so machen.
@Adox Easyprint: Prima - die sind günstig. Da probier ich erstmal eine 25er-Packung.

Noch ne Frage: Welche Glühbirnen nimmt man für so ein Kondensorgerät

Thomas

P.S. Bei fotoimpex gibt es billig Blattschneidemaschinen. So eine werde ich mir wahrscheinlich besorgen.
P.P.S. Blöde: Bei fotoimpex gibts keine Chemie für Papierentwicklung


zuletzt bearbeitet 29.09.2010 02:06 | nach oben springen

#5

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 02:30
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

DAs mit der Stoppuhr würde ich nur bedingt empfehlen.
"Opalbirne" für den Vergrößerer (steht drauf, welche Stärke er verträgt); wenn das ohne Zeitschaltuhr gehen soll, würde ich auf jeden Fall nur eine 75W Opalbirne nehmen, und ggf Graufilter (ist dann im Endeffekt auch nicht viel billiger als eine Schaltuhr aus der Bucht)
Schneidemaschine ist nie verkehrt, geht aber erstmal auch ohne. (Alu-leiste + Teppichschneider auf altem Holzbrett o.ä.)
Wegen der Chemie zur Papierentwicklung bei Impex würde ich nochmal schauen, gibts zur Genüge. Günstig in der Anschaffung wären Calbe E102 in flüssig oder Adotol konstant als Pulver.


nach oben springen

#6

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 05:18
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
@Schaltuhr: Vielleicht versuche ich es erst mal mit einer schaltbaren Steckdose + Stoppuhr.



Die kann man notfalls auch gebraucht beschaffen und so schnell gehen die nicht kapuut.

Anstatt der Opallampen kann man je nach Vergrößerer auch zum Beispiel Krypton-Pilze oder Osram Bellalux umfunktionieren (suche mal, es gibt hierzu einen Thread im Forum), hier gibt es gerade bei Ebay (wg. Glühlampenverbot werden die nicht mehr produziert) welche in größerer Menge.

http://cgi.ebay.de/Philips-Krypton-Pilz-...=item1c15741eb0


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


gut Licht
Walter
nach oben springen

#7

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 05:49
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Hi Bernhard - habe bis auf die Zeitschaltuhr alles bei fotoimpex beisammen. Den Adotol habe ich auch gefunden. Bin jetzt bei ca. 120 Euro. Da ist mein Budget (incl. Vergrößerer) fast aufgebraucht. Morgen guck ich nochmal bei anderen Anbietern und werde dann wohl bestellen.

Danke erstmal! Falls jemand noch Anmerkungen oder Vorschläge (oder eine Zeitschaltuhr übrig ) hat wäre ich dankbar.

Thomas


nach oben springen

#8

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 05:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Also den Abzug hat sich Bernhard redlich verdient.

Duka Leuchte: ich benutze nur noch LEDs. Und zwar orange-farbene. Bei rotem Licht ist immer schlecht der Kontrast zu beurteilen, selbst schwaches Orange- oder sogar Gelblicht ist um Klassen besser. Aber sicherheitshalber Schleiertest machen, egal was du benutzt. Das Gehampel mit den auch noch teuren Duka-Funzeln tu ich mir nicht mehr an. Die früher weit verbreiteten gelb-grünen kannst du bei VC eh komplett vergessen. Und die roten sind sowas von funzelig, jedes Fahrrad-Batterierücklicht ist High-End dagegen.

Schaltuhr: unbedingt, einfaches Modell ca. 10 Eur in der Bucht reicht. Hebel hoch: Dauerlicht zum Einstellen. Hebel runter: Uhr läuft ab.

Wo kaufen? Maco: Versandkosten 1 Eur, aber hoher Mindestbestellwert. Impex: breitestes Angebot, da gibt es wirklich (fast) alles, Preise und Versandkosten in der Mitte. Calumet: z.T. etwas teuerer, aber keine Versandkosten, bei Kleinmengen interessant. Generalphoto: günstige Chemie in 3-Liter-Kanistern. Natürlich gibt es noch etliche ander Versender.

Flaschen, Aufbewahrung: ich nehme nur noch normale Glasflaschen mit Schraubverschluss, vom 0,1 Liter Flachmann bis zur 2-Liter Weinpulle. Wenn die Flaschen versifft sind, werden sie einfach ausgetauscht, vor allem die Fixiererflaschen. Die Beschaffung neuer Flaschen hat einen gewissen Unterhaltungswert Idiotensichere Beschriftung nicht vergessen! Feuerzeuggas statt sauteurem Protectan, ist das selbe.

Wenn du darüber hinaus noch Geld ausgeben willst: ein Papiertresor ist das beste "überflüssige" Zubehör, das es gibt.

LG Reinhold

PS: Thermomether unbedingt zur Filmentwicklung. Und bitte kein Badewannenthermometer.


zuletzt bearbeitet 29.09.2010 06:00 | nach oben springen

#9

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 06:03
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Hi Reinhold - dann kann ich ja noch ein bischen sparen : Hatte auch Flaschen und Dukaleuchte im Warenkorb. Schaltuhren gibt´s bei ebay viele - aber keine im Fotobereich, anscheinend. Solche mit Wochentag aber ohne Sekunden brauche ich ja nicht. Aber ich werd morgen nochmal stöbern. Fotoimpex scheint (fast) alles zu haben, und da ich nicht so gerne mehrere Bestellungen aufgeben möchte nehme ich die höchst wahrscheinlich. Über 100€ braucht man keine Lieferung bezahlen, das passt.

Thomas

P.S. Wie funktioniert das mit dem Feuerzeuggas - [naivefrage] ist das nicht gefährlich?


nach oben springen

#10

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 06:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ThomasN
P.S. Wie funktioniert das mit dem Feuerzeuggas - [naivefrage] ist das nicht gefährlich?


"Rüssel" an Flaschenhals, mit Daumennagen runterdrücken, ist schwerer als Luft. 1 Sek. reicht. Kippe vorher aus dem Gesicht nehmen ;-)


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de