#31

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.10.2010 09:44
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Warum sind die Uhren eigentlich so teuer? Ich habe noch nie einen Defekt bei diesen Uhren erlebt, weder mit meiner elektromechanischen aus der Steinzeit (1930er Jahre) noch mit meiner "elektronischen" Secaratuhr der Agfa (ein Kuriosum mit Elektronenröhren). Ich hätte ja fast gedacht so etwas geht für einen Apfel und ein Ei weg. Dann muß ich meine wohl doch gut hüten.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 04.10.2010 09:45 | nach oben springen

#32

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.10.2010 10:40
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Die Preise schwanken ganz schön, diese hier, eine "exakt", ging für einen Euro weg. "Antike" Uhren gibt´s auch. Z.B. eine Wählscheibenuhr Typ G von Max Dutschke Feinmechanik Dresden für 15,85. Eine ähnliche DDR-Uhr gibts als Sofortkauf auch für 7,95€ - aber ich weiß nicht, wäre vllt. etwas krass.

Thomas


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#33

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.10.2010 11:17
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Gegen so alte Modelle spricht eigentlich überhaupt nichts, das einzige was die vielleicht benötigen wird, sind vielleicht ein paar Tropfen Öl, viel ist ja nicht dran an so einer Elektromechanischen, was kaputtgehen könnte.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 04.10.2010 11:27 | nach oben springen

#34

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.10.2010 00:27
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Zitat von ThomasN
Bei macodirect habe ich mir noch ein paar acros 100 Filme sowie Rodinal (Tipp von Eduard "MF-Fan")+Entwicklerdose gekauft.

Die Lieferung von macodirekt ist jetzt auch angekommen (per UPS). Hat etwas länger gedauert: Donnerstag bestellt, Dienstag geliefert. Netterweise haben sie mir noch ein Fläschchen (250ml) Fixiererkonzentrat (Rollei RXA) dazugelegt. Die dachten sich wohl "der arme Junge braucht doch noch Fixierer, sonst kann er seine Filme nicht entwickeln" .

Thomas


nach oben springen

#35

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.10.2010 07:42
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Zitat von ThomasN
Für den ersten Durst TIM 60 habe ich auf Grund dieser Liste 14,89 geboten. (Die letzten vier gingen zwischen 9,70 und 15 Euro weg). Da haben sich dann aber zwei Bieter auf 27,50€ aufgeschaukelt. Die spinnen . Mal sehen, wie das bei den anderen läuft.

Der einfache Kaiser electric timer ging auch an jemand anders. Dafür habe ich jetzt einen Kaiser automatic timer 4033 für 11,99 + Versand abgeschossen.

Allerdings bin ich mir jetzt nicht mehr ganz so sicher, ob das ein guter Kauf war - wie´s aussieht (Bedienungsanleitung für den 4032) läuft der nur automatisch, d.h. ich kann keine Zeiten per Hand einstellen? Na ja - ich lass mich überraschen.

Thomas


nach oben springen

#36

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2010 13:38
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Zitat von ThomasN
Als Belohnung schenke ich dem besten Tippgeber meinen ersten gelungenen Abzug!



Heute zum ersten Mal (wieder) vergrößert. Was für eine Aufwand . Am Anfang kam ich mir vor wie ein Rennradlanfänger vor dem ersten richtigen Anstieg. Mitten drin dachte ich schon "Mein Gott, ich geb auf!" Dann noch mal in Ruhe hingesetzt, Probleme analysiert und weitergemacht. Jetzt weiß ich aber wenigstens, was ich beim nächsten Mal besser machen kann und was ich noch brauche (auf jeden Fall einen Vergrößerungsrahmen!!!).

Was ich nicht so gut fand: Beim entwickeln stoppen und fixieren kommt doch immer Chemie auf die Finger von den (saublöden ) Zangen. Dann immer erst Händewaschen und abtrocknen. Auch die ganze Spülerei nervt ziemlich (und ist außerdem nass ). Ich habe auch immer jeden Abzug einzeln im Duschbecken gewässert.

Der Trocken- und Nassbereich war auch nicht so gut von einander getrennt. Beim nächsten Mal werden die Negative aus der Dunkelkammer verbannt und kommen in einen Nebenraum.

Das Ergebnis von ca. 5 Stunden waren dann schließlich 2 einigermaßen passable 13x18 Abzüge vom selbstentwickelten Acros 100. Zur Dokumentation zwei Digibilder im Anhang.

Beim nächsten Mal wird sicherlich nicht ganz so mühselig.

Thomas

Angefügte Bilder:
P9190126.JPG
P9190127.JPG

nach oben springen

#37

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2010 22:59
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Na dann Glückwunsch zu den ersten Resultaten!
5 Stunden sind in der Duka schnell vergangen. Beim ersten mal sind bei mir auch nicht mehr als 2 brauchbare Abzüge rausgekommen.
Und unter 3-4 Stunden lohnt es sich kaum in der Duka was anzufangen.
Wenn ich größere Farbabzüge mache, dann nehme ich mir überhaupt nur noch ein bis zwei Motive pro Sitzung vor. Jedes dann 3-4mal abgezogen, eins evtl. zum Aufhängen, eines für die Mappe und eines zum verschenken.

Zitat von ThomasN

Was ich nicht so gut fand: Beim entwickeln stoppen und fixieren kommt doch immer Chemie auf die Finger von den (saublöden ) Zangen.



Das sollte bei so kleinen Formaten nicht passieren. Bis 20x25 sollte es eigentlich mit trockenen Händen gehen.
Was für Zangen sind das denn? Mit den Metallzangen (Kindermann) die ich nehme, habe ich kein Problem. Die haben auch eine Nase gegen das Reinrutschen in die Schale. Ich mache damit Farbe bis 24x30 cm in der Schale ohne nasse Finger.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#38

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2010 23:40
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Das sind ADOX Edelstahlzangen mit Schutzkappen von fotoimpex. Man klemmt die Griffe der Zange auf den Schalenrand. Dadurch kommt wohl die Chemie ran, beim Bewegen der Schale und dem Schwappen der Flüssigkeit. VIEL besser wäre es, wenn man den Zangenkopf auf den Schalenrand klemmen könnte, dann wären die Griffe im Freien. Geht aber nicht, weil der Schalenrand zu dick ist.

Thomas


zuletzt bearbeitet 13.10.2010 23:41 | nach oben springen

#39

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.10.2010 23:53
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hast Du keinen Platz vor oder neben den Schalen, um die Zangen abzulegen? Bei mir liegt immer ein altes Handtuch vor den Schalen, auf dem ich die Zangen ablege.
Ansonsten bekomme ich erst bei der Wässerung von 30x40-Abzügen nasse Finger...


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#40

RE: Hilfe bei Dunkelkammereinrichtung erbeten!

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.10.2010 00:03
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

ich habe ganz ähnliche, aber antike Zangen. Wenn die nicht gerade in die Schale flutschen, habe ich keinen Kontakt der Finger mit der Chemie.
Nach deiner Beschreibung hast du entweder zu viel Chemie in den Schalen oder bewegst sie zu viel. Ich bewege gar nicht die Schale, sondern bewege das Blatt immer etwas mit der Zange oder drehe es schon mal um.
Nach dem Fixieren kommen die Abzüge erstmal in ein kleines Waschbecken und wenn da 5-6 Blätter drin schwimmen, werden sie weiter gewässert, d.h. bei PE kommen die einfach nur noch in ein weiteres Bad in einem Eimer und werden dann aufgehängt. Danach Wasserwechsel.

Am Anfang ist man immer sehr unproduktiv in der Duka. Erst wenn die Handgriffe sitzen und die richtigen Einstellungen herausgefunden sind, wird es besser.

Lass dich nicht entmutigen, mit etwas Übung wird das schon.

Grüße
Hans


zuletzt bearbeitet 14.10.2010 00:05 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de