#31

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.09.2010 09:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ThomasN
Nachtrag: 381,- (!) hat er gemacht. Hat 150,- in der letzten Minute angezogen.Thomas


Ja und warum? Weil er einen VC-Kopf hat und nicht einen normalen Farbkopf. Die Dinger sind echt gesucht, aber selten und wenn sie nicht immer so teuer wären, hätte ich auch einen. Am liebsten einen Heiland Splitgrade, aber der ist nun wirklich etwas außerhalb meiner Reichweite. LG Reinhold


nach oben springen

#32

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.09.2010 10:05
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Scheint eine feine Sache zu sein, so ein VC-Kopf: Stufenlos einstellbare Gradation ohne Änderung der Belichtungszeit, wenn ich das richtig verstanden habe. Analoges Photoshoppen!

Thomas


nach oben springen

#33

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.09.2010 21:22
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von ThomasN
Stufenlos einstellbare Gradation ohne Änderung der Belichtungszeit, wenn ich das richtig verstanden habe. Analoges Photoshoppen!



Hmm - halte ich für eine Theorie. Das sind auch nichts anderes als Filter. Und die haben immer eine bestimmte Dichte.
Ich würde einen Farbkopf dem VC-Kopf vorziehen. Die paar Filtereinstellungen mit Magenta und Gelb kann man sich leicht merken.
381,- Euro sind ja Wahnsinn.
Ich hätte den Color genommen, der ist für unter 200,- weg.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#34

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.09.2010 21:30
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Abgesehen vom Preis ist ein Multigradekopf nicht mit einem Farbkopf zu vergleichen. Die Bedienung ist wirklich deutlich angenehmer.
Die automatischen Splitgradeköpfe von Heiland und anderen sind natürlich noch eine andere Liga. Allerdings können einem diese Geräte nicht die Feinabstimmung abnehmen und einen brauchbaren Erstabzug bekomme ich auch ohne Probestreifen hin.

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#35

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.09.2010 22:05
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Ich denke schon dass man einen VC-Kopf mit einem Colorkopf vergleichen kann. Der eine hat eine kombinierte Einstellung, der andere eben zwei bzw. drei getrennte. Beide benutzen dichroitische Filter. Ist keine Raketentechnologie.
Der Farbkopf ist hundertmal flexibler.
Vom Heiland System abgesehen:
Wer 200,- Euro für die "bequemere" Einstellung ausgeben will - okay.
Ich persönlich habe keine Probleme damit, die 10 benötigten Filtereinstellungen samt Belichtungsfaktor für den Farbkopf auf einer Tabelle an die Wand zu hängen. Mit Ilford Multigrade schon problemlos getestet.
Man muss sich auch immer vor Augen halten, dass sich viele Analog-Einsteiger nicht so gut auskennen. Die sehen nur "Multigrade" und "Kopf für Multigrade" und denken dann, das braucht man. Color ist nur für Farbe und Basta.
Und dann wird der Preis in die Höhe getrieben, weil die Leute denken, sie können für Multigrade nicht ohne VC-Kopf leben.
Das ist meiner Meinung nach Quatsch. 200,- Euro Auktionsunterschied gleicher Geräte mit VC und mit Color sagen mehr als tausend Worte!
Ich denke da noch an meinen Color-Anfang: "Für Color braucht man Drums, eine Jobo CPA und einen Coloranalyzer und und und.."
Das war schon 1980 so. Damals hab ichs geglaubt und deshalb "nur" S/W gemacht.

Ein schönes Gerät mit 2 (!) Top-Objektiven ist wieder drin:
http://cgi.ebay.de/Durst-Modular-70-Verg...=item3cb0fd6e0b

Der wird aber sicher sehr teuer. Schätze mal der geht um 300,- weg, wenn er günstig wird.
Habe selbst einen M70 Color. Das ist ein super Teil! Allerdings wird man angesichts der Dimensionen des Geräts erschrecken. Die Säule ist sehr hoch und das Grundbrett riesig. Dagegen wirkt mein Opemus 5 wie in Spielzeug.
Nichts fürs enge Gästeklo

Ein 707 Color, allerdings ohne Objektiv: http://cgi.ebay.de/DURST-M-707-COLOR-VER...=item230a3ef2f4

Gruß

Joachim


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#36

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 04:53
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Die beiden gingen billig weg. Für 31 und 78 Euro. Das zweite war bestimmt ein Schnäppchen. Habe mir jetzt für Darmstadt - da habe ich nur ein kleines Badezimmer - einen kleinen Vergrößerer Durst M301 bei Privat gekauft. Hole ich heute abend ab aus der Nachbarschaft. Für Bayern brauche ich etwas Größeres . Die Logistik des Abholens ist aber ein größeres Problem.

Thomas


nach oben springen

#37

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 07:56
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Whow! 78,- Euro waren für das Teil absolut unterbewertet. Alleine die Objektive waren das doppelte wert. Naja - schlechte Endezeit für die Auktion gewählt.
Aber da sieht man wieder, dass man nichts überstürzen sollte und es auch heute noch extrem günstige Angebote gibt.

Ich liebäugle im Moment auch noch mit einem M805 Color.
Damit ich irgendwann meine 6x9 auch komplett vergrößern kann.
Bislang ist es fast immer am Abholen gescheitert. Die besten Geräte standen bislang in Hamburg . Weiter weg von mir gehts fast nicht.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#38

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 08:49
von ThomasN • Mitglied | 983 Beiträge

Ich bräuchte ein Gerät mit Standort Regensburg oder Straubing. Das könnte ich gut abholen. Mit dem Gerät von Eduard hats leider nicht geklappt. Das einzig mögliche Zeitfenster zum Abholen hatte sich leider geschlossen. Manche bieten ja auch das Verschicken an, machen das aber nur ungern. Ich würd´s mir halt gerne vorher anschauen und dann vorsichtig selbst transportieren.

Thomas

Den M301 habe ich inzwischen abgeholt. Klein und schnuckelig mit einem Rodenstock Dreilinser - sollte bis 18x24 gut sein, habe ich gehört.


nach oben springen

#39

RE: SW-Vergrößerer gesucht

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 00:07
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Das der Preis der Multigrade Geräte so hoch geht, hängt in meinen Augen auch mit der Verbreitung zusammen. Geräte welche nicht so oft in der Bucht angeboten werden sind deutlich teurer. Etwas was ich auc zur Zeit bei den Objektiven auf die ich steigere merke - Objektive mit geringerer Verbreitung sind deutlich teurer als die "Standartware"
Meine zwei Kaiservergrößerer habe ich recht günstig geschossen - der Erste (komplette Laborausstattung und Farbkopf) war am "Ar.. der Welt" und wollte nur Abholung - war ein schöner Ausflug, der zweite war nur ein Sw Kopf und den wollte keiner (lag so um die 20,-- Euro).


Steve
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de