#1

Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 03:37
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Ich erinnere mich an alte Photographien aus den 20er und 30er 40er Jahren,
kenne Bilder von Oma und Opa wie sie ~1938, schnieke angezogen, zum Photographen gegangen sind.
Ihr kennt diese Posen.
Sie sitzt auf einem Stuhl, er steht schräg dahinter, gerader, aufrechter und stolzer Blick, für diesen Moment wurde lange gespart, der Anzug von Opa war geliehen.
Wisst ihr was ich meine?

Anderes Bild.
Genauso noch perfekt erhalten. Wieder der Opa, wieder mit einem geliehenen Anzug, diesmal jedoch in Feldgrau, er sitzt auf einem fetten Sturmgeschütz, viele Kameraden, derselbe aufrechte Blick, irgendwo in Russland ~1943...

Diese Bilder haben ein Glanz, ein Grauwertreichtum, ein Präzision und Feinkörnigkeit, allesamt auf Barytpapier, wie ich sie heute nicht mehr kenne.
Ich kann fast die Gewindegröße der Panzerkette nachmessen so perfekt photographiert.
Ich mache nun 10 Jahre Dunkelkammer, Baryt – PE, alles probiert, aber:

Derartige Abzüge sind unerreicht!

Was war damals anders?

Die Filme?
Die Emulsion
Das Können?
Mehr Zeit?

Wer hilft mir weiter?



nach oben springen

#2

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 03:57
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Hallo Roland,

das ist schwer zu sagen, Kameras, Filme und Photopapier waren natürlich anders, besser waren sie sicher nicht.
Die Grauwertwiedergabe von Vorkriegsfilmen war in der tat höher, da der Gradationsverlauf und die Sensibilisierung anders war, das Bild wirkte auch durch die höhere Schichtdicke gefälliger und plastischer.
Der Hauptgrund dürften jedoch die größeren Aufnahmeformate gewesen sein, ein ordentlicher Photograph nahm Planfilme/Photoplatten in 13x18 und mehr.
Also ich würde sagen, die Qualität von damals bekommst Du mit entsprechender Ausrüstung garantiert hin.
Du würdest Dich allerdings wundern wie mies normale Kleinbildfilme der damaligen Zeiten aussehen, wenn man sie heute vergrößert.
Wenn Du den Filmlook haben willst wäre Svema oder Forte richtig, die erstere Fabrik produziert alte Agfaemulsionen, die zweite alte Kodakmaterialien, aber dann mußt Du für Qualität wirklich dementsprechende Negativformate nehmen und halt mal hinnehmen, daß die auf museumsreifen Maschinen produzierten Filme nicht immer ganz fehlerfrei sind.
Die Kartonunterlage des damaligen Photopapiers gibt es leider auch nicht mehr, Chamois kann man sich notfalls mit etwas Kaffee und Übung selbermachen, aber dann ist es halt immer noch anderes Unterlagepapier.
Ein letzter Punkt wäre, damals wurde viel mehr retuschiert als heute.



gut Licht

Photoamateur



nach oben springen

#3

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 04:26
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Hallo,

ja, als Hauptgund würde ich auch das Aufnahmematerial sehen, 6 x 6 aufwärts. Da durchweg mit Baryt und häufig Hochglanz abgezogen wurde, kam dann auch was ansehnliches heraus. Die Papiere, die verwendet wurden, wünsche ich mir heute. Habe kürzlich Abzüge auf Mimosa gesehen, ich glaube nicht, daß man das heute hinkriegt. Meine Reste an Agfa Portriga, Rekord gehen langsam zu Ende. Wo ist der Ersatz? Bitte melden!
Wer solche Oldies hat vergleiche mal mit "guten" Digi-Prints, wer es bis dahin nicht glaubte, sieht es dann!

Die besten Grüße



nach oben springen

#4

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 04:32
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Na, ich denke schon daß sich das heute auch noch erreichen lässt.

Ist sicher eine Frage des Papiers, der Chemie und der Sorgfalt mit der ausgearbeitet wird...

Was mich persönlich viel mehr beschäftigt hat ist ein Besuch in dert Leica-Galerie in Solms im letzten Jahr.
Die hatten dort FineArt-Prints ausgestellt. Auf Film fotografiert aber digital ausgearbeitet und hochwertigst ausgedruckt.
Der Deatilreichtum, die Wärme und die Anmutung dieser Prints hat mich total umgehauen. Hätte nie gedacht daß soetwas möglich ist.
Das hat mich doch schwer bewegt und ich überlege mir derzeit, ob ich wirklich in eine Dunkelkammer oder an dieser Stelle lieber in digitalen Workflow investieren soll...

Viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#5

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 04:46
von Horst
@ Rolamnd,

wie solche Fotos heute ausschauen, kennt wohl jder vom Familien-Album.
Doch etwas ist ihnen geblieben. Der Hauch von Nostalie.

Die Materialien;- die gibts wohl nicht mehr.

So long !
Horst






12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).
Angefügte Bilder:
alte Photografie.jpg
alte Photografie 1.jpg


zuletzt bearbeitet 14.08.2006 04:51 | nach oben springen

#6

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 05:28
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Roland,

vielleicht stellst Du mal einen Scan ein, ich denke wir wissen was Du meinst, aber vielleicht gibt es ja doch ein paar Kniffe, die man evtl. an einem Scan sehen könnte.

gut Licht

Photoamateur



nach oben springen

#7

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 05:39
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

....
Ein Kontaktabzug ist sehr wahrscheinlich, schon der Bildgrösse nach kommt das hin.
Selbst meine ersten Kinderbilder wurden vom 6x9 im Kontakt hergestellt.

Ich probiere doch mal Filme mit "alter" Emulsion aus, wie sie Photoamateur genannt hat.
Bei 6x6 auf Kontakt oder/und auf 13x13 vergrössert bin ich guter Dinge.
Ich überlege noch ob ich dann gleich seidenmattes Baryt verwenden soll, das könnte zusätzlich den Oldie-Touch verstärken.

Hat jemand Erfahrung mit den ADOX-Filmen???

->Der Beschreibung von FotoImpex glaubend, sollen die ja seit Urzeiten unverändert sein.

Ich gehe das als nächstes Projekt an, meinen Lieblingslieblingen APX100 und PF4 werde ich aber nicht untreu. Ergebnisse zeige ich natürlich hier im Forum.

Hybrid hergestellte Bilder habe ich auch schon gesehen, aus Fine-Printers Hand zweifellos Spitzenklasse.
Ich will das aber als ein analoges Projekt beginnen, schliesslich haben die damals das auch geschafft.
Wenn jemand in den späten 30ern in der Öffentlichkeit versehentlich "digital" gesagt hätte, wäre er doch wegen Feindpropaganda verhaftet worden, oder?
(den letzten Satz bitte nicht allzu Ernst nehmen)

Danke Horst für die Bilder, das am See ist fast so wie ich es meine.

Roland




nach oben springen

#8

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 05:40
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Scan ist in planung, ich muss aber noch jemand finden der mir das so scant bis ich zufrieden bin, um das rüberbringen kann was ich beschrieben habe.
Roland



nach oben springen

#9

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 06:00
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Roland,

Adox ist alles mögliche, Du meinst bestimmt den 25, 50er und 100er von Efke aus Kroatien, alias Adox 14/17/21, das sind auch alte Filme aber aus den 50ern und in der Tonwertwidergabe dementsprechend süßlich und relativ scharf, ich hatte hier schon einen Scan vom Efke eingestellt.
Meines erachtens schöne Filme, aber sie haben nicht diese "erdige Schwere" des Vorkriegsmaterials.


gut Licht

Photoamateur


zuletzt bearbeitet 14.08.2006 06:01 | nach oben springen

#10

RE: Wisst ihr was ich meine?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.08.2006 13:36
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge
Hallo,

vor einigen Wochen entstand folgender Abzug...

Adox KB17 bzw. CHS50 belichtet auf 100 ASA entwickelt mit Ultrafin flüssig 1+30

Viele Grüße

Henning

Irgendwie sieht das eingescannt wesentlich unspektakulärer aus...
Angefügte Bilder:
BalverHöhle2006-1.jpg


zuletzt bearbeitet 14.08.2006 13:37 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de