#1

Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 02:33
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Hallo,

heute ist meine "neue" alte Rolleicord I angekommen. Die kurzen Verschlußzeiten gehen gut (ab1/50sec und schneller), die langen, wie fast zu erwarten, nicht richtig. Scheinbar "klebt" die Mechanik etwas (verharzt?). Ich würde jetzt versuchen die Rolleicord aufzumachen und den Verschluss zu reparieren/reinigen.
Hat schon jemand von euch Erfahrung damit? Wahrscheinlich müsste ich die Belederung abmachen um an die Schrauben zu kommen, oder? Oder habe ich gar keine Chance, irgendwie an die Mechanik zu kommen?

Gruß,
Stephan


nach oben springen

#2

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 02:44
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Ich würde jetzt versuchen die Rolleicord aufzumachen und den Verschluss zu reparieren/reinigen.



Hallo Stefan,

und danach wegschmeissen? Unter dem Leder erwartet dich geballte Feinwerkmechanik. Der Verschluss muß gereinigt entfettet, gefettet und danach justiert werden.
Das in einer Fachwerkstatt machen zu lassen, kostet nicht allzuviel.
Bei Hasselblad kostet das nach Objektiv ca. 130.- € Das macht dir eine Fachwerkstatt, draussen billiger und genauso gut.
Danach schnurrt die Cord wieder , wie am ersten Tag.
Empfehlenswert ist Foto Paepke in Düsseldorf (Rolleiwerkskundendienst).

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#3

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 02:48
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge
nach oben springen

#4

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 03:03
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Stephan,

das ist natürlich ärgerlich mit Deiner Rolleicord. Auch ich würde dringend davon abraten, wenn Du nicht genau weißt, was Du da tust, den Verschluss in Eigenregie zu reparieren. Speziell bei TLR's kann da einiges schief gehen - wenn du in die "falsche Richtung" schraubst und der Mechanik des oberen Objektives bzw. des Spiegels zu nahe kommst und den versehentlich verstellst, kann das zur Folge haben, dass das obere Sucherobjektiv mit dem unteren Aufnahmeobjektiv nicht mehr identisch ist, sprich neu kalibriert werden muss - und der Aufwand ist gewaltig.

Eine Möglichkeit, grade bei diesen alten Kameras, an denen noch kein Plaste ist, hat Horst (TTL) hier mal vor Jahren vorgestellt - die Kamera bei 50° C für eine halbe Stunde in den Ofen, die langen Verschlusszeiten dann einmal laufen lassen und noch einmal für eine Viertel- bis halbe Stunde in den Ofen. Das kann einem verharzten Verschluss auf die Sprünge helfen, ohne dass diese Temperatur der Kamera schon schaden sollte. Ein Versuch ist's wert vor einer womöglich kostenaufwendigen Reparatur.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 03:11
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

o0p

Zitat von Grisu

Eine Möglichkeit, grade bei diesen alten Kameras, an denen noch kein Plaste ist, hat Horst (TTL) hier mal vor Jahren vorgestellt - die Kamera bei 50° C für eine halbe Stunde in den Ofen, die langen Verschlusszeiten dann einmal laufen lassen und noch einmal für eine Viertel- bis halbe Stunde in den Ofen. Das kann einem verharzten Verschluss auf die Sprünge helfen, ohne dass diese Temperatur der Kamera schon schaden sollte. Ein Versuch ist's wert vor einer womöglich kostenaufwendigen Reparatur.
Gruß
hzgSven

Hilft aber auch nur für eine kurze Zeit - wenn überhaupt! Der 'alte Dreck' (Fett/Öl) muß einfach raus, dann hast Du eine TOP Kamera!

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#6

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 08:01
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge
Hmm, dann lasse ich wohl lieber meine Finger vom öffnen...

@Frank: Danke für den Link, allerdings habe ich derzeit leider nicht das Geld für ne Reparatur.
@Sven und Franz: Ich werde es mal mit dem Rolleibacken probieren. Dreck wird in der Kamera denke ich weniger drinnen sein. Das Hauptproblem wird einfach sein, dass die Zeitmechanik verharzt ist. Mit ein bisschen Glück könnte da das Backen funktionieren.
So, bin jetzt mal weg, Kuchenteig anrühren. Ich erzähl dann, ob es geholfen hat.

Gruß,
Stephan

zuletzt bearbeitet 19.03.2009 08:02 | nach oben springen

#7

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 08:17
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Mit ein bisschen Glück könnte da das Backen funktionieren.


Hallo Stefan,

mach das bitte nicht, ich denke hier kannst Du mehr Schaden anrichten als Gutmachen. Das ist ein vielfach empfohlener Trick um kurzzeitig verharzte Verschlüsse gängig zu machen, dass wird in allen Foren so Empfohlen, dass mag auch so funktionieren, aber ich würd es nicht tun. Warte lieber bis Du das Geld zusammenhast und lass sie warten, die Cord hat das verdiehnt nach über 50 Jahren. Denk daran Du hast da ein altes Stück deutscher Kamerageschichte, wäre Schade drum.

LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen

#8

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 10:08
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

yepp, ich würde das auch nicht machen. Lieber erstmal zur Seite stellen und ein Sparschwein daneben.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#9

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 11:12
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge
Zu spät, der Rolleikuchen ist schon fertig. Gebracht hat es nicht sehr viel, also habe ich die Kamera mal auseinandergenommen.

Ich habe von jedem Schritt Bilder gemacht, bei Interesse kann ich die hier reinstellen (halt Digital).

Innen war die Kamera soweit sauber. Ich habe dann die Zahnräder, die für die Verschlußzeiten zuständig sind geölt (mit Pipette etc). Dafür habe ich Spezialöl genommen.
Die Zeiten laufen jetzt wesentlich besser ab, bis auf 1/2 und 1 sec. Aber wenigstens hängt es bei einer sekunde nicht mehr, es braucht einfach nur etwas länger. Beide brauchen ungefähr doppelt so lang wie angegeben. Das könnte allerdings an Materialermüdung liegen:
Bei der Verschlusszeitenmechanik ist eine Feder mit dabei und ich vermute mal, dass diese Feder mittlerweiel zu schwach ist.

Ich werde morgen weiter berichten, ob die Verschlusszeiten weiterhin noch stimmen.

Gruß,
Stephan

PS: Bei der Kamera war noch ein original verpackter Gevaert Panchromosa Rollfilm dabei, der im Oktober 1948 abgelaufen ist. Glaubt ihr, den kann man noch verwenden?

zuletzt bearbeitet 19.03.2009 11:13 | nach oben springen

#10

RE: Rolleicord Verschlusszeiten

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.03.2009 11:18
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Glaubt ihr, den kann man noch verwenden?


Probieren, ich habe schonmal einen Ilford aus den 20ern entwickelt, grottenschlecht, aber man konnte was erkennen.
LG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de