#21

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2009 00:58
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Zitat von hornilla
Ich hab mich grade nochmal gespielt. Bei "B" löst er seltsamerweise den Blitz aus. Bei allen anderen nicht. Das ist doch seltsam.
Gruß,
Christoph
Hi!
weiter gehts:
* Da der Blitz bei B auslöst, muss die Kiev ja einen Mittenkontakt in ihrem Blitzschuh haben, sonst würde der Blitz nicht auslösen. Ausserdem steht es ja auch so in der Anleitung, die Du ja selbst schon gepostest hast.
* Wegen dem Abkleben: Ich dachte, Du wolltest den Speedlite anschliessen, der hat ja noch ein paar Anschlüse mehr. Wenn der Blitz natürlich nur den Mittenkontakt hat (wie der Metz), dann brauchst Du natürlich nichts abzukleben.
* Der Blitz 'weiss' nicht, wann er blitzen soll - vergleich das einfach mit Der Glühbirne bei Dir im Zimmer, die weiss ja auch nicht, wann sie leuchten soll. Wenn Du den Lichtschalter betätigst, dann geht sie an. Genauso ist das mit einem einfachen Blitz, der nur Mittenkontakt hat. Es ist so, wie Franz das beschrieben hat. Mit dem Drücken des Auslösers drückst Du in der Kamera auf einen Schalter, der den Blitzkontakt schliesst - die Blitzröhre bekommt ihre Energie -> Blitz!
* Den Ersatzblitzschuh meinte ich mit dem Adapter, ich wusste jetzt nicht auf Anhieb, daß der so heißt.
* Wenn der Blitz bei B über den Mittenkontakt auslöst, und sonst nicht, dann wird der das über das Blitzkabel wahrscheinlich genaus machen. Ich könnte mir vorstellen, daß der Kontakt im Inneren der Kamera korrodiert ist. Vielleicht kann man das ja reparieren. Ein Versuch mit dem Ersatzblitzschuh ist es aber auf jeden Fall wert, wenn Du wieder zu Hause bist.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#22

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2009 01:19
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das Ding Ersatzblitzschuh heißt. Habs nur mal so genannt.

Ich werd mal den Blitzschuh abschrauben und sehen, ob man da irgendwas erkennt (wahrscheinlich aber nicht). Die Ganze Kamera werd ich nicht extra öffnen, das ist es mir nicht wert. Mal sehen. Sollte ich was rausbekommen, dann gebe ich bescheid.

Vielen Dank!

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#23

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2009 21:39
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

So: Mit Ersatzblitzschuh das selbe Phänomen. Unverändert. Dann muss es an den innereien liegen, und an die Trau ich mich nicht ran. Dann muss ich eben im Mittelformat mit der Seagull blitzen.

Interessant wäre noch, obs vielleicht doch am Blitz liegt? Könnte es sein, dass bestimmte Kameras mit bestimmten Blitzen einfach nicht harmonieren?

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#24

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2009 22:27
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
Ich hab mir das gerade mal angesehen, es scheint so, daß man die Verkleidung innen rechts rausnehmen kann, da sie eingehängt ist, dann müßte man vielleicht gar nichts aufschrauben, um an den Blitzkontakt zu kommen. Ausprobieren werde ich es allerdings nicht, meine versieht seit inzwischen über 20 Jahren ihren Dienst und ist dabei entgegen den üblichen Erfahrungen ein Musterbeispiel für Zuverlässigkeit, das will ich nicht mit Brachialgewalt ändern.

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 08.03.2009 22:27 | nach oben springen

#25

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 00:33
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Zitat von hornilla
Interessant wäre noch, obs vielleicht doch am Blitz liegt? Könnte es sein, dass bestimmte Kameras mit bestimmten Blitzen einfach nicht harmonieren?
Gruß,
Christoph

Wenn der Blitz mit allen anderen Kameras geht -er geht ja, laut Deiner Aussage. sogar bei der Kiev bei Verschlusseinstellung 'B'- dann liegt es garantiert nicht am Blitz sondern an den 'Innerein' der Kiev!

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#26

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 03:21
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Also ich hab den Fehler entdeckt. Im Innenleben (Danke Walter, es war wirklich nur ein Stecksystem) gibt es an zwei Stellen Metalllamellen, die zusammengedrückt werden, wenn man auslöst. So schließt sich dann der Stromkreis. Eine dieser zwei Kontaktstellen hatte scheinbar nur bei B Kontakt (oder vielleicht nur zu kurz?!).

Ich habe jetzt die Lamellen zusammengedrückt, so dass sie leichter in Kontakt kommen. Ergebnis: Er löst bei allen Zeiten (auch bis zu 1/1000) aus. Blöderweise löst er jetzt aber bei B zweimal aus: Einmal beim Drücken, einmal beim Loslassen des Auslösers. Ich müsste wohl einen idealen Punkt erwischen, damit alles perfekt geht, aber solange es so funktioniert, dürfte das ja kein Problem sein, solange ich nicht bei B blitzen will, oder? Ich frage lieber, solange die Kamera noch offen ist...

Ich hab auch shcon versucht diesen Idealen Punkt zu finden, aber dann hatte ich es, dass er bei B doppelt und sonst nur unzuverlässig ausgelöst hat. Da hab ichs dann lieber wieder fester zusammengedrückt.


Gruß,
Christoph


nach oben springen

#27

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 03:27
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Wenn der Blitz beim Auslöser loslassen nochmal blitzt, dann müsste sich der Kontakt ja nochmal schließen. Ist da vllt irgendwo eine Feder mit drinnen oder sonst ein Metallteil dass dann nochmals einen Kontakt herstellen kann?

Gruß,
Stephan


nach oben springen

#28

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 03:31
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Eigentlich ist er die ganze Zeit geschlossen, solange ich auf B halte.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#29

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 03:58
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Zitat von hornilla
Also ich hab den Fehler entdeckt. (...)
Ich habe jetzt die Lamellen zusammengedrückt, so dass sie leichter in Kontakt kommen. Ergebnis: Er löst bei allen Zeiten (auch bis zu 1/1000) aus.
Hi!
Durch das Zusammendrücken hast Du Dir höchstwahrscheinlich die exakte Synchronisation zwischen Verschlussöffnung und Blitzauslösung verstellt. Durch Veringerung des Abstandes der Lamellen wird die Blitzauslösung in Richtung früher verstellt. Das entspricht dann der Einstellung 'M' bei manchen Kameras. Der Abstand der beiden Lamellen zueinander bestimmt den Zeitpunkt der Blitzauslösung. Nur wenige 100stel Sekunden zu frühe Blitzauslösung bedeutet, daß der Blitz schon aus ist, bevor der Verschlussvorhang überhaupt aufgegangen ist - der Blitz ist wirkungslos.
Diese notwendige feinmechanische Einstellung ist mit ein Grund dafür, daß die Blitzsynchronisierung nur bis zu 1/30 geht und nicht bei noch schnelleren Zeiten. Das man es teilweise schafft, bei allen Zeiten (bis zu 1/400 bei der RB67) den Blitz synchron auszulösen liegt zum einen am durch den Zentralverschluss einfacheren Aufbau der Blitzauslösung, zum Anderen auch an den besseren Toleranzen der teuren/modernen Kameras.
Dir bleibt nun wahrscheinlich nichts Anderes übrig, als einen Testfilm bei allen für Dich benötigten Blitzzeiten durchzuführen.
Alternativ könntest Du die Blitzsynchronisation messtechnisch neu einstellen (mit Oszilloskop Verschlussöffnung und Blitzauslösung anzeigen lassen und danach einstellen).


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#30

RE: Blitzen mit der Kiev 88

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 04:18
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge
In Antwort auf:
Diese notwendige feinmechanische Einstellung ist mit ein Grund dafür, daß die Blitzsynchronisierung nur bis zu 1/30 geht und nicht bei noch schnelleren Zeiten.


Glaube ich eigentlich nicht, das dürfte eher damit zusammenhängen, daß die Kiev nur bei einer Dreißigstel das gesamte Fenster gleichzeitig freigibt, ansonsten ist es eben nur ein Schlitz. Moderne Kameras haben allerdings manchmal schnellere Verschlüsse und bei Zentralverschluß ist es sowieso egal.

Mit dem Anderen dürftest Du allerdings leider Recht haben, aber das kann man ja mit Probeblitzen und geöffneter Kamera feststellen. (Magazin ab, Objektiv ab, ein Auge zuhalten, mit dem anderen in das Bajonett reinsehen und auslösen)

Sobald Du das Gefühl hast, die Blitzsynchronisation stimmt etwa, kannst Du dann das Magazin mit passend geschnittenem Photopapier beschicken und blitzen, bis alles drauf ist. (Dabei wird dann abwechselnd geblitzt und entwickelt).

gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 09.03.2009 04:24 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de