#31

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.05.2009 18:14
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Knipsophon
- hat jetzt einer hier den Spur SD 2525 nun ausprobiert????? -

Gruß
Lui


Jep, der Horst (TTL) hat den eine Weile lang eingesetzt. Horst ?? HORST ?? Meld Dich hier mal !! Naja, zur Not eine PN. Es sind glaub ich auch irgendwo hier Bilder von ihm, die mit dem Spur entwickelt wurden, aber offiziell bin ich zu faul, danach zu suchen (inoffiziell hab ich im Moment zu wenig Zeit ).

Zitat von andorlarey
Ich habe mit den Deltafilmen und Kodak bis jetzt die besten Ergebnisse erziehlt..


Kann ich so bestätigen. Ich bin nach vielen zufriedenen Jahren mit dem FP4 Plus in diesem Jahr auf den Delta 100 umgestiegen. Ich hab erst geschafft, einen davon zu belichten, aber die Ergebnisse in RHS haben mich gleich umgehauen - Schärfe, Kontrastdarstellung, Grauwerte, Scanbarkeit: geil !!

Ich nutzt jetzt noch die letzten paar FP4 Plus auf, die ich noch rumfliegen hab (noch zwei, drei Stück), dann bin ich in diesem Empfindlichkeitsbereich nur noch bei den Deltas. Im höheren Empfindlichkeitsbereich bleib ich aber beim HP5 Plus (insbesondere im MF).

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#32

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2009 09:54
von andorlarey • Mitglied | 16 Beiträge

Hallo Sven,ist der HP5 so gut??Würde ich mir dann mal kaufen..Aber nur für Mittelformat..Hatte mal den Delta100 in Kombination Neofin Blau eingesetzt,auch eine total schöne Grauwertabstufung.Klar gezeichnete Negative und ein ganz geringes Korn,und das als Kleinbildfilm,richtig goil


nach oben springen

#33

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2009 09:58
von andorlarey • Mitglied | 16 Beiträge

Hallo Lui,danke für die Info..Da weiß ich ja wo es den gibt..Da hast Recht mit der Schärfe,die Einbuße muss man in Kauf nehmen..Das hatte ich auch bei den NP20.Zwar harmonisch abgestimmte Negative,aber eben die Schärfe hatte gelitten..

Gruß Andre


nach oben springen

#34

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2009 09:59
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge
Ich benutze derzeit nur HP5+ und FP4+, im Mittel- wie auch im Kleinbildformat, da diese Filme relativ tolerant gegenüber Über- und Unterbelichtung und Entwicklungszeitenfehler sind.

Aber dadurch sind die Filme natürlich auch körniger als der Delta 100, der dafür viel genauer belichtet werden will.

Gruß,
Stephan

zuletzt bearbeitet 28.05.2009 10:00 | nach oben springen

#35

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.05.2009 10:04
von andorlarey • Mitglied | 16 Beiträge

Hallo Stephan,danke für die Info!!..Alles kann man eben nicht haben..Ich nehm wenn ich mit der Kamera auf Ratutte gehe immer en Belichtungsmesser mit..

Gruß Andre


nach oben springen

#36

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.05.2009 08:25
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von andorlarey
Hallo Sven,ist der HP5 so gut??Würde ich mir dann mal kaufen..Aber nur für Mittelformat..Hatte mal den Delta100 in Kombination Neofin Blau eingesetzt,auch eine total schöne Grauwertabstufung.Klar gezeichnete Negative und ein ganz geringes Korn,und das als Kleinbildfilm,richtig goil


Hi,

der HP5+ spielt natürlich nicht in der Delta-Liga mit, ist relativ grobkörnig. Dafür ist er - wie Stephan schon schrieb - sehr gutmütig, sowohl was leichte Falschbelichtungen angeht, als auch was die Wahl des Entwickler angeht. Ein Model, aber keine Diva sozusagen. Ich mag ihn, weil er sich sehr gut auf ASA 800 einsetzen lässt, keine schlechte Wahl für eine TLR.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#37

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.05.2009 09:39
von andorlarey • Mitglied | 16 Beiträge

Hallo Sven,

ein Modell ist ja auch schonmal was.Aber ich ziehe dann lieber die feinkörnigere Wahl vor..Mit belichten und entwickeln,ist man ja von Haus aus pingelig und will die bestmöglichsten Ergebnisse erziehlen..Was ich noch brauche ist en halbwegs guten Stativ.Das muss bei einem Format von 6x7 schon drin sein..Dann hast halt ein geringes Korn,aber verwackelte Bilder alles beides ist shit

Gruß Andre


nach oben springen

#38

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.06.2009 19:25
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

In Antwort auf:
- hat jetzt einer hier den Spur SD 2525 nun ausprobiert????? -

Gruß
Lui



Ja, hab' ich. Der Spur 2525 begeistert mich. Die Rezeptur ist auf höchstmögliche Schärfe eingestellt und erfüllt diese Ziel beeindruckend. Dabei ist das Korn sehr fein und die Empfindlichkeit nur sehr gering reduziert. Er ergänzt meinen Standardentwickler RHS, ich setze ihn hauptsächlich beim neuen Tmax 400 ein. Diese Kombi erreicht 100 ASA Qualität.

Beim RHS liegt der Vorteil in der unkoplizierten Handhabung mit annähernd gleichen Entwicklungszeiten für alle Filme und eine sehr guter Detailkontrast. Die Lichter sind manchmal schwierig zu printen, zwischen ausgefressen und vergraut ist bei schwierigen Motiven ( Schnee, Wolken, Blütenblätter ...) wenig Spielraum.

Beim Spur 2525 ist die Lichterzeichnung sehr gut und die Haltbarkeit (ein manchmal kritischer Punkt bei Spurentwicklern) durch die Trennung in 2 Komponenten bei Protectanschutz praxisbezogen. Die schnell einsetzende Gelbfärbung der Entwicklerkomponente ist unkritisch.

Schönen Sonntag noch

Bernd




By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#39

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2009 01:00
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Bernd,

danke für Deine Antwort. Klingt ja vielversprechend :) Sind denn die Ergebnisse von Schärfe und Körnigkeit beim SD2525 ähnlich wie beim RHS?

Ja, die Schwierigkeit mit dem RHS kann ich bestätigen. Der Kontrast ist leider auch nicht über die Verdünnung zu steuerbar. Das ist der einzige Nachteil vom RHS. Ich hatte jetzt einen Macophot Po100c im RHS 1+20 gebadet und bin vom Ergebnis absolut begeistert. Fast kein Korn, super Schärfe und fantastische Grauwerte (kennt man vom RHS sonst nicht). Werde das Ergebnis hier auch noch mal präsentieren.

Der Spur SD2525 klingt ja wirklich gut! Habe mal auf der Seite von Maco mir mal das Datenblatt angesehen und fetsgestellt, dass der T-Max 400 volle Empfindlichkleit hat. Die Üblichen Kandidaten die ich verwende (Acros, APX100, Retro 100 etc) haben wie üblich etwas weniger Empfindlichkeit wie der Hersteller verspricht. Aber das ist nicht so schlimm, denn ISO80 ist ja fast so woe ISO 100.
Stellt sich jetzt noch die Frage, wie der efke 100 sich im SD2525 verhält? hat den schon Jemand getestet? Ich frage deshalb, weil es den Macophot Po100c ja nicht mehr gibt und er damals von efke hergestellt wurde. Wenn jetzt der efke R100 ähnliche Grauwerte und Schärfe liefert wie der Po100c werde ich den natürlich mal ausprobieren. Habe aber im Netzt nicht über SD2525 und efke R100 gefunden.

Gruß
Lui


nach oben springen

#40

RE: Spur SD 2525

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.06.2009 22:34
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

In Antwort auf:
Sind denn die Ergebnisse von Schärfe und Körnigkeit beim SD2525 ähnlich wie beim RHS?



Hallo Lui,

in diesen Punkten übertrifft der 2525 sogar den RHS. Ich würde sagen, um die Leistungsfähigkeit gerade in Sachen Schärfe wirklich voll zu nutzen, ist Stativ oder ein entsprechender Film bzw. Objektiv für kurze Verschlußzeiten notwendig.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de