#41

RE: Lithfähige PE-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2007 10:53
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von hornilla
So, heute die Dukasession war dafür wieder voll fürn Eimer. Und ich weiß nicht mal wieso. Wollte eins der bilder nochmal ähnlich hinbekommen, als Geburtstagsgeschenk für meine Tante. Hab versuch ähnlich zu belichten, gleiches Papier, zu einem ähnlichen Zeitpunkt (also etwa als fünftes Bild) entwickelt. Aber die Konstraste wollten nicht auftauchen.
Zwei mögliche Fehlerquellen:
- Der Entwickler war zu kalt?!
- Ich musste am Anfang den Entwickler über eine Stunde stehen lassen, weil mir was am vergrößerer aufgefallen war, das ich reparieren musste. Mögliche Fehlerursache?

Dafür weiß ich jetzt, warum meine Bilder immer so verzogen sind. Die Negativbühne ist einfach schlecht in der Halterung. Kaum steckt man ein bissl Pappe dazwischen, schon kriegt man schöne rechte Winkel (ich hätte ja lieber linke Winkel )

Gruss,
Christoph



Was meinst du mit "Kontaste wollten nicht auftauchen"?

Hab auch gerade eher weniger erfolgreiche Lith-Session hinter mir. Bei den ersten wollten, die Schatten nicht richtig dunkel werden, die nächsten waren viel zu hart und der Farbton wollte auch nicht schon kommen.

Mit dem Adox Nuance komm ich nicht richtig zurecht - so gut mir die Ergebnisse auch gefallen, wenns mal geklappt hat.


Jetzt versuch ich gleich nochmal Nicos Baryttrockenmethode - ich hoffe wenigstens die klappt dieses mal.

Gruß
Alex










nach oben springen

#42

RE: Lithfähige PE-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2007 11:20
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ich meinte genau das, was du beschrieben hast, es kommen keine Schwärzen und es wird alles relativ weich gezeichnet, soweit man das bei liths sagen. Und die Entwicklungszeiten waren ewig. Teils über einer halben Stunde. Hab schon überlegt, ob ich aus versehen doch wieder 1+1+50 gemischt hab...


nach oben springen

#43

RE: Lithfähige PE-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 24.10.2007 21:57
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo Christoph,
hier 2 ganz frisch gemachte Exemplare.
Agfa MCP in EasyLith 1+1+20, selengetont, Entwicklungszeit ~9-11 min. das "weichere" +1 Blende , das etwas härtere +1,5 Blenden.
Das Motiv sollte ja bekannt sein, es war damals der alternative Film, ein APX400, den wollte ich euch nicht antun:-)

Angefügte Bilder:
VW1200.jpg
VW1200_2.jpg

Roland
nach oben springen

#44

RE: Lithfähige PE-Papiere

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.10.2007 06:10
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
Hi Roland,
Schöne Prints...gings bei dem Motiv berab?

Solche Kontraste bring ich mit meinem MCP nicht hin. Entweder weine Chargenabhängige sache, oder ich belichte gnadenlos zu lang?! Vielleicht komm ich mal zum scannen eines prints von mir auf MCP.

Gruss,
Christoph

[edit] Nummer 1 find ich übrigens gelungener. Da kommen noch ein bissl Farben durch und mehr Zeichnung. Welches gefällt Dir denn besser?

zuletzt bearbeitet 25.10.2007 06:11 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de