#11

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 07:42
von andreas
Tach auch!

Kein Präzisionschütze schießt "Frei Hand". Warum sollte ich sowas mit meiner Kamera machen? Bei 50 mm (KB) halte ich alles was kürzer als 1/15 ist als Utopisch! Angestrichen, angelehnt oder liegend (dreipunktauflage) ist schon nicht mehr "Frei Hand". Und selbst da ist ne 1/15 maximal ne 1/8 sinnvoll.
Ich kenne die anspruchsvolle Ausbildung und muß sagen das Verbands/Landeskadertraining anspruchsvoller ist.


Gruß
Andreas (nein ich habe nicht wieder mit dem rauchen angefangen)


@ Charly: Bin mal auf die Aufnahme gespannt!

zuletzt bearbeitet 12.06.2007 07:43 | nach oben springen

#12

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 08:28
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

In Antwort auf:
Mit dem Hochladen scheint was nicht zu funktionieren, keine Ahnung ob das Bild dabei ist. Ich versuchs mal....


Die Datei war einfach nur zu groß - ich habe mir erlaubt sie als .jpg zu speichern...

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#13

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 08:35
von photo-charly • Mitglied | 654 Beiträge

Danke Mike,

dann werd ich mal suchen warum dieser Kasten was nun wie und wesshalb speichert

Ich mag meinen Computer immer mehr....




Lieber "analog" mit vollem Film, als "digital" mit leerem Akku!

Gruß vonne Küste

Charly

P.S. Wer morgens zerknittert ist, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten!





nach oben springen

#14

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 08:44
von andreas

Hallo Charly

schon beindruckend für aus der Hand. Wirklich scharf ist die Aufnahme denoch nicht. Wobei bei soeiner Aufnahme ist dieses warscheinlich zu verschmerzen.


gut Licht
Andreas


nach oben springen

#15

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 08:53
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

na schiessen tu ich auch .... laufend allerdings Pfeil und Bogen, früher auch mal verschiedene Patronenwaffen bzw. Vorderlader.

Nun bin ich alt und zittrig *kringel* und unter 1/90 versuche ich zu vermeiden. Produktfotografie mach ich eh nur mit Stativ.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#16

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 09:49
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Bei der Größe, mit der Bilder hier hochgeladen werden dürfen, ist eigentlch alles scharf, wenn man nicht gerade die Kamera verreisst. Das sind für mich keine Kriterien bzw. Qualitätsbeweise. 100 oder 50 ASA Filme sind meiner Meinung nur unter besten Bedingungen freihändig sinnvoll. Ansonsten kann man sich die Leica-Optik und den Velvia auch sparen. Da kommen mit dem 400er bessere, schärfere Ergebnisse raus. Wenn ich solche Filme verwende, was ich gern tue, dann gehe ich kaum mal über Blende 4 hinaus und nehme lieber einen kleinen Schärfebereich in Kauf als Verwacklung. Trotzdem ist das noch die häufigste Ursache für Ausschuß. Das liegt auch bestimmt nicht an meiner Hand, denn das kann ich leicht an vielen anderen Bildern zeigen. Ich bin aber vielleicht auch gerade dabei etwas empfindlich, weil es mich extrem stört.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#17

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 09:59
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Die Unschärfe kann auch daran liegen das die Datei vom Ursprungsformat TIF ins jpg gewandelt wurde - aber ob das Bild in Wirklichkeit Schärfer ist kann nur Charly sagen... - wenn ja dann jage ich es gerne nochmal durch die Software

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#18

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 10:17
von photo-charly • Mitglied | 654 Beiträge
Ja, ist schärfer, kann aber auch daran liegen das ich die scanntechnik noch nicht behersche. War der aller erste Diascann mit meiner Neu Erungenschaft. Ich denke aber zum zeigen reicht es wie es eingestellt ist.



Lieber "analog" mit vollem Film, als "digital" mit leerem Akku!

Gruß vonne Küste

Charly

P.S. Wer morgens zerknittert ist, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten!





zuletzt bearbeitet 12.06.2007 10:28 | nach oben springen

#19

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 11:36
von horei1 • Mitglied | 151 Beiträge

Bei mir geht es KB mittlerweile nur noch ab 1/125, MF brauche ich gar nicht mehr ohne Stativ versuchen.

Gruß, Horst


nach oben springen

#20

RE: Was ist frei Hand noch machbar?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.06.2007 13:13
von rfshootist
Mich würde interessieren bis zu welcher Verschlusszeit ihr noch frei Hand fotografiert

Das ist eine der berühmten Fragen, über die man sich so gut in die Haare kriegen kann. Liegt an den den individuellen Fähigkeiten und dem individuellen Verständis dessen, was ein scharfes Foto ist. So mancher hält für scharf, was ein anderer glatt wegschmeisst.Und meist wird auch zuverlässige Reproduktion verwechselt damit, dass man öfter mal Schwein hatte mit einer langen Zeit. Ich kenne mich auch mit Atemtechnik aus, habe mit 10 Jahren das erste mal auf dem Schiessstand KK und LP geschossen.

ICH jedenfalls rede jetzt nicht von einem ziemlich scharfe Foto, sondern von einem scharfen, das man mit etwas Sorgfalt zuverlässig reproduzieren kann, ohne den Glücksfaktor. und ich rede von KB und einer 6X6 TLR, also den eher harmlosen Kisten. Und da ist bei 1/15 für ein 50mm oder 35mm Objektiv bei KB eigentlich Schluss, darunter steigt das Risiko so stark, dass ich immer ein Monopod benutze.

Ziemlich scharf:
http://www.aphog.de/gallery2/v/User/rfsh...g2_enterAlbum=0

scharf:
http://www.aphog.de/gallery2/v/User/rfsh...g2_enterAlbum=0

Beides 1/8 auf Monopod !!

Bei diesen langen Zeiten ist das Risiko für ein 21er auch nicht wirklich geringer, andere Einflüsse als die Brennweite treten in den Vordergrund, die mit der Physis und den Fähigkeiten des Fotografen mehr zu tun haben als mit der Technik.

Es mag sein, dass manche SLR wegen ihres Spiegelschlags gegenüber einer Messucherkamera im Nachteil ist, man muss aber konkrete Modelle miteinander vergleichen, generelle Aussagen kann man nicht machen.Und deshalb kann man die Behauptung mancher Spezialisten, sie könnte mit einer Messucherkamera problemlos reproduzierbar scharfe Fotos noch bei 1/4 sec machen, getrost auf dem grossen Haufen vom Märchen und Sagen entsorgen, den wir ja alle kennen.
Für mich gilt, lieber etwas Schärfeverlust durch Korn als ein verwackeltes Foto.

Für Einäugige SLRs mit Schwingspiegel kann ich nicht sprechen, dazu habe ich zu wenig Erfahrung. Ich habe mich aber bis heute nicht getraut, so ein Dings zu kaufen. Denn stellt sich die Vibration des Schwingspiegels als relevant heraus, kann man auch mit dem Stativ keine Abhilfe schaffen. Also wenn MF, dann kommt für mich nur Zentralverschluss in Frage. Der ist ohnehin die beste Lösung gegen Vibration und Geräusch.

VG
Bertram

zuletzt bearbeitet 12.06.2007 13:15 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de