#1

Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 09:59
von mike • Admin | 4.295 Beiträge
Hallo alle miteiander - nachdem ich mit Stefan sechs Stunden mit schweren Marschgepäck durch die Zoolandschaft gelaufen bin haben wir uns unter anderem über größere Brennweiten unterhalten. Klar und logisch das wir natürlich auch Konvertern gedacht haben.

Ich überlege nun ernsthaft ob sich eine solche Anschaffung für mich rentiert.

Ich verwende derzeit ein:

Tamron 70-300mm/1:4-5.6 LD

Mit diesem Objektiv bin ich auch sehr zufrieden allerdings komme ich doch sehr häufig mit der max. Brennweite von 300mm nicht aus. Auch am heutigen Tag habe ich wieder festgestellt das es mal wieder nicht ausreicht. Da mich ein neues Objektiv aber Unmengen an Geld kosten wird stellt sich mir die Frage ob ich mit einem Tele-Konverter 1,5 bzw. 2 Fach nicht auch auskommen werde.

Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Zusatzbrennweiten?

Gruß mike



- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

zuletzt bearbeitet 08.07.2007 09:59 | nach oben springen

#2

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 10:22
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich bezweifle, daß ein Telekonverter für dich soo sinnvoll ist, denn aus deinem 4-5,6 wird ein 5,6-8 oder sogar ein 8-11 mit einem Konverter. Über die Qualität läßt sich trefflich streiten, aber wenn du genug Konverter ausprobierst, findest du sicher eine gute Kombination. Dank Ebay ist das ja möglich. Den Konverter, der mit allen Objektiven gut ist, gibt es jedenfalls nach meinen (Ebay-) Tests nicht. Mit langen Brennweiten sind nach meinen Tests die 4-Linser besser als die 7-Linser und Originalkonverter sind keinesfalls in jeder Kombination besser als andere. Für den Preis eines AF-Konverters bekommst du aber auch gute Festbrennweiten, die du an der EOS ja problemlos einsetzen kannst. Aber fall bloß nicht auf die "Profi-Objektive" für EOS mit M42 Adapter rein. Die selben Objektive bekommst du ohne diesen Anstrich von weniger schlauen Verkäufern bei den MF-Objektiven nachgeworfen. Um die 100 Euro, die ein AF-Konverter ja auch kostet, bekommst du manchmal die Objektive von Novoflex oder Kilfit. Das ist eine ganz andere Klasse als die Beroflex-Supertüten.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 10:45
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hallo ich dachte so an 600mm Brennweite und die Preise die ich bis jetzt gesehen habe sind da doch sehr weit oben...

Blende 8 wäre doch noch gar nicht so schlimm - die Tiefenschärfe ist bei einem Zoom doch eher verschwunden als bei einer Festbrennweite, also sollte es doch möglich sein trotzdem den Hintergrund frei zu stellen.

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#4

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 10:51
von photo-charly • Mitglied | 654 Beiträge

600 mm sind auch mit Stativ schwer zu beherschen.




Lieber "analog" mit vollem Film, als "digital" mit leerem Akku!

Gruß vonne Küste

Charly

P.S. Wer morgens zerknittert ist, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten!





nach oben springen

#5

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 10:54
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Ja das glaube ich gerne... ich habe jetzt nur mein 300er mal zweifach Vergrössert gerechnet.

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#6

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 11:43
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
600 mm sind auch mit Stativ schwer zu beherschen


Mit dem beliebten Manfrotto 055 bist du da nicht gerade auf der sicheren Seite. Ich habe das übrigens (leider) auch.

Wenn das Stativ vielleicht nicht das Problem ist, dann ist es sicher die Bewegung der Tiere. Nicht umsonst laufen die Tierfotografen mit solchen Riesentüten rum.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 12:04
von photo-charly • Mitglied | 654 Beiträge

Blende 8 wäre doch noch gar nicht so schlimm



weiß das Tier das auch? hällt es lang genug still?

Bei Blende 8 können schon unangenehm Lange Zeiten entstehen




Lieber "analog" mit vollem Film, als "digital" mit leerem Akku!

Gruß vonne Küste

Charly

P.S. Wer morgens zerknittert ist, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten!





nach oben springen

#8

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 12:43
von rfshootist

die Tiefenschärfe ist bei einem Zoom doch eher verschwunden als bei einer Festbrennweite, also sollte es doch möglich sein trotzdem den Hintergrund frei zu stellen.

Das habe ich nicht verstanden ? Wie auch immer, einen 2x Konverter an ein Zoom dieser Lichtstärke , das würde ich nicht machen. Weniger wegen der Qualitätsfrage als den Folgen, die aus einer max. Öffnung von f8 resultieren: Hochempfindliche Filme oder unscharfe Bilder, denn mit 600mm ist auch 1/125 auf einem "normalen Stativ noch ein Risiko.

VG
Bertram


nach oben springen

#9

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.07.2007 20:02
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

mmmh ja ich denke ich verstehe was ihr meint... nun dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als in nächster Zeit von einer größeren Brennweite zu träumen. Ich habe mal ein bisschen im Internet geschaut und 300mm sind wohl die für Otto-Normalverbraucher größten Brennweiten.

In Antwort auf:
die Tiefenschärfe ist bei einem Zoom doch eher verschwunden als bei einer Festbrennweite, also sollte es doch möglich sein trotzdem den Hintergrund frei zu stellen.

Das habe ich nicht verstanden ?


Ja da habe ich mich nicht richtig ausgedrückt - sorry - ich meinte damit das bei einem Zoom der Hintergrund schneller Unscharf wird als bei einer einfachen Festbrennweite.

Danke für eure Hilfe,

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#10

RE: Tele-Konverter Pro & Contra

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.07.2007 06:04
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge
Hi Mike,

sorry wenn ich meinen Vorrednern widersprechen muß. Ohne Frage ist ein 4.0/600mm Original von Canon Qualitativ aber auch Gewichtstechnisch und vorallem Preislich in einer anderen Klasse. Wer sein Geld nicht mit Tier- oder Sportfotografie verdient, darf von solchen Tüten nur träumen.
Da gibts jetzt drei Alternativen, die bereits erwähnten Novoflexe z.B. das 5.6/400mm Top Abbildungsleistung aber auch nicht gerade leicht. Die Klasse der 2.8/300er zusammen mit nem 2fach eigentlich die Beste aber auch eine nicht ganz billige Lösung. Oder die 4.0/300er mit 2fach als echten Kompromiß.
Schaut euch das Bild "Taucher im Sonnenuntergang" an, es ist mit einer solchen Kombi entstanden (4.0/300 Sigma + Tamron 2fach auf Manfrotto 055 mit 3Wege Neiger).
Übrigens Jochen, was gibts am 055er auszusetzen? Ich benutze es seit zig Jahren und bin extrem Zufrieden.

Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


zuletzt bearbeitet 09.07.2007 06:31 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de