#11

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 02.04.2007 03:44
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

ad 1: Ja.

ad 2: Ja.

ad 3: Ebenfalls ja.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#12

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 22.05.2007 07:51
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Wenn eine Bedienungsanleitung benötigt wird, bitte melden, ich kopier sie dann hier rein. Neben dem vorsichtig zu handhabendem Aufziehhebel gibt es noch ein paar Kleinigkeiten beim Filmeinlegen zu beachten.

VG


nach oben springen

#13

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2007 12:56
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Man sollte die Pentacon Six hier nicht als grundsolides Arbeitstier darstellen,die Kamera hat einige sehr häufig auftretende Schwachstellen,die man nicht selbst beheben kann.

Der defekte Filmtransport,vor allem mit Bildüberlappungen und defekten Bildzählwerken wurde schon genannt,ein weiterer Punkt sind unsauber oder gar nicht funktionierende Verschlüsse.

Auf den Punkt gebracht hat die Misere Rolf-Dieter Baier (von baierfoto.de),ein Spezialist für die Six:

"Sehr häufig anzutreffen, man kann sagen: die Regel sind stark abweichende Verschlusszeiten bis hin zu Verschlüssen, die beim 125stel bei kalter Witterung offen stehen bleiben. Zurückzuführen ist dies auf altes, verdicktes (und auch ungeeignetes) Fett. Praktisch jede Pentacon Six oder Exakta 66 hat hier einmal in ihrem Leben eine Komplettzerlegung, gründliche Entfernung des alten Fetts und Neu-Schmierung mit synthetischem Uhrenöl nötig.
Die Zeiten von 1/500 bis 1/125 zeigen immer - trotz moderner Schmiermittel - eine konstruktionsbedingt erhöhte Temperaturabhängigkeit.
Das 1/1000 ist weniger temperatur- und schmierungsabhängig als die Zeiten von 1/500 bis 1/125, tendiert aber oft zu vertikal streifiger Belichtung („banding“)."

Hinzu kommen poröse und löchrige Verschlusstücher,die dann entstehen,wenn besagte Schmiermittel auf den Stoff gelangen und die Gummierung angreifen,darüberhinaus auch konstruktionsbedingte Probleme mit der Planlage des Films,der sich in der Mitte von der Andruckplatte weg wölbt.

Ziemlich missverständlich ist eine weiter oben stehende Aussage,man könne sämtliche Carl Zeiss-Objektive verwenden:

Man kann diejenigen Carl Zeiss Jena-Objektive verwenden,die extra für die Pentacon Six/Praktisix mit dem passenden Bajonett gebaut wurden,ausserdem die der Kiev 60,sowie einige (teure) Schneider-Linsen für die Exakta 66 und einige Teles von Meyer-Görlitz.

Wie gut die jeweiligen Optiken sind,muß jeder für sich entscheiden,die geläufigen Brennweiten sind auf jeden Fall in ausreichender Stückzahl zu recht günstigen Preisen zu haben.

Man möge mich jetzt bitte nicht falsch verstehen,ich will die Kamera nicht schlechtreden (nicht schlechter als sie ist ),ich habe selbst zwei und mag sie sehr,obwohl ich auch schon genug Probleme hatte.
Allerdings sollte für zukünftige Interessenten nicht der Eindruck erweckt werden,man bekäme für wenig Geld eine solide und funktionsfähige Kamera,
man sollte wissen wie groß die Gefahr ist,und worauf man sich einlässt,zumal die ältesten Exemplare inzwischen über 40 Jahre alt sind.

Ohne Generalüberholung wird man an keiner Six dauerhaft Freude haben,und die kostet je nach Umfang 200-400 Euro,abgesehen davon,dass die Kamera etliche Wochen weg sein wird,da die Wartelisten lang sind.

Wer es dennoch wagen will,dem wünsche ich viel Glück oder viel Geld,für ein System das sehr viel Spaß machen kann.

Brom



nach oben springen

#14

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2007 19:42
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

DAnke für Deine informativen Ausführungen. Dazu fällt mir eigentlich nur noch ein zu fragen, besser als Kiew 88, denn die habe ich bis zum Erbrechen genossen? Ein außerhalb der hochgelobten Werkstätten versierter Fachmann sagte mir seiner Zeit, es ist ein Wunder, daß die überhaupt laufen bei den Toleranzen und teilweise oberschlechten Materialien ...........

VG


nach oben springen

#15

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2007 20:12
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hi Brom,

zunächst: herzlich willkommen im Forum :-)

Wer gleich mit einem solchen Beitrag auf sich aufmerksam macht lässt auf weiteren gediegenen Austausch hoffen .

Ich kenne die Pentacon nicht, was Du hier beschreibst erinnert mich allerdings sehr an die Erfahrung die ich mit der Kiev88 gemacht habe.
Nett zum spielen, ein Backstein in der Hand, aber immer wieder diese Unsicherheit bezüglich der Ergebnisse - das brauche ich auf Dauer nicht.
Hat dazu geführt, daß ich die Kiev dann doch wieder weggegeben hatte und ein wenig draufgelegt für die Mamiya.

Fazit: Es ist nicht alles höher einzuschätzen was alt und archaisch ist

Viele Grüße
Holger


"Blende 8 - und dasein!"


nach oben springen

#16

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.05.2007 04:14
von Madial • Mitglied | 530 Beiträge

Hallo Leute

Also ich habe eine Kiev88 wie Ihr alle wisst,und mit Ihr habe ich eigentlich keine Probleme die bei einer anderen nicht auch vorkommen könnten.Eines vorweg es stimmt zum teil was auch Brom schon erwähnte,die Russen haben eine gewisse Toleranz in der Verarbeitung.Doch auch in der ganzen Zeit hatte ich nie ein Problem mit meiner Russenzwiebel,d.h. aber nicht das diese perfekt sind (habe genug Kollegen die nicht soviel glück gehabt haben).Doch kenne ich auch einige die Ihre Pentacon Six TL bei Wiese in Hamburg gekauft haben,und die sind alle restlos von Ihr begeistert.
Meine ganzen Bilder auf meiner Homepage sind mit einer Kiev88 gemacht worden,und auch im Forum hier habe ich schon öfters das ein oder andere Euch gezeigt.Man sollte nicht alles schlecht reden,auch wenn man vielleicht selber davon betroffen ist.Es sind auch nicht alle Friseure schlecht nur weil einer sich verschnitten hat.Ich weis das klingt jetzt blöde,doch ich denke Ihr werdet mich schon verstehen was ich meine.
Aber eines kann ich Dir gleich sagen Patrick,wenn Du den Verschluss aufziehst dann nimm vorher das Magazin ab.Die Mechanik und Feder wird es Dir danken,dass war auch lange ein leiden der Hasselblad.Die Feder ist auf die Dauer für solche Belastungen zu schwach (leider),und vor allem wenn Du von Hand den Film weiterführst hast Du auch keine Überlappungen,das machen auch so manche Hasslblad Profis noch heute.
Weiters den Belichtungsmesser im TTL Sucher solltest Du auch nicht unbedingt Dein Vertrauen aus sprechen,da hilft Dir am besten ein Handbelichtungsmesser (der jedoch funktionieren sollte).
Ansonsten viel Spass mit dem Teil wünscht Dir

Dietmar


( der mit der Kiev tanzt )

Fotografieren ist eine Sprache die jeder versteht

http://madial-photography.meinatelier.de/
http://www.flickr.com/photos/dietmar-mathies/
http://dietmarmathies-impressionen.blogspot.com


nach oben springen

#17

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.05.2007 18:58
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Hallo und guten Morgen zusammen,

da ich bei meinem "Einstand" glatt die Begrüßung vergessen hatte,möchte ich dies hiermit noch nachholen

Zur Pentacon Six möchte ich noch nachtragen,daß ich mit meiner Beschreibung die Kameras gemeint habe,die noch nicht von einer Spezialwerkstatt überholt wurden,was leider auf nahezu alle Ebay-Exemplare zutrifft.
Nach einer Generalüberholung und Umbau einiger Bauteile scheint die Kamera dann wirklich recht robust zu sein,solange man sich an ein paar Grundregeln hält.
Die temperaturabhängigen Abweichungen der Verschlusszeiten werden einem aber erhalten bleiben.
Allerdings ist man dann incl. Kaufpreis schnell 400 Euro los,da sollte man sich vorher überlegen,ob es einem das wert ist,oder ob man gleich eine andere Kamera kauft,wie Holger das getan hat,mir wurde übrigens an dem Punkt auch eine Mamiya empfohlen

Zur den Kievs kann ich nichts sagen,habe aber auch schon öfters von ähnlichen Problemen gehört,ich glaube Dietmar kann froh sein,dass seine so gut funktioniert.

Dann freu ich mich auch mal auf einen weiteren gediegenen Austausch

Brom





nach oben springen

#18

Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.07.2007 02:56
von triton76 • Mitglied | 10 Beiträge

von meiner Seite ein ganz entschiedenes: NEIN
Habe eine mit frisch überholtem & justiertem Verschluss (Wer mag sie haben?) - der Spiegelschlag ist tödlich, ohne Stativ fast nicht zu gebrauchen - OK, die Optiken sind gut, extrem preiswert (das 2.8/180 für knapp 100.-), man bekommt sogar einen Prismensucher mit TTL-Messung dazu ... aber eine SL66 ist wesentlich universeller, nur wenig teurer aber kämpft auch in einer ganz anderen Liga (leider auch das Preisniveau der Optiken :o(
Ich komme mit dem SLR-Design nicht klar, die Mechanik ist anfällig (so z.B. 'schnalzenlassen' des Aufzugs), ich (ganz persönlich!) würde entweder (wieder) zur SL66 oder zu einer ETR-si greifen

-> aber nicht umsonst baue ich selbst an einer Sucherkamera 6x9 ;o)


nach oben springen

#19

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.07.2007 03:22
von TTL (gelöscht)
avatar



meine Rede !
Ist halt ne Russen-Knippse und dazu habe ich nich schon genügend geaussert.


Horst



nach oben springen

#20

RE: Pentacon Six TL - brauchbare Technik?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.07.2007 05:29
von rfshootist

der Spiegelschlag ist tödlich, ohne Stativ fast nicht zu gebrauchen

Wenn er wirklich tödlich ist, ändert das Stativ auch nichts dran !??

Höchstens eine Spiegelvorauslösung, die man sich nachträglich einbauen lässt. Bleibt noch die Vibration durch die bewegten Massen des grossen Verschlusses.
Lieber eine Kiste, an die man ZV Objektive stecken kann.

VG
Bertram


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de