#11

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 10:29
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Also um es realistisch zu sehen:

Das ist ein ziemlich vollständies Set zum kleinen Preis. Der Vergrößerer ist nicht Weltklasse, aber brauchbar und ausbaufähig. Das Zubehör brauchst du eh teilweise, müsstest du sonst separat kaufen.

Das Set ist sehr günstig. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis nicht wesentlich steigt, ist relativ groß. Damit wärest du für rund 20 Euro Besitzer einer Dunkelkammerausrüstung.

Bedenke: Du weißt noch nicht, ob es Dir dauerhaft Spaß macht. Ich gebe zu, die Wahrscheinlichkeit ist groß, aber zum Reinschnuppern ist das Set genau richtig. Denn im Zweifelsfalle kannst du es weiterverschenken oder günstig abgeben. Teurere Vergrößerer kann man zwar besser verkaufen, aber nur wenn man verschickt und das ist mit den Riesenteilen eine Crux. Mein Tipp: Mitnehmen für den Preis.

Gruß
Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#12

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 10:34
von zippo • Mitglied | 203 Beiträge

hmmm... die überlegung hatte ich auch ich dachte so bis 30 max 40Euro zu gehen. Und dann mal ein bissel austoben!
Es sind auch wie es scheint 2Optiken dabei und ein Adapter auf ?38mm? und 42mm. Gibt es 38mm Gewinde? Ich kenn nur 39!

Zippo



nach oben springen

#13

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 10:38
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

39, werten wir dies als Schreibfehler. Es sei denn, er hat selbst in die Objektivplatte ein Gewinde geschnitten und sich Objektive anpassen lassen, was man aber getrost ausschließen kann, denke ich.

Gruß
Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#14

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 10:45
von zippo • Mitglied | 203 Beiträge
@Hartmut: Was ist ne Colordrum mit Halter? Und wie sieht eine Schwefeltonung aus?

Und noch mal Lob und dank an alle für die schnelle Hilfe.
Ich schlaf erst noch mal drüber...

Nacht Leute

Zippo


zuletzt bearbeitet 02.01.2007 11:04 | nach oben springen

#15

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 11:09
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Ich bin zwar nicht Hartmut, erlaube mir aber, zu antworten.

Eine Colordrum ist eine Trommel, in der man Papiere (ursprünglich für Farbpapiere, daher Colordrum) rollend verarbeitet. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das ist eine sehr saubere Methode, der Chemikalienverbrauch ist äußerst gering, da das Papier in der Trommel rotiert und man kann bei Raumbeleuchtung arbeiten, denn die Trommel ist lichtdich. Nur die Belichtung erfolgt bei Dunkelheit.

Eine Schwefeltonung ist eine Brauntonung eines Schwarzweißfotos. Diese vollzieht man nach der Verarbeitung des Papierbildes. Dafür gibt es spezielle Toner.

Gruß
Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#16

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 19:05
von Horst
Hallo Zippo,

Schließe mich da voll und ganz Andreas an.
Dieses Angebot scheint gut zu sein :

http://cgi.ebay.de/Durst-M605-komplettes...1QQcmdZViewItem

Es nütz Dir ja auch nichts, wenn Du in 2-3 Monaten, wieder einen Vergrößerer kaufen mußt, weil Du mit dem, sagen wir mal Einsteiger-Set, nicht zufrieden bist.
Meine Deviese, einmal richtig und es ist ne Menge Geld gespart.
Hat sich bei Foto-Sachen bis jetzt immer bewährt.

Übrigens;- Ich arbeite auch mit demselben Gerät.
Deshalb: " Ich kann Dir nur dazu raten".
Das ist eine Anschaffung, welche Du nur einmal machst.

Horst

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft



zuletzt bearbeitet 02.01.2007 19:10 | nach oben springen

#17

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.01.2007 20:55
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Zippo

In Antwort auf:
Ich bin zwar nicht Hartmut, erlaube mir aber, zu antworten.


Danke, Niko

Gruß Hartmut



nach oben springen

#18

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.01.2007 04:55
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Immer wieder gern...

Ich denke, es geht hier darum, einen Einblick in die Duka-Arbeit zu kriegen und mal zu schauen, was man da so macht und machen kann...

Der Krokus ist, ich betone es nochmals, kein schlechtes Gerät. Man könnte ihn mit einem VW Polo oder einem Ford Fiesta vergleichen, während der Durst eher dem robusten Golf gleichkommt. Als Fahranfänger kauft man sich auch keine C-Klasse, sondern fängt mit einem kompakten Gebrauchtwagen an. Ähnlich würde ich das im Labor auch machen, besonders wenn eben noch nicht klar ist, wie weit sich das mal entwickeln soll. Mit dem Krokus kann man bis 6X6 Schwarzweiß nichtmal schlecht vergrößern und Farbe ist auch möglich. Letztlich ist es die Filmbühne, die zählt und die ist im Krokus nicht schlecht. Der Kopf ist übrigens auch schwenkbar, sodass seitliche Projektionen möglich sind.

Und der preisliche Unterschied zwischen der Durst-Ausrüstung und dem Krokus spielt ja vielleicht auch eine Rolle, ich finde das schon signifikant.

Gruß
Niko



---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.



nach oben springen

#19

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.01.2007 07:34
von Hartmut • Mitglied | 726 Beiträge

Hallo Niko

In Antwort auf:
Als Fahranfänger kauft man sich auch keine C-Klasse, sondern fängt mit einem kompakten Gebrauchtwagen an.

Wenn die C-Klasse gesponsert wird, warum nicht
Nur für Testzwecke ist dieses Angebot nicht schlecht. Sollte Zippo jedoch dabei bleiben, so würde ich doch zum Durst tendieren.

Gruß Hartmut



nach oben springen

#20

RE: Entwicklung und Vergrößern für Anfänger

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.01.2007 08:12
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Um beim Autovergleich zu bleiben, daß Krokusset würde ich als VW Standard, der mit dem Zwischengas, einordnen. Natürlich kann man damit vergrößern, aber da käme nach einiger Laborzeit das nächste bestimmt hinterher. Also richtig verlockendes sehe ich da nicht, sieht mehr nach Entrümpelung aus. Der Durst wärs gewesen, war aber auch nicht gerade ein Sonderangebot. Es gab schon sehr gute Vergrößerer für 30 Eu. Ich empfehle eine Stückliste zusammenzustellen, was alles gebraucht wird und dann auf die Suche gehen. Das Angebot ist riesig, gibt alles für wenig Geld nur ein bißchen Geduld muß man mitbringen.

VG




Zitat: " Wer es analog nicht schafft, wird es digital auch nicht schaffen ".



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de