#1

Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 00:22
von Roland • Mitglied | 5 Beiträge

Moin aus Kiel,

ich habe noch jede Menge Farbnegative, und möchte gerne mal versuchen davon SW- Abzüge zu machen. Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht? Geht das überhaupt?
Die Negative sind ja alle maskiert, meißt mit irgendeinem Braunton. Ich denke, dass man die Maskierung aufheben muss, um eine vernünftige Übersetzung der Farben in Grauwerte zu bekommen. Kann mir jemand sagen, welche Filter ich dafür brauche?


nach oben springen

#2

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 06:54
von cansoni • Mitglied | 418 Beiträge

Du sprichst in Rätseln! Von welchen Masken ist die Rede?
Einfach mal scannen und dann mittels EBV bearbeiten!
Mit welchem Programm bist Du da unterwegs?


nach oben springen

#3

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 07:00
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Roland,

ich habe das zu Beginn meiner Selbstverarbeitung mal probiert und keine gescheiten Ergebnisse bekommen. Ich hatte damals aber auch nur Multigrade-Papier zur Verfügung; mit festgraduiertem Papier geht es wohl besser.
Es gab früher Papiere, die für diesen Zweck passend sensibilisiert waren. Die Zeiten sind aber vorbei.

Viele Grüße

Henning

PS: Cansoni, Roland spricht von Abzügen.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 08:54
von Roland • Mitglied | 5 Beiträge

Ok, das hilfr mir schon mal weiter. besten Dank.
Ich hatte vor Kurzem schon mal versucht den Abriss von einem Farb-Sofortbild zu vergrößern, nachdem ich die schwarze Beschichtung abgewassen hatte. da lam auch nur ein kontrastarmes Bild in mittleden Grautönen bei heraus. Meinst Du das in etwa so?


nach oben springen

#5

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 08:56
von Roland • Mitglied | 5 Beiträge

Ich rede von Farbnegativen und Abzügen im analogen Bereich. DIgi interessiert mich nur am Rand


nach oben springen

#6

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 08:56
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Roland, es kommt noch besser: Der BW400CN hat eine orangefarbene Maske, der XP2 eine leicht violette. Der BW400CN ist für Abzüge gedacht, der XP2 "eher" für's Scannen. Beides sind SW-Filme. Im Grunde aber kann man aus beiden Masken vergrößern und auch scannen, das betrifft dann auch Deine Farbfilme.

@cansoni
Stimmt's?

Daniel


nach oben springen

#7

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 09:08
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Sagen wir lieber, der BW400CN ist für Abzüge auf Farbpapier gedacht, der XP2 für Abzüge auf Schwarzweißpapier.

Hier geht es aber um Farbnegative, die auf Schwarzweißpapier vergrößert werden sollen. Und das geht eben - unter anderem bedingt durch die orangefarbene Maske - nicht besonders gut.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#8

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 11:07
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Ha! Wußte ich doch, daß sich Foto-Hobbylabor einmal mit diesem Problem beschäftigt hat! Jetzt habe ich es gefunden: Heft 5/90. Ist zuviel, als daß ich es hier - und sei es auszugsweise - schreiben könnte, außerdem sind Bilder dabei. Schreib mir per PN eine E-Mail-Anschrift, Roland, dann scanne ich Dir die vier Seiten und schicke sie Dir. Aber mach Dir bezüglich der Qualität keine zu großen Hoffnungen: Wie Daniel schon schreibt, ist das dafür konzipierte panchromatische Papier nicht mehr erhältlich.

Gruß,
Rainer Zalewsky


nach oben springen

#9

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 11:12
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Ich meinte Henning, nicht Daniel.

Rainer Zalewsky


nach oben springen

#10

RE: Farbe zu SW

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.03.2015 11:54
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Kann da leider auch nicht mit positiven Erfahrungen aufwarten, habe das vor einigen Jahren mal gemacht,... wurde nichts gescheites (flau), aber damals hatte ich das mti den SW-Abzügen auch nicht so wirklich im Griff... Grundsätzlich sollten sich auch Multigrade Papiere dafür eignen. Wenn die orangene Maske die Gradation beeinflusst, müsste man das eigentlich auch durch ausfiltern (mit etwas Cyan, würde ich nach Sicht machen, also soviel reindrehen, bis der Träger neutral aussieht) in den Griff kriegen können. Das Ilford Multigrade Dunkelkammer Handbuch (findet sich leicht als pdf über google) hat auch was dazu, S. 32.


zuletzt bearbeitet 01.03.2015 11:58 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de