#21

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 08:11
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Ich war in 3 Apotheken um Mentholkristalle in 10ml Alkohol gelöst zu kaufen für Liquit in E-Zigaretten das mir nicht schmeckt rauchbar zu machen.
Apotheke kann ich abhacken da bekomm ich nichts.
LG
Franz


zuletzt bearbeitet 20.01.2015 08:12 | nach oben springen

#22

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 08:15
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zum Papier: Das Papier soll als Negativ genutzt werden, und dann per EBV weiterverarbeitet bzw. Kontaktkopie weiterverarbeitet werden? In dem Fall wäre ein Schleier ja nur halb so wild, auf dem Positiv sähe man ihn halt nicht. Zum Vergrößern würde ich es höchstens nehmen, wenn es wirklich sehr günstig wäre, und ich wirklich vorhätte, viel in der Größe zu verarbeiten (persönlich finde ich, auch kleine Abzüge haben durchaus ihre Daseinsberechtigung, sehr viele Leute sehen das aber anders...) UND wüsste, dass ich damit zurecht komme. Das Papier wird nicht besser, braucht Platz und wenn am Ende die Ergebnisse dadurch beschränkt sind, dann ist das vergebliche Liebesmüh mit so einem alten Papier.
Das zweite Bild gefällt mir von der Aufnahme her sehr gut! Von der handwerklichen Seite her sagst Du ja selber: Unterbelichtet. Dann auch ziemlich unscharf, oder?
Habe auch immer mal mit einer Rolle sympatisiert, aber: Zuschneiden ist auch Arbeit, man müsste sich eine Vorrichtung basteln, man hat einen Arbeitsschritt mehr, um sich Fingerabdrücke / Kratzer auf der Oberfläche zu holen, so exakt wird das Ergebnis wahrscheinlich auch nicht. Bei so einer breiten Rolle ist man auch nur am Schneiden, wenn man nicht gerade nur Abzüge in Quadratmetergröße machen will (bei denen ich nicht wüßte, was ich damit machen sollte, außer die Wohnung tapezieren). Das TT_Papier hat wohl große Ähnlichkeit zum Kentmere VC Select bzw. Adox Easyprint 311, die beiden Papier gibt es (beim Adox abhängig von der Größe) auch rel. günstig zu kaufen (Kentmere in UK, Adox bei Impex), fertig geschnitten und in Box, einfach auspacken und loslegen hat schon was...


nach oben springen

#23

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 08:41
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Ich hab auch nach Positivpapier geschaut das ist aber so teuer das ich gleich Planfilm kaufen könnte.
Papier ist auch leichter zum entwickeln wie Film und würde mir fast nichts kosten und ist schon zugeschitten auf die richtige größe für die 9x12.
Ein Rückenteil für Rollfim hab ich eh zur Kamera wenn ich Film belichten will. Wenn ich etwas übung habe kauf ich mir sicher ein Packet Planfilm.

Mit der Rolle hab ich mir ausgerchnet das ein Blatt 40x50 auf 0,70€ kommt. Also für 50 Blatt 35€ statt 70-100€
Der zweite Vorteil ist das ich mit ein bischen Hirnschmalz fast keinen Verschnitt habe und auch mal einen Versuch machen kann ein Bild 1mx1m zu belichten.
270€ für eine 127x30,5m Rolle ist sehr günstig und wer weiß wielange sie noch im Angebot ist. Andere Rollen in der größe kosten das Doppelte.
Ich hab einen A0 Schrank und könnte in schwarzen Müllsäcken die Zuschnitte lagern. Kentmere VC Select hab ich auch gefunden alls Rollenware 106x10m 99€.

zitat
einfach auspacken und loslegen hat schon was...

Ja das stimmt aber die 30m Rolle ist vom Preis her sehr verlockend.
LG
Franz


zuletzt bearbeitet 20.01.2015 08:44 | nach oben springen

#24

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 09:07
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Bernhard, ich hab mit der Kamera zwei Bilder belichtet auf Papier zum Testen wie das so geht.
Beide Bilder sind am Stativ bei F9 1 Sek belichtet, die Planlage ist nicht gegeben, das Papier löst nicht höher auf und die Belichtungszeit ist lang.
Trotzdem hat das ganze was. Ich hab bei der Nachbearbeitung Korn dazu gegeben in LR und ich finde das zweite Bilder sieht schön Antik aus.
Das da mehr drinnen steckt setz ich voraus sonst zahlt sich der Aufwand nicht aus.
LG
Franz


nach oben springen

#25

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 09:14
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von franz1111 im Beitrag #23

Mit der Rolle hab ich mir ausgerchnet das ein Blatt 40x50 auf 0,70€ kommt. Also für 50 Blatt 35€ statt 70-100€



Du hast dich da verrechnet. Selbst wenn man nur die Fläche rechnet, dann bekommst du 193,675Blätter (1,27m*30,5m/0,4m/0,5m) aus der Rolle. Damit bist du bei einem Blattpreis von ca. 1,40Euro. Praktisch sind es eher 3Blätter nebeneinander mit 50cm Länge- also 30,5*2*3=183Blätter~1,47Euro pro Blatt.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#26

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 09:37
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Danke Hans, da hab ich mich wirklich verrechnet aber auch der Preis stimmt nicht vom geschnitternen Papier es kostet so 120€ 50 Blatt.
http://www.fotofachversand.com/SW-PE-RC-kontrastvariabel__40-x-50
Ist schon ein paar Tage her wo ich gerechnet habe und es ist mir falsch in Erinnerung geblieben. Dann kosten 50 Blatt 73,5€ ist immer noch der halbe Preis fast.
LG
Franz


nach oben springen

#27

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 09:38
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von Hans Wöhl im Beitrag #25
Zitat von franz1111 im Beitrag #23

Mit der Rolle hab ich mir ausgerchnet das ein Blatt 40x50 auf 0,70€ kommt. Also für 50 Blatt 35€ statt 70-100€



Du hast dich da verrechnet. Selbst wenn man nur die Fläche rechnet, dann bekommst du 193,675Blätter (1,27m*30,5m/0,4m/0,5m) aus der Rolle. Damit bist du bei einem Blattpreis von ca. 1,40Euro. Praktisch sind es eher 3Blätter nebeneinander mit 50cm Länge- also 30,5*2*3=183Blätter~1,47Euro pro Blatt.


wollte ich gerade schreiben... halt: eigentlich wären es eher 180, weil 40x50 exakt 50,8cm lang ist. Schon günstiger, aber nicht die Welt. Der einfachste Weg, das Hobby günstig zu halten, ist: Einfach weniger verbrauchen. Wüsste auch gar nicht, was ich mit 180 Fotos der Größe 40x50cm machen sollte...


nach oben springen

#28

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 15:18
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Franz, noch etwas Geduld - ich bin beim Suchen.
Keine Angst - ich weiß daß, nur eben grad nicht wo .
Aber es wird!

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#29

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.01.2015 22:22
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Holger keinen Stress.
Wenn ich was in der analogen Fotogafie für mich mit genommen habe dann ist es sich in Geduld zu üben und nichts übers Knie zu brechen.

Zum Papier, ich weiß jetzt wie ich auf 0,70€ gekommen bin ich hab 24x30 genommen zum vergleichen und hab nichts unter 0,70€ pro Stück gefunden.
Der Preis ist ja auch OK aber es ist für mich egal ob ich in Österreich 50 Blatt um 39€ kaufe oder in UK um 36€.

Ich hab mit alten Papier jetzt soviel Erfahrung gesammelt das wenn ich den Vergrößerer auf ein Format eingestellt habe und ein Bild von einen Film und Aufnahmesituation richtig Belichtet habe das nächste Negativ einlege und mit der Einstellung vom vorigen einmal eine Prope belichte und mir das dann ansehe und entscheide ob ich eine Blende mehr ober weniger gebe und ob ich es Härter oder Weiche versuche. Meistens bin ich mit dem zweiten Abzug zufrieden. Wenn ich sehe das mir das Motiv gefällt merke ich mir die Härte und Belichtungszeit und mach erst mal mit den Bilder weiter die mir noch am Kontaktabzug oder Scan als vergrößerungs würdig erschienen sind. Wenn ich Glück habe bleiben dann 1-2 Bilder übrig wo ich noch was herauskitzeln möchte oder besser gesagt was Nachbelichten / Abwedeln ober Beschneiden will. Jetzt muß ich aber oft nachdenken wie viel Papier ich noch habe dann ich hab lauter angefangerne Packungen von verschiedernen Hersteller in den verschiedensten Formate. Wenn das Papier der Packung aus geht muß ich ein anderes finden im selben Format und muß wieder die Belichtung und Gradation finden. Ich arbeite mit Y/M Filter zugleich und wenn ich auch die Gradation endere bleibt ca. die Belichtung gleich. Ich hab viel für den Mistkübel produziert bis mir jetzt ein Fotofreund nahe gelegt hat nicht so kritisch zu sein und es auch mal gut sein zu lassen. Ich hab oft 20-30 Batt verbraten weil der Rand nicht gestimmt hat oder Staub oder ein Haar mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat oder ich mich nicht entscheiden konnte. Mein Ausgangspunkt ist ich dreh den ND Filter rein bis ich auf eine Belichtungszeit beim ersten Bild von 10 sek. komme bei F8 und dann brauch ich 2-3 Blatt pro Bild. Ich belichte einmal ein Blatt dann Entwickel ich es und lass es durch die Trockenmaschine laufen. Dann Schätze ich ob ich eine Blende länger ober kurzer Belichte und ob härter oder weicher.

Das hat mich nicht viel gekostet aber es ist jetz Zeit ein PE Papier zu finden auf das ich mich einschiesse.
Die Idee von der Rolle zu schneiden ist weil ich in 135/645/6x6 Belichte das ist 2:3/4:3/1:1 und ich muß immer was wegschneiden.
Ich möchte das Negativ nicht beschneiden da ich meine Fotos so fotografiere wie ich sie haben will.
Jetzt müßte ich wieder verschiederne Formate kaufen oder vom Papier was abschneiden.
Ausserdem reitzt es mich einen Riessenabzug zu machen.

zitat namir
Der einfachste Weg, das Hobby günstig zu halten, ist: Einfach weniger verbrauchen. Wüsste auch gar nicht, was ich mit 180 Fotos der Größe 40x50cm machen sollte...

Brauchen tuh ich überhaubt kein Foto aber ich erfreue mich an ihnen und für mich könnnen es garnicht genug sein.
Auserdem muß man üben um besser zu werden und ich steh auf größe!

LG
Franz


nach oben springen

#30

RE: Agfa Brovira-Speed BW 310 PE

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.01.2015 03:22
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

hört sich nach Fortschritten an! "einfach mal gut sein lassen" ist nie verkehrt... sich auf ein Papier einschießen schadet auch nicht.
Die Rolle wäre bei Riegler gerade im Angebot, nehme an, es handelt sich um sowas einen Restposten, und kann nächstes oder übernächstes Jahr, wahrscheinlich nicht mehr zu dem Preis nachgekauft werden. Bei Nordfoto kostet die Rolle (in der 316er Oberfläche) 313€, dann ist man schon sehr nahe an dem, was man in UK für geschnittene Ware zahlt. Die ist fertig zum Gebrauch, liegt schon plan, und ein Karton kommt auch mit. Wenn das Format nicht passt: Probestreifen müssen ja auch irgendwo herkommen. Würde das mit so einer großen Rolle nur machen, wenn ich Spaß am Schneiden hätte. Oder wirklich sowieso Papier in der Breite brauchen würde. Bei schwarzen Müllbeuteln (wie oben als angedacht genannt) als Behältnis für geschnittene Ware hätte ich immer ein dummes Gefühl. Erstens natürlich wegen der Lichtdichtigkeit, dann auch wegen der ausdünstenden Weichmacher.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de