#11

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2015 00:06
von MatyMcFly • Mitglied | 44 Beiträge

Nachträglich noch ein frohes Neues.
Leider umwickelt mich mein Beruf in letzter Zeit wieder stärker denn je, umso weniger Zeit blieb für mein Hobby.
Auf der geplanten Tour in den Berliner Unterwelten war leider striktes Fotografie Verbot.
Jedoch habe ich an einigen anderen Orten ein wenig herumgespielt und meiner Ansicht nach entstanden wieder einige schöne Bilder.
Meinungen sind nach wie vor erwünscht. :)
Das Bild am Reichstag war eine Zufallsaufnahme, ich konnte bei dem Schild leider nicht anders als es so zu positionieren. Ein wenig Humor gehört doch dazu.

PS: Entschuldigt die womöglich nicht besonders gute Qualität, aber ich musste die Bilder erst von A-Z rumschieben, bis ich es hochladen konnte.

Angefügte Bilder:
DSC00647.JPG
DSC00700.JPG
DSC00746.JPG

To finish first, you've to finish first! ... Ron Dennis
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 00:07 | nach oben springen

#12

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2015 08:37
von Lola • Mitglied | 307 Beiträge

Hallo!
Also das Schwarz/Weiß-Bild ist ja richtig cool. Ich frage mich allerdings, wie man das so hinkriegt:
Das sieht nach einer Doppelbelichtung aus - zuerst dachte ich, an zwei unterschiedlichen Motivplätzen. Aber das scheint mir eher an einer Stelle, kurz nacheinander aufgenommen. Da sich die Personen aber von der Kamera wegbewegen, scheint mir die erste Aufnahme korrekt belichtet und dann gibt es eine zweite Belichtung kurz drauf, aber "unterbelichtet" ??? Und du hast jedenfalls ein Stativ verwendet.
Mir gefällt das jedenfalls sehr sehr gut!


.
Nette Grüße, Lola

"Deine ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten."
- Henri Cartier-Bresson -
.
.
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 08:37 | nach oben springen

#13

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2015 09:02
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Das erste finde ich von der Symbolik sehr gut - wie du schreibst, Humor muss sein.

Beim Zweiten musste ich schon genauer hingucken, der Effekt ist mir erst auf den zweiten Blick aufgefallen, machte dann das Bild aber umso raffinierter.

Mein Favorit ist das dritte - der Kontrast zwischen Starre und Bewegung, Dynamik und Ruhe, zwischen runden und geraden Formen und natürlich der Lichter gegenüber dem Dunklen (ich liebe Nachtfotografie seit Jahren) kommt hier schön heraus und gibt dem Bild Spannung.

VG
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 09:03 | nach oben springen

#14

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2015 13:06
von MatyMcFly • Mitglied | 44 Beiträge

Danke für die Blumen. :)
Um das Stativ kommt man bei den Belichtungszeiten ja nicht herum. Das hab ich schnell erkannt und Abhilfe geschaffen.
Und das ist auch schon der "Trick" beim s/w Foto.
Genau kann ichs dir nicht mehr sagen, aber ich glaube es war lediglich eine Belichtungszeit von fünf Sekunden und einem niedrigen ISO Wert.
Das war im Prinzip alles.

Ja Sven, das kann ich aber sowas von nachvollziehen.
Dämmerung und Nacht ergeben wahnsinnig geniale Motive.
Muß bei stärkerer Dunkelheit nur noch das Problem mit dem Fokus lösen.
Wollte in einer dunklen, klaren sowie Sternenreichen Nacht ein Foto mit extrem langer Belichtung machen, aber wie bekomme ich das nur fokussiert, wenn er einfach nichts erkennt? :/ Wahrscheinlich ist die Lösung extrem simpel, aber ich komm nicht drauf.

Rechtschreibfehler gebühren meinem Smartphone.


To finish first, you've to finish first! ... Ron Dennis
zuletzt bearbeitet 04.02.2015 13:08 | nach oben springen

#15

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2015 21:45
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Zitat von MatyMcFly im Beitrag #14

Wollte in einer dunklen, klaren sowie Sternenreichen Nacht ein Foto mit extrem langer Belichtung machen, aber wie bekomme ich das nur fokussiert, wenn er einfach nichts erkennt? :/ Wahrscheinlich ist die Lösung extrem simpel, aber ich komm nicht drauf.




auf mf wie "manueller Fokus" umschalten, bei Sternenhimmel ist's einfach, auf unendlich. Sonst ist es bei AF (D)SLR mitunter schwierig, die Mattscheiben sind nicht wirklich dafür gemacht, da per Auge darauf scharfzustellen, Sachen wie Schnittbildindikator Raster- oder Mattring gibt's ja meistens nicht, und die Objektive haben oft auch keine Meterangaben mehr. Weiß nicht, wie es bei diesen spiegellosen Systemkameras ist, kann man sich da zum scharfstellen "digital reinzoomen"?


nach oben springen

#16

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 04.02.2015 22:46
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Hallo,

meist passt die Unendlichkeitseinstellung ganz gut. Wenn ein Motiv nicht sehr fern ist, kann eine Taschenlampe als Fokuslicht helfen. Abblenden erhöht die Tiefenschärfe, so dass der Fokus nicht mehr extrem kritisch ist. Wichtig ist ein stabiles(!) Stativ. unzureichende Stative können zu Unschärfe durch verwackeln führen.

Mir gefällt vor allem das dritte Bild. Es ist der Kontrast zwischen Stille und Bewegung, rund und spitz. Beim zweiten hätte ich auf den ersten Blick auf Spiegelung getippt, nur irgendwie passte das nicht.


nach oben springen

#17

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.02.2015 01:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von MatyMcFly im Beitrag #14
Muß bei stärkerer Dunkelheit nur noch das Problem mit dem Fokus lösen.
Wollte in einer dunklen, klaren sowie Sternenreichen Nacht ein Foto mit extrem langer Belichtung machen, aber wie bekomme ich das nur fokussiert, wenn er einfach nichts erkennt? :/ Wahrscheinlich ist die Lösung extrem simpel, aber ich komm nicht drauf.


Hier sind schon einige gute Tipps gekommen. Was für eine Kamera (Kompakt, Bridge, DSLR) und für ein Objektiv hast du? Ich habe es in etlichen Jahren Nachtfotografie bisher nur selten gehabt, dass der AF nichts getroffen hat. Gute Tipps sind dann tatsächlich, das Objekt der Begierde erst mit der Taschenlampe anzuleuchen und / oder dann auf manuellen Fokus einzustellen. Wenn es dir auf einen Schärfeverlauf nicht ankommt, dann kannst du entweder manuell auf unendlich fokussieren, oder auf eine hyperfokale Distanz zwischen 3 und 5 Metern Entfernung, kombiniert mit einer kleinen Blende wie z.B. 16 oder 22 - dann hast du alles, von vorne bis hinten, scharf im Bild.

Die dritte Möglichkeit - geht vor allem gut bei Objektiven, die eine Entfernungsskala haben - die Entfernung zu schätzen und, ebenfalls manuell, händisch einzustellen.

Als vierte Möglichkeit bliebe, dir einen anderen Kamerastandort zu suchen, so dass dein Motiv aus einem etwas anderen Winkel fotografiert wird, was z.T. die Lichtrichtung / Kontrastdarstellung (aus Sicht deiner Kamera) ändert, und dann erneut zu versuchen, zu fokussieren.

Zudem haben die meisten Kameramodelle ein Hilfslicht, dass du bei Entfernungen bis ... sagen wir mal 5 Meter ... als Fokussierhilfe nutzen kannst. Schau da mal nach in der Bedienungsanleitung deiner Kamera, wie du das aktivieren kannst.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#18

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.02.2015 01:33
von MatyMcFly • Mitglied | 44 Beiträge

Ich dachte mir schon, dass es etwas simples sein wird.
Natürlich dachte ich schon immer an den mf, jedoch war ich mir nie wirklich sicher, was dann die weitere Einstellung betrifft.
Aber dem kann ich nun Abhilfe schaffen.

Es ist eine Sony a58 DSLR mit einem relativ "schlechten" Einstiegsobjektiv, Sony SAL18552 mit 18-55m.
Jedoch will ich erstmal an die Grenzen des Objektives geraten um realistisch einschätzen zu können, was es kann und nicht kann.
Ich kenne auch die Funktion, die das Motiv zum fokussieren beleuchtet.
Jedoch brachte mir das beim Sternenhimmel nicht sehr viel.
Learning by doing würde ich sagen. In der nächsten klaren Nacht werde ich einfach mit Kamera und Stativ herumdoktorn.
Danke für die Tipps!


To finish first, you've to finish first! ... Ron Dennis
zuletzt bearbeitet 05.02.2015 01:35 | nach oben springen

#19

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.02.2015 04:43
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von MatyMcFly im Beitrag #18
Es ist eine Sony a58 DSLR mit einem relativ "schlechten" Einstiegsobjektiv, Sony SAL18552 mit 18-55m.
... Jedoch brachte mir das beim Sternenhimmel nicht sehr viel.


Hat das Objektiv denn eine Entfernungsskala? Falls nicht (und das ist bei günstigen Objektiven leider oft der Fall), ist händisches Fokussieren auf einen Sternenhimmel tatsächlich nicht so einfach. Früher (u.a. bei Objektiven mit M42-Gewinde) hat man das Objektiv einfach bis zum Anschlag gedreht, und war idR auf "unendlich". Bei modernen Objektiven kommt nach "unendlich" i.d.R. aber noch etwas, das heißt, man kann über diesen Fokuspunkt hinaus drehen und damit Fehlfokussieren ... Wofür das gut sein soll, weiß kein Mensch ...

Dann wäre nur noch eine Variante, viel Zeit mitzubringen: in der Dämmerung auf einen sehr weit entfernten Punkt fokussieren, um das Objektiv zu "unendlich" zu bringen, dann das Objektiv auf MF umstellen, die Fokusstellung mit Klebeband sichern (gegen versehentliches Verdrehen / Verstellen) und dann nachts mit dieser Fokuseinstellung die Sterne fotografieren.

Apropos Sterne: willst du einen klaren Sternenhimmel streifenfrei fotografieren, darfst du 20, maximal aber 30 Sekunden nicht überschreiten!! Dann wiederum brauchst du idR aber ISO-Werte zwischen 1.600 und 6.400. Bei Belichtungszeiten, die länger sind, bekommst du Sternenspuren - da habe ich schon sehr reizvolle Aufnahmen mit 30 Minuten oder mehreren Stunden Belichtungszeit gesehen. Wichtig, sogar entscheidend sind hier natürlich volle Akkus




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#20

RE: Einstieg ins Fotografieren 2

in [digitale] Bildergalerie / Bildbesprechung 05.02.2015 05:14
von MatyMcFly • Mitglied | 44 Beiträge

Leider nicht, lediglich eine Beschriftung der Brennweite.
Aber der Tipp ist eigentlich supergenial, klar kostet Zeit, aber wenn es schön sein soll, muss ich leiden.

Ja, das dachte ich mir schon, wobei ich sogar gedacht hätte, das selbst 20-30sek zu lang sind. Wieder schlauer. :)
Jedoch will ich auch mal eine extreme Langzeitbelichtung versuchen, Bulb und gib ihm, allein wegen diesen extrem geilen "Spuren".
Gibt ja verschiedene Bilder mit Spuren der Milchstraße etc. , mega genial. Rund um Berlin wird sowas aber nicht möglich sein. :D


To finish first, you've to finish first! ... Ron Dennis
zuletzt bearbeitet 05.02.2015 05:14 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de