#1

Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 23:06
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Hallo Forum,

Ich habe bis jetzt immer meine SW-Filme selber entwickelt und finde, dass der Kontrast nicht hoch genug ist.
Das Bild sieht flau aus, es ist alles grau in grau, gibt kein wirkliches weiß oder schwarz.
Als Entwickler benutze ich den Adolux APH09, Filme bis jetzt den Kantmere 400 und den APX 100.

Woran liegt das? Ich habe mich strickt an die Zeiten aus dem Internet gehalten..


nach oben springen

#2

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 23:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Welche Verdünnung hast Du genommen? Die Kentmeres brauchen m.E. in Rodinal die 1+25-Verdünnung, bei 1+50 werden sie zu flau. Und die APXe haben inzwischen ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel (das sind noch Altbestände von Agfa), die würde ich auch in kräftigerer Rodinal-Brühe von 1+25 entwickeln oder in 1+50 auf 50 belichten.

Bei Rodinal ist der Agfa-Kipp (erste 30s durchkippen, danach alle 30s einmal) vorteilhaft.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#3

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 00:06
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von Leatheman im Beitrag #1

Das Bild sieht flau aus, es ist alles grau in grau, gibt kein wirkliches weiß oder schwarz.



Wie verarbeitest du die Filme weiter?

Der Kontrast des Bildes entscheidet sich zu einem sehr großen Teil bei der Weiterverarbeitung, sei es Scan oder Abzug in der Duka.


nach oben springen

#4

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 01:22
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Habe die 1+50 Verdünnung für beide Filme genommen. Also, je stärker verdünnt, desto schwacher der Kontrast?
Deinen genannten Kipp habe ich befolgt.


nach oben springen

#5

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 01:23
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Weiterverarbeitet habe ich bis jetzt als Scan bei einem Freund. Sein Scanner ist allerdings ein ziemlich guter, weil sein Vater professioneller Fotograph ist.

An der Positiventwicklung und der benötigten Ausrüstung arbeite ich im Moment.


nach oben springen

#6

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 01:24
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Hatte genau das gleiche Problem mit Kentmere 400 und HC-110 bei 400 ISO. Alles sehr flau was mich genervt hat.
Gepusht bis 3200 in XTOL Stock ging immer sehr gut. :-)

Folgendes habe ich gemacht:
- Destiliertes Wasser einer anderen Marke zum entwickeln genommen. Hat subjektiv was gebracht.
- Einfach eine Blichtungsreihe. Lichtmessung (nicht Objektmessung) mit dem Gossen. An einem hellen, bewölktem Tag Motiv das sowohl weiß, mittelgrau und auch Schatten mit Zeichnung hatte. Genau +1 Blende war der Film daneben.
Seitdem schieß ich auf 400 und entwickle wie 800 beim Kentmere.
Die 30,5m Kentmere sind inzwischen aufgebraucht. Macodirekt hat den den HP5+ auf Rolle zu dem ordentlichen Preis. Rundum zufrieden.

Mit dem APX100 hab ich das gleiche gemacht. Rodinal 1:50 wohlgemerkt nicht APH09 (hab ich auch rumstehen)
Der APX100 passte mit Rodinal 1:50 in dest. Wasser astrein. Keine Korrektur nötig. Das Negativ selbst sieht schon sehr knackig aus.


nach oben springen

#7

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 02:25
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von Leatheman im Beitrag #5
Weiterverarbeitet habe ich bis jetzt als Scan bei einem Freund. Sein Scanner ist allerdings ein ziemlich guter, weil sein Vater professioneller Fotograph ist.



Die Scans müssen mit passenden Einstellungen gemacht werden bzw. entsprechend nachbearbeitet werden. Das heißt Weiß- und Schwarzpunkt setzten und die Kontrastkurve dazwischen einstellen.
Neben der Verbesserung der Filmentwicklung, solltest du dich auch mit den Bearbeitungs-/Einstellmöglichkeiten beim Scannen vertraut machen. Wenn der Vater des Freundes Photograph ist, sollte er die Negative beurteilen können.


nach oben springen

#8

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 02:41
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Die Einstellungen waren richtig, nachbearbeitet wurde nur nicht. Der Vater meines Freundes war an dem Abend leider nicht zugegen, weswegen die Qualitätskontrolle ausgefallen ist.


nach oben springen

#9

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 03:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Leatheman im Beitrag #8
Die Einstellungen waren richtig....

Da würde ich doch zu gerne mal ein Beispielbild sehen, alles andere ist Kaffeesatzleserei.

Gut Licht - Reinhold


nach oben springen

#10

RE: Film selber entwickeln - Kontrast zu schwach!

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.06.2013 03:05
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Ich bin sehr dafür physikalisch das beste raus zu holen und "flach zu scannen" bevor man an flauen Dateien rum macht.
Wenn der Kontrast durchgängig nicht gefällt dann eben an der Entwicklung nachbessern bis es passt.
Der flaue Kentmere hat mich jedenfalls immer aufgeregt.
Bei wichtigen Negativen kann man übrigens ne knappe Blende + mit Selentonung der Negative rausholen. Probiert und funktioniert.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de