#1

Jobo CPE2: Temperatur zu hoch?

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.06.2013 20:27
von freifacht • Mitglied | 6 Beiträge

Hallo zusammen,


vor einigen Wochen habe ich einen CPE2 gebraucht gekauft.
Noch bevor ich ihn testen konnte, lief mir ein CPP2 zum absoluten Schnäppchenpreis über den Weg, da konnte ich nicht nein sagen.

Jetzt brauche ich den CPE2 natürlich nicht mehr und möchte ihn verkaufen.
Da ich korrekte Angaben zur Funktionsfähigkeit machen möchte, habe ihn deshalb gestern zum ersten mal in Betrieb genommen.
Soweit läuft alles, Motor und Heizung funktionieren.

Allerdings scheint mir die Heizung zu stark zu heizen.
Wenn ich auf 38°C stelle, heizt er mir das Wasser in den Flaschen gute 6° höher.

Heute morgen war das Wasser über Nacht auf ca. 25° abgekühlt. Habe das Gerät diesmal auf 30° gestellt und erneut eingeschaltet.
Wieder heizt das Wasser gute 5-6° höher, als eingestellt.
Die Temperatur an sich hält er aber recht genau.

Langer Rede kurzer Sinn: hat jemand von euch Erfahrung mit dem Gerät und kann etwas dazu sagen, ob dieses Verhalten normal ist.
Vielleicht kommt ja das Thermostat durch das aktuell extrem warme Wetter durcheinander? Kann mir dies aber nicht so recht vorstellen.

Vielen herzlichen Dank schon mal :)


nach oben springen

#2

RE: Jobo CPE2: Temperatur zu hoch?

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.06.2013 22:14
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Bei meinem Jobo TBE-2 Temperiergerät war es ähnlich, da waren es 2 grad zuviel, aber die Abweichung ist systematisch und nicht zufällig. Du kannst es also bei der Temperatureinstellung berücksichtigen.


nach oben springen

#3

RE: Jobo CPE2: Temperatur zu hoch?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.06.2013 06:24
von Goudale • Mitglied | 33 Beiträge

Meine CPE2 muss nur 20 Grad halten und das macht sie auch dauerhaft und relativ genau nach der Schalterstellung.
Probier doch mal, ob sie eine Einstellung dauerhaft halten kann - Drehschalterstellung hin oder her. Wenn sie das tut, kann man sich ja auch eine Markierung machen...
B.


nach oben springen

#4

RE: Jobo CPE2: Temperatur zu hoch?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.07.2013 08:45
von freifacht • Mitglied | 6 Beiträge

Hallo zusammen,

sorry, es hat jetzt etwas länger gedauert, dass ich mich zurückmelde.

In der Zwischenzeit habe ich doch tatsächlich eine Möglichkeit gefunden, das Thermostat zu justieren.
Geht recht einfach.
Die Achse des Temperaturreglers, da wo der Knopf aufgesteckt ist, ist hohl.
Ganz unten in der Achse ist eine kleine Schraube, damit kann man mit einem dünnen Schraubenzieher das Thermostat justieren.
Zum besseren Verständnis: der Drehregler bewegt einen kleinen Kunststoff- oder Keramikstift, der auf eine kleine Feder des Thermostaten wirkt. Je nachdem, wie tief diese Feder eingedrückt wird, löst das Thermostat früher oder später aus.
Mit der Schraube in der Achse kann man die Position des Stiftes innerhalb des Achsrohrs justieren.

Also:
1.: Wasser einfüllen!
2.: Auf irgendeine Temperatur, z.B. 40°C, einstellen. Die korrekte Temperatur mithilfe eines Thermometers ermitteln!
3.: Nun den Drehknopf auf die tatsächliche Temperatur, also in diesem Fall die gemessenen 40°C einstellen!
(Da in meinem Fall der Drehknopf der tatsächlichen Temperatur ca. 6° "hinterherhinkte", würde der Thermostat bei Einstellung "40°" jetzt natürlich weiter bis auf 46° heizen.)
4.: Drehknopf abziehen (darauf achten, dass sich die Einstellung nicht verändert) und mit Schraubenzieher an der erwähnten kleinen Schraube drehen, bis das Thermostat klickt und die Heizung ausgeht.
Wenn die tatsächliche Temperatur hingegen niedriger ist, als die am Knopf eingestellte, muss man die Schraube so drehen, dass die Heizung anspringt.

Auf diese Weise konnte ich die tatsächliche Temperatur auf 0,5°C genau auf den Drehknopf justieren.
Noch genauer wäre sicherlich auch möglich, aber dann wird es eine richtige Geduldsprobe, weil es etwas schwierig ist, die Schraube so fein zu drehen und das Thermostat zudem doch etwas träge ist.

Aber ich denke, wenn man auf 39° stellt und das Gerät heizt auf 39,5°, ist das schon ziemlich gut.
Zumal man ja beim Betrieb die Temperatur sowieso mit einem Thermometer kontrollieren sollte.

Mich wundert nur, dass von dieser Einstellschraube nichts im Handbuch steht.
Und dass anscheinend auch der Service von Jobo davon keine Kenntnis hat. Ich hatte nämlich wegen dieses Problems dort angerufen und dabei auch ein sehr nettes Gespräch geführt.
Nur, die mir genannten Tipps (Entkalken des Temperaturfühlers; das Thermostat (also die komplette Einheit inkl. Drehknopf) soweit es geht, innerhalb des Gehäuses drehen, damit die aufgedruckte Zahl so weit wie möglich zur tatsächlichen Temp. passt; Manipulieren einer Mutter am Boden des Thermostatgehäuses) waren völlig unnötig und wenig zielführend und haben nur unnötig Zeit vergeudet.

Mit der Schraube innerhalb der Drehknopfachse lässt sich das Thermostat ohne viel Aufwand und ohne das Gehäuse zu öffnen, sehr gut einstellen.

Ich denke, ich rufe morgen nochmal bei Jobo an, vielleicht nehmen die ja den Tipp in ihre FAQs auf...


nach oben springen

#5

RE: Jobo CPE2: Temperatur zu hoch?

in Dunkelkammer & Entwicklung 02.07.2013 08:25
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Guter Tip mit der Schraube. Habe ich selbst noch nicht gefunden. Aber auf 0,5° genau wirst Du mit dem Kapillarrohr-Thermostat der CPE nicht regeln können.
Solche Thermostate haben eine Hysterese von 1,5 bis 2°.
Also Sollwert 39° -> Einschalten bei 38°, Ausschalten bei 40°.
Ist aber egal, zum Entwickeln reichts.

Gruß


Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
zuletzt bearbeitet 02.07.2013 08:25 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de