#21

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 07:36
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Nein es handelt sich um den selben Leitz Focomat 1c wie seit Anfang.
Das Gerät hat zwar einige Jahrzehnte auf dem Buckel, sieht aber aus wie frisch vom Band gerollt und ist in perfektem Zustand.
Eine Neuverkabelung möchte ich extrem ungerne machen.

Auf einem der beiden Bildern, welche ich eben hochgeladen habe sieht man eine Kaltgerätebuchse. Diese ist für den Stromanschluss. Hier wird auch die Zeitschaltuhr zwischengeschaltet, soweit ich das richtig verstanden habe.
Auf dem selben Bild sieht man hinten, etwas kleiner einen weißen Plastikstecker. Auf dem anderen Bild erkennt man, dass eben dieser Stecker unten durch die Bodenplatte aus der Hauptsäule des Gerätes kommt.

Fragen zur Kaltgerätebuchse habe ich keine.

Meine Fragen beziehen sich jetzt auf das zweite von mir erwähnte Kabel, dieses mit der weißen Plastikendung.

Für was benötige ich es und wie kann ich es anschließen?


nach oben springen

#22

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 07:55
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Nach dem letzten Bild zu urteilen, ist der Anschlußstecker besagter neuer internationaler Kaltgerätestecker (der Heißgerätestecker paßt übrigens auch, aber nicht umgekehrt). Der andere Stecker dürfte dem Anschluß einer Skalenbeleuchtung, eines automatischen Vergrößerungsrahmens oder (am Wahrscheinlichsten) einer Zeitschaltuhr dienen - ich weiß nicht genau, was Leitz da im Programm hatte.

Ich frage mich übrigens gerade, was das grüngelbe rausstehende Kabel zu bedeuten hat? Das sieht irgendwie nach Schutzleiter aus, aber einfach rausstehen sollte eigentlich nichts.

------------------------

Leider habe ich nur eine Anleitung für ein wesentlich älteres Modell gefunden, die in dieser Frage nicht hilft, ich verlinke sie trotzdem mal.

http://www.l-camera-forum.com/leica-wiki...c_Anleitung.pdf

Hier ist auch noch eine für den großen Focomaten, vielleicht steht da ja etwas drin, da sie neuer ist:

http://www.l-camera-forum.com/leica-wiki...Ic_BAL_X-72.pdf
PS: Im übrigen solltest Du Dich vor Inbetriebnahme versichern, daß das Gerät betriebssicher ist und im Zweifel einen Fachmann hinzuziehen.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#23

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 08:05
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Das grün-gelbe Kabel hinten sieht nach Erdung aus, aus Versehen ist dort auf jeden Fall nichts rausgerutscht; es sind extra Löcher in der Bodenplatte, damit das Kabel anständig geführt wird. Es verschwindet dann auch wieder in der Bodenplatte und geht in Richtung Kaltgerätebuchse.

Weiß denn niemand, wie eine Leitz Zeitschaltuhr aussieht? Und ob diese einen Speziealanschluss hat, so dass man Leitzuhren nur an Leitzgeräten verwenden kann?


nach oben springen

#24

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 08:21
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Mmm... Ich habe hier nur die Schaltuhr vom V35. Die hat normale Steckdosen.

Der Schutzleiter sieht für mich schon etwas nach nachträglicher Montage aus.
Vor allem irritiert mich das Kabel aus der Säule. In dem jetzigen Zustand dürfte das Lampenhaus so gar keine Stromversorgung haben, da die ja über dieses Kabel laufen müsste.
Man verzeihe mir die unwissenschaftliche Sprache: So, wie es aussieht, gelangt der Strom über die Kaltgerätebuchse in die Verteilung unter der beige-farbenen Abdeckung. Von dort geht ein Kabel zum Hauptschalter vorne links. Und irgendwie muss jetzt die Verbindung von der Verteilung unter der Abdeckung zur Säule gelegt werden.
Wenn Du Glück hast, gibt es unter der Abdeckung genau das Gegenstück zu dem weißen Stecker.
Schraub die Abdeckung doch mal ab, vielleicht wird's dann klarer.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#25

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 08:29
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

also es handelt sich um einen ganz gewöhnlichen Kaltgerätestecker der, als Computer noch ordentliche Netzteile hatten,
für Computer, Drucker und Netzgeräte da war. Sollte eigentlich in jedem Haushalt irgenwo zu finden sein.
Dazwischen kann man jede x-beliebige Schaltuhr stecken. Steckdose-Schaltuhr-Vergrößerer.
Der dreipolige Stecker, scheint für ein Zubehörteil zu sein. Für welches Gerät? Keine Ahnung.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 30.06.2013 08:32 | nach oben springen

#26

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 08:40
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat von HenningH im Beitrag #24
Mmm... Ich habe hier nur die Schaltuhr vom V35. Die hat normale Steckdosen.

Der Schutzleiter sieht für mich schon etwas nach nachträglicher Montage aus.
Vor allem irritiert mich das Kabel aus der Säule. In dem jetzigen Zustand dürfte das Lampenhaus so gar keine Stromversorgung haben, da die ja über dieses Kabel laufen müsste.
Man verzeihe mir die unwissenschaftliche Sprache: So, wie es aussieht, gelangt der Strom über die Kaltgerätebuchse in die Verteilung unter der beige-farbenen Abdeckung. Von dort geht ein Kabel zum Hauptschalter vorne links. Und irgendwie muss jetzt die Verbindung von der Verteilung unter der Abdeckung zur Säule gelegt werden.
Wenn Du Glück hast, gibt es unter der Abdeckung genau das Gegenstück zu dem weißen Stecker.
Schraub die Abdeckung doch mal ab, vielleicht wird's dann klarer.



Dem schließe ich mich an. Jetzt ist bloß die Frage, warum jemand das Kabel mit dem Stecker dort "abgeklemmt" hat. Störte der herausstehende Kaltgerätestecker auf der Oberseite des Grundbretts, ging der Schalter vielleicht nicht mehr...

Gesetzt den Fall könnte es auch sein, daß das Kabel von einem Privatmann mit dem Stecker versehen wurde, um es mit einem Netzkabel zu verbinden.

Meine Vermutung eines Spezialgerätes war wohl unzutreffend.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#27

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 08:45
von Leatheman • Mitglied | 29 Beiträge

Vielen lieben Dank Forum!

Nach Aufschrauben der Abdeckung unterhalb der Bodenplatte habe ich gesehen, dass das unbekannte Kabel mit weißer Plastikendung einfach ein nicht eingestecktes Verbundungskabel war. (Danke für den Tip konicafan!)


Benötigt wird jetzt nur noch ein reguläres Kaltgerätekabel und eine Zeitschaltuhr.



Um die Frage zu klären:

Leitz hat für seine Geräte keine Spezialuhren gebaut, jede gängige Zeitschaltuhr ist anschließbar; es gibt keine Spezialanschlüsse.


zuletzt bearbeitet 30.06.2013 08:46 | nach oben springen

#28

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 09:13
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

och, das sind so Stecker, mit denen früher - oder heute noch? - im Computer die Laufwerke mit dem Netzteil verbunden wurden.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#29

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 09:31
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Du darfst ruhig Henning zu mir sagen.

Jetzt interessiert mich aber noch, wofür das andere Kabel ist, bei dem die Zugentlastung kaputt ist...


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#30

RE: Leitz Focomat 1c

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.06.2013 09:46
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hmm,

hast du noch ein Bild von der anderen Seite des Grundbrettes. Das Kabel
mit den 3 Befestigungen scheint wohl der direkte Durchgang zum Lampengehäuse zu sein.
Das freie Kabel geht doch auch durch das Grundbrett durch.
Was ist den auf der gegenüberliegenden Seite des Grundbrettes?

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de