#1

Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2013 05:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In Beiträgen über digitale Objektive lese ich immer mal wieder:

"Über 5,6 sollte nicht abgeblendet werden, weil sonst der ins Spiel kommende
Beugungsfaktor die Auflösung reduziert. "

So ungefähr.
Wie stark muß das sein, dass die schon fast warnen ?
Hat jemand solche Effekte bei Analogen schon mal "sehen" können ?

Also ich würde kein gutes Bild sausen lassen wegen solcher Gedanken.

Was denkt Ihr ?

Gruß, Jörg


nach oben springen

#2

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2013 06:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das bezieht sich auf den Beugungseffekt, der beim Abblenden über ein bestimmtes Maß auftritt. Je kleiner das Aufnahmeformat, umso eher tritt das auf. Hier ist das erklärt: http://6mpixel.org/beugung/

Da die Digis oft erschütternd kleine Sensoren haben, tritt diese Beugung bei den Teilen oft schon bei vergleichsweise geringen Blendenzahlen auf.

Fürs Kleinbildformat sind die entsprechenden Werte schon viel höher (ab Blende 11 soll es sukzessive schlechter werden, gesehen habe ich das aber noch nie), eine 6x9 kannst Du auch noch problemlos auf 32 abblenden (Blende 16 oder 22 bringt bei uralten Faltern noch einiges an Schärfe und Details).

Und nein, ich lasse kein einziges Bild durch technische Bedenken sausen, ich bin da komplett bedenken- und schmerzfrei.

Viele Grüße
Nils


zuletzt bearbeitet 12.01.2013 06:58 | nach oben springen

#3

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2013 07:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Nils,

sehr guter Link. Glaub ich habs verstanden.
Die Einleitung erinnert an das Doppelspaltexperiment - die Photonen machen wie sie wollen.

Gruß, Jörg


nach oben springen

#4

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2013 09:21
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Nur am Rande:

Die bekannte Fotogruppe um Adams, Strand, Weston und ... , hat sich ja (damals) bezeichnender Weise den Gruppennamen f/64 gegeben! Die waren allerdings auch nicht mit 35 mm Film unterwegs.

Gruß Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
nach oben springen

#5

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2013 13:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jochen, das ist gar nicht am Rande. Es geht darum, so finde ich, das zu
nehem, was richitg und passend erscheint. Ich hab recht viele Aufnahmen,
die fast "gelungen" waren, hätte ich nur eine Stufe abgeblendet, bei ausreichend Licht,
natürchlich.

Gruß, Jörg


nach oben springen

#6

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.01.2013 13:34
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Da gehst Du sicher sehr kritisch mit Dir um?

Für mich, der analog nur in SW arbeitet, ist es bei den Motiven und der Art wie ich fotografiere (bei einer Blende) sicher nicht so auf der Kippe (arbeite z.Z. hybrid). Habe jetzt über die Feiertage die Lebensgeschichte von Ansel Adams gelesen und bin dabei aber auch ein wenig nachdenklicher geworden ........................... Ziele?!

Gruß und immer viel Spaß mit der Fotografie!
Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
zuletzt bearbeitet 12.01.2013 13:41 | nach oben springen

#7

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.01.2013 02:47
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

Zitat von JochenDT im Beitrag #6


... fotografiere (bei einer Blende) sicher nicht so auf der Kippe ...


Sorry, ich meinte allerdings 1/3 Blende!


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
nach oben springen

#8

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.01.2013 05:35
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich seh das auch nicht so eng. Mit nem 400er Film arbeite ich im Studio mit Blende 8 aufwärts. Ist mir noch nicht negativ aufgefallen.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#9

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.01.2013 00:38
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Kapier ich nun nicht wirklich - weshalb ein 400er Film im Studio ?
Da sollte eigentlich Licht genug sein oder ?

Auch kapiere ich etliche Zeitgenossen nicht welche größere Geldbeträge
für hochlichtstarke Edellinsen ausgeben und deren Gesamtleistung durch
Beugungsunschärfe auf Amateur-Zoom-Niverau runterdrücken.

Ken Rockwell hat auf seiner Homepage irgendwo eine Belichtungsreihe
mit unterschiedlichen Blenden durchbelichtet und eindeutig belegt das
die Gesamtleistung eines Objektives relativ durch die richtige Blende
bestimmt wird.

http://www.kenrockwell.com/nikon/50-comparison/f-stops.htm

http://www.kenrockwell.com/tech/focus.htm

Anschaulich und einfach zu verstehen oder ?


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#10

RE: Förderliche Blende - wie relevant ?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.01.2013 01:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Kapier ich nun nicht wirklich - weshalb ein 400er Film im Studio ?
Da sollte eigentlich Licht genug sein oder ?



Anton wird sicher selbst antworten. Hab aber auch drüber nachgedacht.
Nimmst du im Studio einen 100er Film, musst du evtl. stark aufblenden.
Das ist nicht immer gewünscht. Bei Studioblitzen ist man sehr
an die Verschlusszeit von ca 1/125 oder länger (Verwacklungsgefahr)
gebunden. Beim 400er ist das Blendenspiel größer. Zumal bei
mehreren Blitzen, die sich nicht ins Gehege scheinen dürfen. Die brauchen
die Möglichkeit, unterschiedlich Licht abgeben zu dürfen: Hauptlicht,
Hintergrund, Effektlicht usw.

Gruß, Jörg


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de