#21

RE: The Caffenol Cookbook and Bible

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.12.2012 06:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Alles ist und wird gut, Michael

Und hier ist eine kurze Zusammenfassung: Kaffeetrinken (2)


zuletzt bearbeitet 06.12.2012 06:10 | nach oben springen

#22

RE: The Caffenol Cookbook and Bible

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.12.2012 06:51
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Gratulation zur Veröffentlichung! Sehr schön! (obwohl es an meinem kleinen hier nicht so ganz rund läuft... die Tage mal am großen ausprobieren)


nach oben springen

#23

RE: The Caffenol Cookbook and Bible

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.12.2012 12:56
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von JoJo im Beitrag #16
Wenn mehrsprachig, dann mindestens viersprachig, oder sollen die Franzosen und Spanier gleich mal ausgeschlossen werden? Und was sagen die Russen und Chinesen? Achso ja - die sollen gefälligst Englisch lernen..

Für eine PDF-Version wäre ich auch.
Zumindest in der heutigen Zeit ist es im grauen Alltag meist keine schlechte Idee, Englisch als Lingua Franca zu benutzen, wenn man ein größeres Projekt mit vielen Autoren hat, die nicht über einen gemeinsamen Muttersprachnenner verfügen. Da muß ich also Reinhold in Schutz nehmen. Freilich wäre es in so einem Fall natürlich geschickt, wenn jeder der Autoren das gemeinsame, englische Grundwerk in seine Muttersprache übersetzte und das Werk dann gleich in einer Vielzahl von Sprachen zur Verfügung stünde. Ob die Zeit dafür zur Verfügung steht, müssen die Autoren für sich ganz individuell beantworten. Die Zeit ist halt immer Dreh- und Angelpunkt.
Zitat von grommi im Beitrag #17
Mein eigenes Caffenol-Blog war auch von Anfang an international ausgelegt und setzte auf weltweiten Erfahrungsaustausch.
Englisch ist nicht international. Englisch ist bestenfalls ein Kompromiß, so wie es dies Französisch oder Latein früher einmal war. Sogar Deutsch war mal eine Zeitlang die Wissenschaftssprache. Eine wirklich amtliche, internationale Sprache, die jeder Weltenbürger neben seiner Muttersprache als Zweitsprache lernt, gibt es heutzutage nicht. Eine Vielzahl von Plansprachen schlagen einen solchen Weg vor, aber offiziell verabschiedet ist davon keine.

Englisch ist auch deswegen nicht international, weil das Business-English gleich ist mit dem amerikanischem Englisch, das heißt, die Amerikaner bestimmen alleinig, wie Rechtschreibung (Webster) oder Grammatik aus zu sehen haben. Und wenn ein einziges, nationales Land die Oberaufsicht hat, kann man beim besten Willen nicht von Internationalität sprechen.

Für den grauen Alltag ist Englisch brauchbar, ideal oder gar ein Wunschtraum ist es keinesfalls. Das sollte einem wenigstens bewußt sein, auch dann, wenn man (genauso wie ich persönlich) tagtäglich mit Englisch umgeht.
Zitat von Thomas 55 im Beitrag #19
Die Art der Präsentation gefällt mir, das virtuelle Blättern dauert etwas länger, ist eigentlich auch technisch ohne flash machbar und wird von verschiedenen virt. Kaufläden auch so eingesetzt (als Zusatz zum normalen shop) Ja flash ? Das ist in Zeiten von Web 2.0, HTML 5, CSS...ein Auslaufmodell und wird längerfristig verschwinden . Für Suchmaschinen Indexierung ist das auch Mist.

Ich bin ebenfalls kein sehr großer Freund von Flash, aber ich würde nie so weit gehen, zu sagen, alles müsse einheitlich in genau einer Variante sein. Tatsächlich sehen viele Flashanimationen schon äußerst chic aus. Die Frage ist eher, mit was diese Flashanimationen "gefüttert" werden. Nicht selten dient nämlich HTML als Datenstruktur und das Drumherum ist nur Flash. Wie das hier konkret der Fall ist, kann uns nur Reinhold beantworten und vermutlich auch nur dann, wenn er am Layout und an der graphischen Präsentation beteiligt ist.
Zitat von Thomas 55 im Beitrag #19
Englisch in der globalen Nische ist doch ok - zumal das Angelsächsische ja nur ein deutscher Dialekt ist

Also wenn schon deutscher Dialekt, dann doch bitte schwäbisch.

Daniel


nach oben springen

#24

RE: The Caffenol Cookbook and Bible

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.12.2012 23:05
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hi,

Es ist ja nicht nur die Sprache, wie hier zu sehen ist braucht man um einen einfachen Text mit Bildern zulesen: einen max. 2 Jahre alten Hochleistungsrecher, das Wissen in welchen Browser die Seite angezeigt wird, ein spezielles Beschleunigungsprogramm für den Browser (wöchendlich aktualisiert) , ein aktuelles Betriebssystem, spezielle Einstellungen im Virenschutzprogramm und was noch alles?

Auch ja Krallen um auf einer Glasplatte rumzukratzen, darf man sich auch wachsen lassen.

Übrigens, mozilla könnte funktionieren, nach 10 min schon 2% hat jemand schom mit Yandex gearbeitet?

Gruß Lutz


nach oben springen

#25

RE: The Caffenol Cookbook and Bible

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.12.2012 01:08
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hurra,
nach 2 Stunden ist das Cookbook da. Was soll ich sagen? Vielen, vielen Dank!!! Ich bin spachlos und überwältigt.

Danke Lutz


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de