#1

10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.05.2012 22:32
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Aus einem anderen Thread:

Zitat von clickclackstart
Rodinal eingestaubt zwischen dem Autowerkzeug. Die hatte ich fast leer vor zwei Jahren dort hingeschmissen, die kleine Restmenge sah aus wie Rübenkraut und hatte sich zum größten Teil in einen klimpernden Kristall verwandelt. Aber die 10 ml für diese Entwicklung kamen dann doch noch so gerade raus.


Wo kommen eigentlich diese ominösen 10ml her, die immer wieder auftauchen? In der Anleitung zu Rodinal liest sich das anders:
"The RODINAL 1 + 100 times are only recommended for use in hand tanks. There should be a minimum of 250 ml’s of solution for each film in the tank."
Ich müßte doch sehr daneben liegen, wenn das nicht 2,5ml Rodinal sind. Wissen die Anwender es mal wieder besser als der Hersteller oder was? Ich hatte mit den AGFA-Angaben bisher keine Probleme.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 30.05.2012 22:32 | nach oben springen

#2

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 30.05.2012 22:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

2,5 ml halte ich für arg wenig. Das wenigste Rodinal, mit dem ich bislang gearbeitet habe, war 8 ml auf 800 ml (120er) bei 1+100. Bei der zitierten Entwicklung 1+50 waren es halt 10 ml auf 500 ml (Kleinbild). Ich nehme gern ein bißchen mehr Lösung und am liebsten gerade Zahlen, die ich problemlos im Kopf rechnen kann.

Ich glaube, mal was von 5 ml Minimum gelesen zu haben.

Viele Grüße
Nils


zuletzt bearbeitet 30.05.2012 23:08 | nach oben springen

#3

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.05.2012 01:58
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von clickclackstart
am liebsten gerade Zahlen, die ich problemlos im Kopf rechnen kann.


Oh ja, ich liebe es, wenn ich im Sommer die Wassertemperatur nicht unter 23° bekomme (x0,7), 200ml zu wenig sind und ich auf 250ml gehen muß (x1,2) und für das gewünschte Gamma normal 6,5 min Entwicklung nötig wären.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.05.2012 04:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wir haben zum Glück einen Grundwasserbrunnen im Keller, da kommt immer kaltes Wasser zum Mischen.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#5

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.05.2012 05:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im Agfa SW-Handbuch steht, dass 500 ml Rodinal für 50 Filme (KB oder 120er) reichen. Bei welcher Verdünnung steht nicht dabei. Vielleicht kommt die Verwirrung ja daher.

LG Reinhold


nach oben springen

#6

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.05.2012 10:25
von JochenDT • Mitglied | 937 Beiträge

5 ml Rodinal + 255 ml Wasser = 260 ml Lösung (etwa 1:50)
JOBO Tank 1000 für KB, erprobt und es funktioniert bisher immer, am liebsten (bei mir) mit APX 100

Gruß Jochen


Jochen
Gruß aus dem Lipperland

Spröde Künste
nach oben springen

#7

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2012 22:12
von HallertauBW • Mitglied | 50 Beiträge

Hallo,

den Begriff Mindestmenge kenne ich nur aus Foren und von Spur Negativentwickler HRX-3. Im Agfa Datenblatt C-SW16-D17 steht kein Wort dazu. In andere Agfa Blätter steht auch kein Wort dazu.

Gruß Guido


nach oben springen

#8

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 06.06.2012 02:07
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

Hi,

naja, eine Mindestmenge muss ja jeder Entwickler haben, um auch diese ganze Masse ausentwickeln zu können.
In meinem 300ml Tank hatte ich mit Rodinal 1+100 (3 ml Konzentrat) nie Probleme...alles wunderbar ausentwickelt und nichts flau. Ob ich das auch bei ganzen Filmen hatte, weiß ich nicht mehr...kommt selten vor, dass ein ganzer Film in den Tank kommt. Aber nach meiner Einschätzung und anderen Foren, bist du sogar mit 3ml noch auf der Sicheren Seite...aber vielleicht auch schon Grenzwertig.
5ml sind nach meiner Erfahrung für einen kompletten Film absolut ausreichend um ihn bis an die Spitze zu Treiben.


nach oben springen

#9

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.06.2012 04:10
von Fotohuis • Mitglied | 88 Beiträge

_________________
"De enige beperking in je fotografie ben je zelf"

http://gallery.fotohuisrovo.nl/

http://www.flickr.com/photos/fotohuisrovo/
nach oben springen

#10

RE: 10ml Rodinal

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.06.2012 04:15
von Beef • Mitglied | 289 Beiträge

da steht ja gar nichts zur Mindestmenge


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de