#21

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.12.2013 00:16
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Wow! Das sind wirklich zwei sehr wertvolle Informationen.
Zum einen find ich das mit den Preisen von Ilford wirklich hammermäßig. Was soll das bitte.
Hab nen Pack 24x30 bei Silverprint verglichen und bin auf 36 vs. 61 Euro gekommen. Versand nach DE allerdings 17€.
Bei Film übrigens kein Unterschied soweit ich gesehen hab.
Was soll das zur Hölle? Der "Festland-Aufschlag" ist wirklich unglaublich.
Dann diese Sache mit dem FOMA PE Papier. Von der ich mit einigen Bildern betroffen bin die schlicht im Eimer sind.
Beides Sachen die ich sehr ärgerlich finde.
Aber es gibt ne Antwort (zumindest für mich)
ADOX und Moersch.
Die kriegen inzwischen mein Geld. Und ich denke da ist es in jeder Hinsicht gut angelegt.
Mir fehlt nur noch ein 400er SW Film von ADOX.


nach oben springen

#22

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.12.2013 01:26
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

denke werde mal England testen ... für Ilford und Foma habe ich Kalibrierungswerte für meinen RHD-Analyzer, für ADOX nicht


nach oben springen

#23

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.12.2013 01:38
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Dann kalibrier doch mal und "share". :o)
Häng das nicht auch vom Entwickler und anderen Sachen ab?
Gibt es da überhaupt allgemein gültige Werte?
Mein Papier krieg ich für meinen Trialux in < 20min kalibriert.


nach oben springen

#24

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.12.2013 04:07
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Zitat von hans_kohler im Beitrag #22
... für Ilford und Foma habe ich Kalibrierungswerte für meinen RHD-Analyzer, für ADOX nicht


... dann würde iach an Deiner Stelle mal die Kalibrierwerte, die Du hast, mit Deinem aktuellen Papier überprüfen. Es gibt z.T. ordentliche Schwankungen von einer Charge zur nächsten. Wie "buetts" ganz zutreffend geschrieben hat, gibt es dann auch noch Einflüsse durch Entwickler, Vergrößerer und Filter. Es gibt hier keinen Standard, der für alle gleich ist.

Also gilt für Papier genau das gleiche wie für Film: Du musst selber eintesten und diese Werte ständig überprüfen. Die Kalibrierwerte, die mit dem RHD mitgeliefert werden, müssen nicht zwangsläufig auch für Dein Fotolabor (mit Deiner Papiercharge, Deinem Vergrößerer etc.) gelten. Gerade gestern habe ich eine neue Ilford-Papierschachtel aus einer neuen Charge angebrochen. Ein schneller Test ergab, dass ich gegenüber meiner alten RHD-Einstellung um eine 3/4 Blende reichlicher belichten muss.

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
nach oben springen

#25

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.12.2013 16:43
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

bei meiner letzten Papierbestellung (vor ziemlich genau einem Jahr) gab es noch einen Händler in Deutschland, der scheinbar vergaß, die Preise in gleicher Weise anzupassen, wie seine Konkurrenz... damals hat es sich bei meinen Kleinstbedarf noch nicht gelohnt, in England zu bestellen, und 20 EUro Versand (auf die 15 GBP kommt glaube ich noch die VAT von 15% drauf) zu zahlen. Sieht mittlerweile anders aus, kam aber noch nicht in Verlegenheit, in England bestellen zu müssen (iregendwie keine Muße für Duka, die letzten Jahre).

Die Preispolitik gibt mir auf jeden Fall zu denken... solche Preisunterschiede innerhalb einer Freihandelszone... so richtig nach funktionierenden Märkten sieht mir das nicht aus. Immerhin haben Nordfoto/Phototec und Interfoto die Preise für einige wenige Formate wieder auf akzeptables Niveau gesenkt, vorher herrschte praktisch ein Einheitspreis quer durch die Bank...

Sonst: Habe mit FOma eigentlich keine schlechten Erfahrungen gemacht... allerdings auch nur sehr wenig Foma PE-Papier verarbeitet, und auch nicht gerahmt an die Wand gehängt.


nach oben springen

#26

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 16.12.2013 22:42
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Ich hatte einen Fomatone-PE-Abzug an der Wand hängen und dem ist nach einem halben Jahr genau dieses Schicksal zuteilgeworden. Der Teil unter dem Passepartout blieb unbeeinträchtigt. Die Baryt-Abzüge sind auch nach mittlerweile sechs Jahren noch einwandfrei.

PS: Bei Brenner ist Foma ziemlich günstig.


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
zuletzt bearbeitet 16.12.2013 22:43 | nach oben springen

#27

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.12.2013 00:30
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

DANKE DANKE allen Erstellern von Beiträgen !! da habe ich gerade im allerletzten Augenblick was gelernt und erfahren ! Hatte schon angefangen, so an die 300 prints 24x30 zu machen, die teilweise ausgehängt hätten werden sollen (so 50 Stück schon gemacht :(
Das Risiko ist mir aber nun zu groß, werde alles neu machen ! Habe soeben auch ein paar Schachteln Ilford in England bestellt - bin gespannt auf Abwicklung.
nochmals: DANKE DANKE DANKE


nach oben springen

#28

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.12.2013 06:07
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Zitat buetts

Hab nen Pack 24x30 bei Silverprint verglichen

eine 50er oder eine 100er Packung? Habe seit langem kein Papier gekauft und kenne die Preise nicht mehr.

Gruß,
Rainer Zalewsky


nach oben springen

#29

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.12.2013 09:03
von franz1111 (gelöscht)
avatar

Hallo Hans
Wo hast du Bestellt?
Kannst du mir bitte den Shop hier verlinken?
Oben stehen ja schon UK-Shops aber wenn du die aktuellen Preis verglichen hast...
Danke Franz


nach oben springen

#30

RE: Ilford-Multigrade IV versus Foma Variospeed 311

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.12.2013 09:43
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Also ich hab nen 100er Pack mit 24x30 von Ilford bei Silverprint UK mit Impex DE verglichen.
Bitte vergleiche selbst. Keine Gewähr!
Und nix gegen Impex. Die geben die Preise wie alle nur weiter denk ich.
Es wäre nett wenn Bonimage als Importeur mal Stellung nehmen könnte.
Womöglich gibt es einen rationalen Grund für den Preisunterschied.
Ich denke jedenfalls nicht dass irgendwo jemand auf Säcken mit Geld hockt und hämisch kichert.


zuletzt bearbeitet 17.12.2013 09:43 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de