#1

Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 14:03
von Kellerkind • Mitglied | 67 Beiträge

Ähm ich weis nicht ob ihr mir da Helfen könnt Ich habe vor ca 1 Monat ausgiebg ein Schleiertest gemacht wegen meiner Duka Beleuchtung.
und ich hatte nur bei einer Lampe ein kleinwenig Prohblehme was ich durch andere Positionierung gelöst habe.

All mein Orwo Fotopapier reagiert nicht auf die Beleuchtung auch das neue PE Papier nicht so dachte ich.

Als ich gestern Abend meine chemie getestet habe und dan irgend wann ein par Abzüge gemacht habe hatte ich keine Prohblehme mit dem Papier.
nun wollte ich ein Bild auf PE-Papier bringen mit Hochglanz und habe dann gemerkt das es mir nicht gefällt, und wollte es denn auf natur Hochglans belichten.

Also Packug auf Papier rausgeholt in absoluter Dunkelheit habe angst das ich es mir sonst versaue und die parr Blätter in eine Schwartze schachtel gelegt. (sozusagen mein Papier save )
als alles eingepackt war habe ich duka beleuchtung angemacht. Ein Blatt genommen Belichtet und Entwickelt. Habe mich gewundert das es nicht Weis war wo es nicht Belichtet wurde.
Das ganze nochmal mit unbelichtetem Papier in Entwickler wieder Grau geworden.
Licht aus Papier in Entwickler dann Licht an Papier Weis also hat es irgend wass mit meiner Beleuchtung zu tun.

nun zu meiner frage: Die Papierpackung war neu und ungeöffnet Gleicher Hersteller gleiche Bezeichnung wie das andere was ich sonst Benutze nur das es nicht Hochglans sonder Naturhochglans ist. Habe mir dann mal alles durchgelesen was da noch so steht und da ist ein unterschied drauf.

Hier die Daten vom Papier:das mir keine probs macht

LABASPEED - SB
SBH 310 PE
Superbrom 4
Weis, Hochglanz, PE
Hart, 10,5 x 14,8
Lampe ( savelight)
AGFA Gevaert G7
Ilford 902
Kodak oc

Das andere ist gleich und macht mir probs
bis auf das Naturhochglans und das unter Savelight steht
Agfa Gevaert G7
Kodak Wratten OB

Ich benutze bei mir in der Duka für die Lampen die ORWO Filter
Rot 107 und Gelb-Grün 1131


Deswegen wollte ich mal wissen ob ihr mir sagen könnt was das

AGFA Gevaert G7
Ilford 902
Kodak oc
Kodak Wratten OB

Bedeutet, denn ich will das Papier nicht in Absoluter dunkelheit Verarbeiten denn das ist eine kleine sauerei wenn man die Entwicklerschale nicht gans trifft und die bischen zu doll bewegt ohne was zu sehen.

Heiko


-----------------------------------------
Wenn die Sonne Lacht, stell auf Blende 8.
zuletzt bearbeitet 09.07.2011 14:13 | nach oben springen

#2

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 14:25
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

G7 ist olivgrün, Ilford 902 braun und Kodak OC bernsteinfarben.

Eigentlich müßte Dein rotes Filter für das Papier gehen, das gelbgrüne nicht. Wenn auch rot nicht geht, ist es wohl fast panchromatisch, aber nicht ganz, denn dann ginge auch Braun und Bernstein nicht.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#3

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 14:27
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ich korrigiere mich, G7 ist Gelbgrün und nicht Olivgrün, dann sollte eigentlich kein Problem bestehen, wenn Deine Filter noch einwandfrei sind.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 09.07.2011 14:28 | nach oben springen

#4

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 14:34
von Kellerkind • Mitglied | 67 Beiträge

Hm ok danke Walter denn muss ich mal schaun das ich nochmal aleine mit dem Papier ein schleiertest mache ewentuell ist es zu hell weil die Belichtungszeit extrem kurtz war als ich es ohne was Draufzubelichten ausgepackt habe und in den entwickler geschmissen habe und es schon dann Grau wurde waren ca 10 secunden und das ist dann echt ne sehr kurtze zeit. hatte auch beim bild belichten gemerkt das die 7 sekunden viel zu lang waren das bild war einfach zu doll überbelichtet und ich war schon bei Blende 16


-----------------------------------------
Wenn die Sonne Lacht, stell auf Blende 8.
nach oben springen

#5

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 14:51
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Was für eine Glühlampe ist in Deiner Dukaleuchte und welcher Abstand?


gut Licht
Walter
nach oben springen

#6

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 14:57
von Kellerkind • Mitglied | 67 Beiträge

eine 5 watt sparlampe und indireckt an die decke mit ca 1 meter abstand habe ja noch das gleiche geheuse wo der rote drinnen ist udn da ist eine normale 15 watt drinnen mitels dimmer betrieben kann ich ja mal tauschen udn denn testen das mache ich auch beim schleiertest


-----------------------------------------
Wenn die Sonne Lacht, stell auf Blende 8.
zuletzt bearbeitet 09.07.2011 14:57 | nach oben springen

#7

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 15:05
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Für direkte Beleuchtung maximal (alles normale Glühlampen) 15 Watt (kleine Gehäuse; z.B. 9x12 oder 13x18) bzw. 25 Watt (größere Gehäuse), bei 1m Mindestabstand, indirekt (also gegen die Decke) 25 oder 40 Watt bei 2,5 Meter Mindestabstand. Ich denke, Deine Lampen sind zu stark, zumal sich meine Angaben noch auf die alte Generation unempfindlicheres Papier beziehen.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#8

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2011 09:50
von Kellerkind • Mitglied | 67 Beiträge

Ich melde mich mal wieder eins hier.

Und zwar ist mir heute eine LED Lichtleiste in die Finger gekommen als ich ein Ladegerät gesucht habe.
Ich hatte vor etwa 1 jahr diese leiste selbst Gelötet mit schönen Roten LED´s auf 12 Volt für eine meiner Lichtorgeln am PC.
Also ab in die Duka LED´s angebaut und SSchleiertest gemacht.
Erstmal Ist es sehr Hell da es ca 5 watt Insgesammt ist, sind ca 30 3mm LED´s und ob ich Idireckt oder Direckt beleuchte das Papier störts nicht, weder dem ORWO Baryt Papier noch dem neuem PE Papier.

Allerdings wie ich schon geschrieben habe

Zitat


Hier die Daten vom Papier:das mir keine probs macht

LABASPEED - SB
SBH 310 PE
Superbrom 4
Weis, Hochglanz, PE
Hart, 10,5 x 14,8
Lampe ( savelight)
AGFA Gevaert G7
Ilford 902
Kodak oc

Das andere ist gleich und macht mir probs
bis auf das Naturhochglans und das unter Savelight steht
Agfa Gevaert G7
Kodak Wratten OB



Habe dieses Paier auch nochmal durchprobiert und Ab und an ist eins bei das nicht Grau wird Warscheinlich ist da ein Fabriekationsfehler drinnen. da ich dieses aber gebraucht gekauft hatte kann ich es nicht reklamieren naja mir störts es nicht weiter habe ich erstmal ausgesondert die Schachtel.


-----------------------------------------
Wenn die Sonne Lacht, stell auf Blende 8.
nach oben springen

#9

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2011 10:53
von Esel18_24 • Mitglied | 429 Beiträge

Hi,
bitte Vorsicht mit Sparlampen, die werden nicht für Fotolabore gebaut und die Filter der Lampen sind oft nicht für diese Lampen ausgelegt. Led Lichtleiste rot geht möglicherweise, besser auch mit Lichtfilter einsetzen.
Am besten die benötigten Glühlampen in China bestellen.

Gruß Lutz


nach oben springen

#10

RE: Fotopapier duka beleuchtung

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2011 11:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es gibt keine bessere Laborbeleuchtung für SW als farbige LEDs. Sie strahlen ein sehr, sehr enges Wellenlängen-Spektrum aus, was mit Glühlampen und Highend-Filtern kaum zu bewerkstelligen ist. Es gibt kein Altern eines Filters und keine thermischen Probleme. Seit langem verwende ich eine orange-farbige Lichtleiste, die mit allen Papieren, die mir bisher untergekommen sind, hervoragend funktioniert. Rot geht immer, außer bei heute so gut wie nicht mehr erhältlichen panchromatischen Papieren, gelb muss man sorgfältig testen.

Und bei einem ordentlichen Schleiertest wird immer eine Hälfte des Probestreifens abgedeckt, um ein Schleiern des unbelichteten Papiers und damit einen falsch positiven Schleiertest zu erkennen. Wer es ganz genau nimmt, macht bei der einen Hälfte sogar noch eine eine minimale Vorbelichtung des Papiers, da dies die Empfindlichkeit noch erhöht. Dann deckt man den vorbelichteten Teil partiell auch noch ab, um den Einfluss des Duka-Lichtes von der Vorbelichtung abzugrenzen. 10 Minuten Dukalicht sollte das Papier mindestens mitmachen, sonst ist die Beleuchtung nicht OK.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 14.07.2011 11:32 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de