#31

RE: Erfahrungen zu UV-Licht und Glaspilz

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2016 05:10
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Das Thema "Glaspilz" scheint zyklisch in den Foren zu wabern - bei Nachbars wurde noch der Begriff "Glaskorrosion" in den Ring geworfen.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#32

RE: Erfahrungen zu UV-Licht und Glaspilz

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 27.05.2016 10:40
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Merke: Objektive nie in der Geschirrspülmaschine waschen!

Daniel


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#33

RE: Erfahrungen zu UV-Licht und Glaspilz

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.05.2016 06:35
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Tja...

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#34

RE: Erfahrungen zu UV-Licht und Glaspilz

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 04.07.2016 19:06
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Nach vielen Horrorberichten über Glapilz habe ich alle meine Objektive in den Wohnbereich verlagert. Dort mußte sich Geschirr in einem Hängeschrank mit dicken Glastüren einen anderen Ort suchen. Zusätzlich habe ich Feuchtigkeitsstopper reingelegt u ein Hygrometer zeigt mir die Luftfeuchte an. Die pendelt jetzt im Sommer bei 55%, im Winter sind es 10 weniger durch die Heizerei.

Der Hamburger Heilemacher hat mir mal vor Jahren ein Objektiv gereinigt, kostete 80 Euro und ist bis heute clean. Aber da ist die Frage, ob man nicht billiger mit Ersatzkauf fährt.
Anderswo habe ich ein Mamiya 180 Doppelauge zur Reinigung gegeben, habs noch nicht zurück. Pauschalkosten 25 EU. Obs jetzt verpilzt ist weiß ich nicht, jedenfalls ist es total vernebelt.
Ein Kiron 2,0/24 hat am Rand Nebelfleck. Es stellte sich heraus, das sitzt zwischen den Linsen u kann nicht entfernt werden. Habe ihm eine mehrmalige Sonnenkur verpaßt u der Fleck hat sich nicht vergrößert. Das Objektiv ist separiert in einem anderen Raum u wird gelegentlich benutzt, wobei ich immer befürchte, ob Sporen in die Bajonettgänge wandern können u damit andere anstecken (?)

VG


nach oben springen

#35

RE: Erfahrungen zu UV-Licht und Glaspilz

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.07.2016 02:17
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von pongo im Beitrag #34
Das Objektiv ist separiert in einem anderen Raum u wird gelegentlich benutzt, wobei ich immer befürchte, ob Sporen in die Bajonettgänge wandern können u damit andere anstecken (?)
Nicht schon wieder! Also, da Du so sehr auf Panik aus bist, möchte ich Dich auch nicht enttäuschen: Die von Dir genannten Sporen fliegen überall zu Massen in der Luft herum. Wie eine Invasion setzen sie sich auf alles nieder, was Dir lieb und teuer ist, vorzugsweise auf teures Glas. Ob das Objektiv nun in Deinem Wohnzimmer oder in der Besenkammer liegt, spielt dabei keine Rolle.

Du hast nur die Wahl, ob Du die Sporen zu gefräßigen Pilzen anfütterst oder eben nicht. Trocken muß es sein, damit steht und fällt der Pilz. Das mit dem Separieren dürfte bestenfalls im Labor einen allenfalls minimal meßbaren Effekt haben.

Daniel


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de