#1

Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 31.08.2006 10:43
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hallo, ich möchte mir nun endlich das Cokin P Filtersystem für meine S/W Fotografie zulegen. Ich dachte an die große Version damit ich später nicht so schnell ins Schwitzen komme, wenn ich mir mal größere Objektive (Durchmesser) kaufen möchte. Ich dachte an die Farben rot, Orange, Gelb.

- Welche Filter wären für die S/W Fotografie noch interessant?
- Wie verwendet ihr die Filter bzw. benutzt ihr immer einen Filter vor dem Objektiv?
- Welchen Filter verwendet ihr für welche Situationen (Landschaften, Porträt usw.)?

Hoffe das ihr mir hier mal ein bischen unter die Arme greifen könnt

Gruß mike


Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)



nach oben springen

#2

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 31.08.2006 11:21
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich hab das kleine, passt grad auf mein 50er drauf .... hab da erst vor kurzem auf Ebay billig Filter zugekauft, zu den von dir genannten noch einen grauen Ring und ein paar bunte Ringe für Portraits in Farbe.
Orange nehme ich gerne im Studio, macht das Model etwas "glatter", gelb wirkt Kontrasterhöhend.

Grüße von anTon



nach oben springen

#3

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 31.08.2006 11:32
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Na, das ging ja fix.
Danke für deine Hilfe anTon,

Gruß mike


Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)



nach oben springen

#4

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 31.08.2006 18:26
von Horst
Hi Mike,

ich benutze das Cockin P-Filtersystem schon eine ganze Weile ( ca. 3 Jahre).
Bin zufrieden mit dem Teil und kann es Dir echt empfehlen.
Beim Kauf darauf achten, daß es sich auch wirklich um "orginal" Cockin Filter handelt.
Ich habe gehört, daß es da auch "nachgemachte" geben soll. Zwar selbst noch keinen gesehen, aber gehört.
Das trift nicht auf die Halter zu, sondern soll sich da ausschließlich um die "Filterscheiben" handeln.

Guckst du da:
http://www.aska-aschaffenburg.de/cokin.htm

So long !
Horst






12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).


zuletzt bearbeitet 31.08.2006 18:32 | nach oben springen

#5

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 31.08.2006 19:02
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Moin,

verwende das Cokin-System sogar noch länger als 3 Jahre...
Auch wenn ich in der letzten Zeit nur selten Filter verwendet habe ist es doch sehr praktisch (vor allem wenn man viele unterschiedliche Objektive hat).
Hab immer eine kleine Auswahl in meinem Fotorucksack.
Verwende auch das P-System und würde an Deiner Stelle auch gleich das P-System nehmen.
Es gibt Starterpacks, die sind für den Begin eigentlich sinnvoll.
Hatte das damals mit einem Blau-Verlaufsfilter genommen.
Gibt es aber auch mit anderen.
Mittlerweile habe ich fast jede Farbe (da ein großer Fotoladen bei mir umme Ecke das System mal billig aus dem Programm genommen hat). Aber gerade bei den Verlaufsfiltern sieht Du den Vorteil vom Cokin-System, kannst Dir den Verlauf dahinschieben, wo Du ihn haben willst.
Auch gibt es lustige Effektfilter.
Hab auch eine der "nachgemachten" Filterscheiben aus der Brandung. Ist ok bei pfleglicher Behandlung.
Aber da mußt Du eh aufpassen, da alle Cokinfilter nicht aus Glas sondern Plaste sind und somit schneller einen Kratzer abkriegen.
Dafür kannst Du sie aber auch mal Reparieren, hatte aus der Brandung mal einen Effektfilter mit riesen Lupe. Die Luppe hatte einen fiesen Kratzer. Also diese Schmiergelpaste für Handydisplays und gut war :-)

Gruß und viel Spaß damit,
Matze



nach oben springen

#6

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 31.08.2006 19:45
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Gt. M.,

Habe ebenfalls das P-System mit mehreren Gelis. Sie erfüllen ihren Zweck jedoch empfiehlt sich, die offenen Spalten mit einem schwarzen Lappen abzudecken. Ich habe zwar keine wissenschaftliche Untersuchung über die Wirkung der Scheiben angestellt, jedoch bin ich ziemlich sicher, daß die Abbildungsleistung nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Schließlich werden in der Filmerei auch bloß Filterfolien verwendet.

VG



nach oben springen

#7

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 01.09.2006 02:02
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Hab es heute bestellt - bin schon richtig gespannt.

Vielen Dank für eure Hilfe,

Gruß mike


Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!" (Lisette Modell)



nach oben springen

#8

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 01.09.2006 03:45
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

kleiner tipp:

http://www.dgh.de/main/de/foto/sonstiges...tml?fillspace=1

ist ein sw-kit...weiß aber nicht ob du da einkaufen darfst und man muss sich erst anmelden. ist eben ein großhandel. hab schonmal nach dem kit gesucht, aber es nirgends sonst entdeckt...würde ohne mwst. 20,09 € kosten und den passenden adapterring müsstest du dir noch zulegen.
vielleicht hilfts dir ja.



nach oben springen

#9

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 01.09.2006 09:33
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

bestellt ???? hoffentlich hast du dich gut informiert, denn viele örtliche Fachgeschäfte haben noch Systeme rumliegen und sind froh die loszubekommen. Ebenso werden Reste über Ebay vertickt. ich müsste mich nur mal aufraffen um eine Portraitreihe damit zu machen und zu dokumentieren .....

anTon



nach oben springen

#10

RE: Cokin Filtersystem

in analoges Fotozubehör 02.09.2006 05:01
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hi Mike,

das P-System benutze ich ebenfalls.

Neben vielen Vorteilen hat das ganze aber auch Nachteile,
so sind die Filter gegenueber "richtigen" Filtern aus Glas sehr kratzempfindlich - sind eben nur Kunststoffplatten die man immer nach Gebrauch gleich wieder in die Box verstauen sollte. Daher lasse ich die Cokin Filter auch nie laengere Zeit, oder sogar standardmaessig vor dem Objektiv (wie meinen Polfilter).
Zweiter Nachteil aus meiner Sicht ist, dass das System recht lange baut. Brennweiten unter 28mm sind, zumindest bei lichtstarken Objektiven mit entsprechend grosser Frontlinse, somit nicht mehr zusammen mit Cokin verwendbar, da die Bildecken dann deutlich abgeschattet werden.

Ein unbestreitbarer Vorteil ist die Verschiebbarkeit von Verlaufsfiltern. Damit bekommt man den Verlauf immer exakt dahin wo man ihn haben moechte.

Viele Gruesse
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de