#1

Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 07:22
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge
Hallo!

Ich habe des öfteren gelesen, dass Festbrennweiten (um die 50mm) mit einem Umkehrring als Makro genutzt werden können.
Wie funktioniert das eigentlich?
Wie stellt man dann was genau ein?
Und wieso heißt es eigentlich Retrostellung?


Vielen Dank!

Grüße,
Patrick

zuletzt bearbeitet 28.04.2007 07:22 | nach oben springen

#2

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 18:28
von TTL (gelöscht)
avatar
Hallo Patrick,

RETRO = lat. und bedeutet "zurück" / "rückwärts" ( Latain, ist die späte Rache der Römer an die Germanen).

Zur Retro-Stellung:
Retrostellung heißt, das Objektiv ist umgekehrt an der Kamera befestigt, um 180° gedreht, mit der Vorderlinse in Richtung Film und der Hinterlinse in Richtung Motiv.
Zu diesem Zweck gibt es Retroringe, die auf der einen Seite einen Bajonettanschluss haben, auf der anderen ein Gewinde, das ins Objektivfiltergewinde passt.
Werden bei Nahaufnahmen "normale", für den Fernbereich korrigierte Objektive in Retrostellung eingesetzt, verbessert sich die Bildqualität gegenüber der herkömmlichen Stellung.
Ein Objektiv kann direkt an der Kamera in Retrostellung befestigt werden und erlaubt so schon Nahaufnahmen.
Bei dieser Stellung, können Abbildungsmaßstäbe von 1:7 bis 1:1 erreicht werden, ja nach Objektiv.

Das Problem ist da immer, dass Du genügend Licht hast.
Früher oder später, wirst Du an die Grenzen stoßen ( eigene Erfahrung).
Dann gibt es im Handel ( auch Foto-Brenner) Blitz-Schienen, Blitzgeräte, Leuchten und ettliches mahr, welche Dir die Arbeit erleichtern.
Eine feine ( allerdings auch teuere) Möglichkeit ist der Ringblitz.
Es gibt viele Möglichkeiten um bei dieser Art genügend Licht zu bekommen.

Eine als Beispiel:
http://www.wolfgang-kynast.de/foto/makro.htm


Siehe dauch da:

http://67077.homepagemodules.de/topic-th...message=9935565




Gruß Horst




zuletzt bearbeitet 28.04.2007 18:52 | nach oben springen

#3

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 18:58
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Mit der Befestigung war mir bekannt.
Wie gehe ich fototechnisch vor?

Etwa so(?):
-Objektiv normal an Kamera anschließen und Blende einstellen
-Kamera ausschalten und Objektiv per Umkehrring andocken
-Kamera mit Zeitautomatik und der vorher ausgewählten Blende einstellen
-dann Foto machen

Ich weiß, es gibt auch die Version von Novoflex mit Datenübertragung, ist aber auch sehr teuer.

War meine Ausführung soweit korrekt?


Gruß
Patrick



nach oben springen

#4

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 19:34
von TTL (gelöscht)
avatar

@ Patrick,

natürlich hast Du da keine Datenübertragung.
Demzufolge mußt Du Dir nur mit der "Zeitautomatik" ( Kamera sucht sich die Zeit zur Blende) helfen.
Da die Tiefenschärfe in der Makrofotografie sehr gering ist, wirst Du schon ein wenig abblenden müßen.
Schon bist Du in ein Bereich eingedrungen, wo Du von Hand nichts mehr vernünftig ruhig halten kannst.
Das Problem, wird dadurch verstärkt, dass Du ziemlich nahe ran mußt und mit der Kamera / Objektiv auch noch reichlich Licht verdeckst.
Nur bei sehr viel Sonnenschein kommst Du ohne Zusatz-Licht aus.
Überhaupt ist die Freihand-Fotografie in diesem Bereich eher selten.
Das "A" & "O", ist dass Du auf vernünftige Verschlußzeiten kommen mußt. Ich behaupte mal, das da unter einer 250stel, nichts vernünftiges läuft. Die meisten Objekte in der Makro-Fotografie werden sich in irgend einer Form bewegen ( Insekten ). In den wenigsten Fällen kannst Du Dir Zeit lassen. Selbst ein Blatt mit Wassertropfen, kann durch wind in Bewegung geraten. Deshalb behaupte ich unter einer 250stel läuft nichts.

Das Beste ist, ein Stativ mit Präzisions-Einstell-Kamera-Schiene ( weiß nicht wie das Ding richtig heißt), Ringblitz oder zumindest 2 externe Zusatzblitze ( können kleinere sein), oder alternativ, Leuchten.
Nur dann kommst man auf die nötige Verschlußzeiten.
Das ganze ist auch ein Stück weit eine Sache des Versuchens. Ob Dia-Film, Farbfilm, S/W u.s.w. .


Gruß Horst



nach oben springen

#5

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 21:40
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Hab schon Makro gemacht bis zu zweifacher Vergrößerung.
Mein Makro ist derzeit ein 105/2,8er Sigma mit 1:1.
Dann habe ich noch eine Dioptrienlinse +10 von B&W.
Klar geht ohne Stativ meist nix, und mit Zusatzbeleuchtung hab ich auch schon gearbeitet.
Bei Benutzung des Makros mit der Linse muss man auf bis etwa 2cm ans Objekt ran!!
Der Kaktus z.B. ist nur mit dem Makro, das Insekt auf der Klebefalle mit der Linse zusätzlich.
Beides vom Stativ aus.
Die Spinne ist aus freier Hand.

Ich find Makro sehr interessant und will auch mal mit einem Umkehrring arbeiten.
Blitztechnisch müsste ich dann aber mal aufrüsten, sprich Schiene, 2. Blitz oder wenn es funzt von der anderen Seite ein Reflektor.


Gruß
Patrick

Angefügte Bilder:
Insekt.jpg
Kaktus.jpg
Spinne1_2.jpg

nach oben springen

#6

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 22:36
von TTL (gelöscht)
avatar
Hallo Patrick,

großes Vorhaben, sei gut durchdacht und überlegt in der Anschaffung.
Zu schnell, investiert man gutes Geld und Zeit in eine solches Vorhaben.

Wenn Du die Makro-Photografie intensiev betreiben möchtest, dann wirst Du früher oder spaäter nicht an einem Balgengerät mit Datenübertragung und entsprechender Ringblitz-Einrichtung vorbei kommen. Auch diese Präzisions-Einstell-Schiene ( weiß der Henker, wie die richtig heiß), erleichtert das Arbeiten um ein vielfaches.

Gerade bei Deinen Bildern, ist doch der Lichtmangel ersichtlich ( falsche Farben / lange Zeiten).
Ich möchte Dich nicht entmutigen. Doch wenn man zu vernünftigen Ergebnise kommen möchte, ist diese Anschaffung immer eine Überlegung wert.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und immer formatfüllende brilliante Bilder.

http://www.abgestumpft.de/gallery.php?subgallery=22


Gruß Horst



zuletzt bearbeitet 28.04.2007 22:37 | nach oben springen

#7

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 22:57
von TTL (gelöscht)
avatar

@ Patrick,

die Einstell Kreuz-Schiene :

http://item.express.ebay.de/Technik_Foto...cmdZExpressItem



Horst





nach oben springen

#8

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 23:13
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Ich kenne den abgebildeten Einstellschlitten nicht aus eigener Erfahrung. Bevor du so etwas anschaffst, wirf in jedem Fall einen Blick auf das entsprechende Angebot der Firma Novoflex. Deren Produkte findest du außer auf deren Website z.B. im Brenner Katalog oder im Katalog von Isar-Foto Bothe. Nicht gerade billig, aber qualitätsmäßig kaum zu toppen.
Gruß Stephan


nach oben springen

#9

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 28.04.2007 23:40
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Auf den abgebildeten Fotos liegt die Farbverfälschung meiner Ansicht nach nicht an mangelndem Licht, das war völlig ausreichend. Vielmehr sind dort deutlich die Farbreflektionen des Untergrunds bzw. der Umgebung sichtbar. Für mehr Licht braucht man noch nicht einmal einen Ringblitz. Gerade im Makrobereich ist die Aufhellung mit einem Stück Papier oder mit selbstgebauten oder gekauften Reflektoren eine sehr schöne Möglichkeit, die natürliche Lichtstimmung zu erhalten.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#10

RE: Makro mit 50er per Umkehrring (Retrostellung)

in analoges Fotozubehör 29.04.2007 08:15
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Hallo!

Die Spinne war ohne Blitz oder extra Beleuchtung.
Das Insekt und der Kaktus wurden seitlich von einer einfachen Schreibtischreflektorlampe mit Stiftsockelbirne angestrahlt.
Ein Blitz würde da nur mit Schiene funzen.
So eine Schiene kann man zur Not auch selbst bauen.
Ein Balgengerät, weiß nicht, wenn es vielleicht grad mal in der Bucht günstig ist, vielleicht.
Ist aber nicht so dringlich!!


Gruß
Patrick


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de