#21

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 25.10.2010 23:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Randle: Ich habe doch gar nichts persönlich genommen.

Das ganze Zeug macht einen jedenfalls ebensowenig zu einem guten Fotografen wie ESP jemanden zu einem guten Autofahrer. Zunächst kostet's alles nur viel Geld und kann teuer kaputtgehen.

Unseren Threadstarter macht übrigens tolle Lochkameraaufnahmen und tickt daher wahrscheinlich ganz ähnlich.

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 25.10.2010 23:49 | nach oben springen

#22

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 25.10.2010 23:50
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Zitat von bilderknipser

Die zweitbeste Lösung ist meiner Meinung nach 40 Jahren mit diversen Kameras und hunderten Diafilmen die Lichtmessung. Ganz, ganz nah da dran ist eine Olympus OM2.



Beides - Lichtmessung als grobe Orientierung und die Erfahrung bei der Einschätzung der Motivkontraste
und wenn man wie Du noch dazu sein Werkzeug kennt - kann nichts mehr schiefgehen..........

P.S. Ich hatte mal ne Zeitlang eine OM1 new mit Winder und 1,4/50 Zuiko - sehr feines kompaktes Gerätchen.


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#23

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 26.10.2010 02:04
von Thomas D • Mitglied | 183 Beiträge

Ich vermisse zwischendrin den Themenstarter....
Auf Deine Frage hin nach Gerät: Ich habe keine Aufsteckbelis, nach irgendetwas kleinem taschenuhrmäßigen am Kettchen könnte ich nachsehen und bei Bedarf zusenden. Allerdings sind das Geräte, die Du für weniger Geld bei ebay ersteigern kannst, als das Porto kostet und dann gehört er Dir. Denn spätestens beim zurücksenden, wird es schon teurer......
Habe irgendwo einen Sixtomat, denke auch einen Sixtino, einen Ikophot finde ich ggf auch, alles unter der Voraussetzung der pfleglichen Behandlung und Rücksendung.....
Gruß Thomas


auch Fotografie: die-drielings.de


nach oben springen

#24

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 26.10.2010 02:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Jannis,

hab mir mal deine Flickr-Bilder angesehen, das ist schon beeindruckend, was du zeigst. Leider kann ich dir auch nicht mit einem Beli aushelfen.

Das Thema kommt immer wieder, was auch nicht weiter verwundert. In der Bucht werden gefühlt 100 mal häufiger Kameras ohne Beli angeboten als die Belis selber. Sie sind also eine relativ rare Spezies und funktionierende, modernere mit Silizium-Diode haben auch gebraucht ihren Preis, für den man häufig eine komplette SLR-Ausrüstung bekommt. aufsteckbelis sind nochmal seltener.

Wenn es auf Geschwindigkeit ankommt, fallen Selen- und CDS-Messer m.E. erst mal aus. Sie brauchen ein paar Sekunden, bis sie genau anzeigen. Silizium-Fotodioden reagieren verzögerungsfrei. Falls es ein Handbelichtungsmesser ist, wäre mir dann auch Einhandbedienung wichtig. Bei sehr vielen Belis braucht man 2 Hände, eine, um den Messknopf zu drücken, die andere, um die Scheibe entsprechend zu drehen. Äußerst unpraktisch und für mich der größte Kritikpunkt z.B. an meinem Polysix. Es wird also schwierig mit der Auswahl. Wenn es wirklich auf Geschwindigkeit für Streetshooting ankommt stellt sich auch die Frage, ob eine manuelle Messsucherkamera die geeignete Wahl ist. Hier würde ich eindeutig eine SLR mit Silizium-Diode und Zeit- oder Blendenautomatik wählen, je nachdem, was dir wichtiger ist. Kamera vors Auge, 1 Sekunde fürs Fokussieren, patsch! Ob man dafür eine Autofokus-SLR bevorzugt, ist Geschmacksache.

Wenn du aber aus welchen (sentimentalen) Gründen auch immer mit der Leica arbeiten möchtest, halte ich eine Voreinstellung der Belichtung und kurzfristige Anpassung nach Gefühl für den einzig sinnvollen Weg. Und der geht mit allen Kameras unabhängig vom Konstruktionsprinzip. Mehr als den tollen Lunasix, der sich mit einer Hand bedienen lässt(!) brauchst du dafür nicht. Oder irgendwas Kleines, was in der Hosentasche verschwindet. Ein ungekuppelter Aufsteckbeli und manuelle Übertragung der Werte auf die Kamera ist da nicht viel besser.

LG Reinhold


nach oben springen

#25

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 26.10.2010 06:57
von jamniz • Mitglied | 111 Beiträge

sooo, da ist ja der vermisste topiceröffner. ich danke euch für eure rege beteiligung an meinem problem, was ja eigentlich auch keines ist, weil ich ja eben den lunasix stets griffbereit im seitennetz des rucksacks habe. für ne messung samt einstellung brauch ich geschätzt 10-15sek. aber das ist zu lang. deshalb werde ich euren tipp befolgen und nach gefühl handeln. natürlich hier und da mal ne messung zur sicherheit. und danke auch für die angebote!!! aber ich denk das bring ja alles nichts.


gruß j.


K O L L E K T I V - A R B E I T

F L I C K R


nach oben springen

#26

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 26.10.2010 08:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Vertrau Dir, Du kannst das!

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#27

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 26.10.2010 09:33
von jamniz • Mitglied | 111 Beiträge

das tu ich doch...:-)aber das auge ist nun mal so komisch kompliziert mit dem hirn verknüpft, dass man veränderungen kleinster art garnicht erst wahrnimmt, somit alles immer hell erscheint. aber übungssache nehm ich an, stichwort erfahrungswerte.


K O L L E K T I V - A R B E I T

F L I C K R


zuletzt bearbeitet 26.10.2010 09:33 | nach oben springen

#28

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 26.10.2010 13:08
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

Zitat von jamniz
das tu ich doch...:-)aber das auge ist nun mal so komisch kompliziert mit dem hirn verknüpft, dass man veränderungen kleinster art garnicht erst wahrnimmt, somit alles immer hell erscheint. aber übungssache nehm ich an, stichwort erfahrungswerte.



Belichte auf die Schatten, entwickle auf die Lichter.....


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen

#29

RE: wer leiht mir einen aufsteckbeli ???

in analoges Fotozubehör 27.10.2010 00:53
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

Hallo Jannis,
zur Leica M4 gehört ein Metrawatt Belichtungsmesser zum draufstecken. Mit der Bezeichnung MR hat er schon eine CDS Belichtungszelle, braucht aber Queckis zum Betrieb, oder Zink Luft Batterien.
Mein Tipp, ersteigere einen in Ebay (die sind nicht so teuer) und nach Gebrauch, verkaufst Du ihn wieder.
Der Metrawatt hakt sich in das Zeitenrad der Leica ein, komfortabler geht das nicht mehr.
VG
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de