#1

Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 20:48
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Leute,

nachdem ich gestern das letzte Blatt Forte Warmtonpapier für eine Ausstellung verbraucht habe, bin ich auf der Suche nach Ersatz.

Habe auch schon einiges ausprobiert aber irgendwie kommt keines an das Forte heran.
Bei Forte finde ich es gut, dass man es mit einem normalen Entwickler (also kein Warmtonentwickler) relativ neutral (nur mit einem Hauch an braun-schwarz) hinbekommt und es dann im Selentoner auf den gewünschten Braunton bekommt.

Habe das ADOX Variotone hier aber ich habe das Gefühl, das geht zu weit ins braune und die glänzende Oberfläche ist mir zu stark. Bei Lufttrocknung hat das einen enormen Glanz welchen ich ein wenig zu viel finde.

Das Fomatone ist mir zu elfenbeinfarben. Das geht überghaupt nicht.

Festgraduirtes ist ok aber Vario wäre besser.

Gruß
Lui


nach oben springen

#2

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 21:01
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Wephota Universal BWB dürfte immer noch Forte sein, da es als Abverkauf gelistet wird.

http://www.wephota.de/down/wephota/wepr.pdf


gut Licht
Walter
nach oben springen

#3

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 21:14
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Bei Lufttrocknung hat das einen enormen Glanz welchen ich ein wenig zu viel finde.



Das ist natürlich Ansichtssache, ich würde das aber als Qualitätsmerkmal auffassen.

Ansonsten würde ich zu Kentmere Kentona raten, ich habe mir das mal aus England mitgebracht und es war dem Record Rapid der Agfa recht ähnlich. Ich muß allerdings dazu sagen, daß das irgendwann in den späten 80er Jahren war. Es scheint leider nur noch eine Gradation zu geben, da ließe sich jedoch ggf. mit der Zweischalenentwicklung beikommen, Chlorbromsilber ist gutmütig.


Edit: Nein, vergiß die Sache, Produktion eingestellt (weil ja Kentmere geschluckt wurde):

http://www.kentmere.co.uk/products/produ...re+Photo+Papers

Dann käme eventuell auch das festgraduierte Efke Emaks/Adox Nuance in Betracht; Slawitsch, Era, Lucky sind ja sowieso nicht zu beschaffen. Wie Ilfobrom Galerie gerade beschaffen ist, entzieht sich ein wenig meiner Kenntnis, die Rezeptur wurde zwischenzeitlich mehrmals geändert, so daß es kein klassisches Bromsilberpapier ist und auch etwas wärmer arbeitet.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 05.08.2010 21:28 | nach oben springen

#4

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 23:06
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Wenn es denn unbedingt das Polywarmton sein soll:

www.polywarmton.com

Mit Sicherheit auf einem anderen Preisniveau als das alte Papier, und etwas Geduld wäre wohl auch angebracht... aber wahrscheinlich wird man das Papier irgendwann wieder kaufen können.


nach oben springen

#5

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 23:15
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo aus dem Sauerland.
Ich stehe auf ADOX MCC 110.
Das hat so eine Zwischenfarbe zwischen dem Warmton-Baryt von Ilford und tiefem Schwarz.
Mein Lieblingspapier.
Gruss Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#6

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 23:39
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

@Walter: Lucky zu besorgen ist kein Problem, bloß bin ich der Meinung, dass die überhaupt kein Warmtonpapier haben !? Vielleicht bin ich da nicht richtig informiert?

@Berthold: welchen Entwickler nimmst Du denn für das MCC und wie gut lässt es sich mit den verschiedenen Entwicklern beeonflussen?

bei Wephota werde ich mal reinschauen.

Gruß
Lui


nach oben springen

#7

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 05.08.2010 23:43
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Zitat von Photoamateur

Zitat
Bei Lufttrocknung hat das einen enormen Glanz welchen ich ein wenig zu viel finde.





Dann käme eventuell auch das festgraduierte Efke Emaks/Adox Nuance in Betracht; Slawitsch, Era, Lucky sind ja sowieso nicht zu beschaffen. Wie Ilfobrom Galerie gerade beschaffen ist, entzieht sich ein wenig meiner Kenntnis, die Rezeptur wurde zwischenzeitlich mehrmals geändert, so daß es kein klassisches Bromsilberpapier ist und auch etwas wärmer arbeitet.




Hast Du denn schon mal das efke benutzt? Wellt es sich so wie das normale Baryt?

Nach meinen Informationen hat Era die Produktion eingestellt. Bekomme jetzt nur noch mal 5 KB Filme von denen als Probe.

Gruß
Lui


zuletzt bearbeitet 05.08.2010 23:44 | nach oben springen

#8

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 06.08.2010 04:00
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Wellt es sich so wie das normale Baryt?


Ich gehe mal davon aus, daß das "normale" Varycon sein soll? Ja, es wellt wie alle Efke-Papiere, das eingesetzte Trägermaterial taugt anscheinend nicht für den Tauchguß - vermutlich weil man heute bei der Papierherstellung nicht mehr so schön mit Chlor und Wasser herumpanschen darf oder weil das zu teuer wäre.

Ob Era die Produktion eingestellt hat, weiß ich nicht, die Homepage listet jedenfalls noch die Papiere:

http://www.chinastera.com/english/ERA1/English_product1.htm

Wie das Barytpapier der Lucky beschaffen ist, entzieht sich leider ebenfalls meiner Kenntnis.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 06.08.2010 04:08 | nach oben springen

#9

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 07.08.2010 12:16
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Ein Gedanke von mir war noch, ob du nicht über den Entwickler auch näher an deinen Wunschton rankommen könntest. Wobei ich vielleicht einfach versuchen würde, mich umzustellen. Mit einem anderen Papier das selber erreichen wirst du vermutlich eh nicht. Da ist es besser für die Nerven, sich neu zu verlieben...wenn ein anderes Papier denn die Gelegenheit dazu bietet.

Das Nuance müsste Alex mal getestet haben. Oder hast du das nur gelithet, Alex?

Grüße,
Christoph


nach oben springen

#10

RE: Suche warmton Barytpapier

in analoges Fotozubehör 08.08.2010 08:14
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Lui.
> welchen Entwickler nimmst Du denn für das MCC und wie gut lässt es sich mit den verschiedenen
> Entwicklern beeonflussen?
Moersch ECO 4812. Nicht gerade ganz preiswert aber lange haltbar und halt mein Standart. Ich habe keine lusst mehr auf Experimente.
Gruss Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de